contemplatio_wanderweg_landkreis_neumarkt-1
Foto: Hans Fabian

CONTEMPLATIO – Wandere zu Dir selbst

CONTEMPLATIO – das ist der längste Wanderweg für Achtsamkeit und Meditation in ganz Deutschland. Die aktuell 250 Kilometer führen durch den Landkreis Neumarkt. Eine Erweiterung ist beschlossene Sache: Bald wird der CONTEMPLATIO zum Rundwanderweg und noch einmal 50 Kilometer länger, auch mit Unterstützung des Oberpfalz Marketings.

Offenheit für die Natur, Besinnung auf das Wesentliche im Leben: Während einer Wanderung auf dem CONTEMPLATIO bist Du eingeladen, der Stille zu begegnen und damit in Dein Inneres zu horchen und die Sinne zu schärfen. Zum einen ist es ein Weg durch wundervolle Landschaften des Oberpfälzer Jura, zum anderen ein Weg zu mehr Resilienz, Stresskompetenz und zu innerem Wohlstand.

Der Wanderweg lädt immer wieder zum Innehalten ein. Da sind zum Beispiel christlich-spirituelle Orte, die die Region seit Jahrhunderten prägen, tiefe Buchenwälder, in denen keltische Fliehburgen zu finden waren und stille Landschaften, die zur Ruhe kommen lassen.

Die Route des Contemplatio Wanderwegs, aufgeteilt in bisher 13 Etappen, beginnt zurzeit im Kloster Plankstetten und endet in Parsberg. Zu jeder Etappe gibt es einen Flyer mit der Wegstrecke zum Download, sowie Tipps zu interessanten Orten und Sehenswürdigkeiten.

Johann Beck, Initiator des Wanderwegs, berichtet über die Erweiterungpläne: „Abgeschlossen zum Rundweg wird der CONTEMPLATIO nun über folgende Etappen: Parsberg – Seubersdorf – Breitenbrunn – Dietfurt – Beilngries – Plankstetten,“ erklärt Beck und fügt hinzu:. „Insgesamt sind das dann mehr als 300 Kilometer Wegstrecke und über 5000 Höhenmeter – damit kann dann der erste 5000er in der Oberpfalz bestiegen werden.“

neumarkt_contemplatio_gesamtDer bisherige Contemplatio Wanderweg (blau eingezeichnet) wird durch die Erweiterung (rot eingezeichnet) zum Rundwanderweg. Foto: Bayernatlas / Johann Beck

Wanderrouten online planen

Die Routen des CONTEMPLATIO Wanderwegs kannst Du übrigens auch online planen, über Komoot und Outdooractive.

Meditation

Unterstützt wirst Du auf dem Weg außerdem von Stationen, an denen Du Angebote für meditative Übungen aus fernöstlichen Meditationstraditionen findest. Dazu gehören zum Beispiel Yoga, Somatisch Basierte Meditation, Waldbaden oder Achtsamkeitslehre. Vorab kannst du eine kleine Einführung zum Thema durchlesen, wenn Du mit Meditation noch keine Erfahrungen gemacht hast.

job-contemplatio-parsberg-schilder-18082021Waldbaden - Meditationsübungen wie diese begleiten den CONTEMPLATIO Wanderweg von Station zu Station.

CONTEMPLATIO als Teil der INNEHALTEN REGION

Der CONTEMPLATIO Wanderweg ein ist Teil der INNEHALTEN REGION im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Mit seinem großen Angebot, von Gelassenheitswegen und Kraftplätzen über Gärten und Radlwegen bis hin zur Innehalten Akademie, hat sich die Region ganz dem Thema Achtsamkeit verschrieben.

contemplatio_wanderweg_landkreis_neumarkt-5Der Contemplatio Wanderweg im Landkreis Neumarkt ist der längste Wanderweg für Achtsamkeit und Meditation in ganz Deutschland. Foto: Hans Fabian

Kooperation Oberpfalz Marketing und CONTEMPLATIO

Johann Beck, Initiator der INNEHALTEN Region und auch des CONTEMPLATIO, will den Wanderweg noch weiter voranbringen. Deshalb hat er die Gemeiden Parsberg, Seubersdorf, Breitenbrunn, Dietfurt, Beilngries und Berching sowie den Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz für einen Lückenschluss gewinnen können. Somit wird CONTEMPLATIO 2024 zum 300 Kilometer langen Rundwanderweg. Das Oberpfalz Marketing findet das sehr unterstützenswert, ist der Wanderweg für Achtsamkeit und Meditation deutschlandweit doch einzigartig und somit ein Aushängeschild für die Region. In einer Markenkooperation wurde diese Zusammenarbeit besiegelt.

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des Regionalmanagments Bayern (Förderrichtline Landesentwicklung)
Website | + posts

Das Regionalmanagement fördert Regionale Initiativen, die in innovativenProjekten maßgeschneiderte Lösungen für die Zukunftsfragen vor Ort entwickeln. Ein wesentliches Merkmal der Arbeit der Regionalmanagements ist der Aufbau fachübergreifender regionaler Netzwerke, um Synergien zu nutzen und gemeinsam einen wichtigen Beitrag zum Leitziel der Landesentwicklung zu leisten: Gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern.

+ posts

Alles neu macht Anja – in unserem News-Bereich. Neben den neuesten Neuigkeiten tippt sie Pressemitteilungen, organisiert, telefoniert, recherchiert und kümmert sich um den Oberpfalz Kalender und unsere Fotoausstellung. Als Dreifach-Mama ist sie einfach ein absolutes Organisationstalent. Singen kann sie übrigens auch noch – am liebsten im Regensburger Schottenchor.