Neues

„Sommer in der Stadt“ Tirschenreuth

tirschenreuth-fischhof-park2021 will die Stadt Tirschenreuth mit einem kleinen, aber feinen Sommerprogramm einen Volltreffer landen. Foto: Thomas Sporrer

Die Tirschenreuther:innen wollen sich den Sommer nicht vermiesen lassen und haben deshalb ein kleine, aber feines Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Das Angebot reicht dabei von Baustellenführungen über geführte Radltouren bis hin zum Begleitprogramm im Rahmen der aktuellen Maurus-Fuchs-Sonderausstellung.

1982 hat die Spider Murphy Gang ihren großen Hit „Sommer in der Stadt“ veröffentlicht. 2021 wird die Stadt Tirschenreuth mit einem kleinen, aber feinen Sommerprogramm sicher auch einen Volltreffer landen. Das Angebot reicht dabei von Baustellenführungen über geführte Radltouren bis hin zu einem länderüberschreitenden Begleitprogramm im Rahmen der aktuellen Maurus-Fuchs-Sonderausstellung – und ist sicher für Tirschenreuther:innen und Urlauber gleichermaßen interessant.

Alle Veranstaltungen im Überblick

Sonderausstellung „Maurus Fuchs – auf den Spuren eines Grenzgängers“ (mit Begleitprogramm):

Noch bis 31. August: Sonderausstellung zum 250. Geburtstag des bedeutenden Tirschenreuther Kirchenmalers Maurus Fuchs im MuseumsQuartier Tirschenreuth

30. Juli, 14:30 Uhr: Jakobi-Gottesdienst in der Pfarrkirche in Bruck am Hammer bei Plan (Tschechien) mit der Möglichkeit, zwei original Deckengemälde von Maurus Fuchs zu besichtigen.

5. August, 18 Uhr: Vortrag von Dr. Wolf-Dieter Hamperl über das Leben und Wirken des Kirchenmalers im MuseumsQuartier

8. August, 14 Uhr: Führung durch die Pfarrkirche Schwarzenbach mit Besichtigung der dort befindlichen Maurus-Fuchs-Werke. Gegen 15 Uhr Weiterfahrt zur Dorfkirche in Marchaney mit Besichtigung der von Maurus Fuchs gestalteten Kreuzwegstationen. Kosten: 8 EUR

15. August, 14 Uhr: Führung in der Bärnauer Steinbergkirche mit Ausführungen zu den Kreuzwegbildern von Maurus Fuchs. Anschließend um 15 Uhr in der Kirche St. Elisabeth (Kappl bei Bärnau) Besichtigung der Bemalungen von Maurus Fuchs. Kosten: 8 EUR

Innenstadt-Baustellenführungen mit Bürgermeister Franz Stahl
3. und 10. August jeweils um 18 Uhr. Treffpunkt: Karpfenbrunnen am Rathaus

Geführte Radltouren rund um Tirschenreuth
Tour 1: „Ein Blick in die weite Welt“ (ca. 14 km) am 29. Juli
Treffpunkt: Fischhofpark am Hotel Seenario. Beginn: 18 Uhr. Kosten: 5,00 EUR

Tour 2: „Teichmosaik“ (ca. 12 km) am 11. August
Treffpunkt: Parkplatz Maria-Weiher-Kurve. Beginn: 18 Uhr. Kosten: 5,00 EUR

Tour 3: „Die liegende Acht“ (ca. 20 km) am 27. Juli und 13. August
Treffpunkt: Parkplatz Sägmühl-Kapelle. Beginn: 18 Uhr. Kosten: 5,00 EUR
Termine: 27. Juli 2021 und 13. August 2021

Begleitet werden die Teilnehmer:innen von den erfahrenen Radl-Guides Gerd Richter und Thomas Sporrer.

Führungen in der Fronfeste
Termine: 3., 4., und 5. August (Beginn: jeweils um 18 Uhr) sowie 14. August (Beginn 16:30 Uhr). Kosten: 15 Euro

Familienrallye mit digitaler Schnitzeljagd vom 30. Juli bis 13. September
Rundwanderung ab Erlöserkirche Richtung Lohnsitz/Waldnaab
Digitale Schnitzeljagd mit Actionbound App, Quiz und Preisen

Kino unterm Sternenhimmel (Freiluftkino für Kinder)
9. August, 21 Uhr: „Catweazle“
23. August, 21 Uhr: „Ostwind 5“
Eintritt: 6 EUR. Je Kind eine Tüte Popcorn frei.
Treffpunkt: Cineplanet Tirschenreuth. Anmeldung über das Kino.

Wilde-Kräuter-Detektiv-Tour für Kinder
Termin: 14. August, 9 Uhr. Treffpunkt: Haupteingang Amtsgericht
Kosten: Je Kind mit einer erwachsenen Begleitperson: 10 EUR

Führung durch die Abzugsanlage am ehemaligen Unteren Teich
Termin: 7. September, 18 Uhr. Treffpunkt am Parkplatz Sägmühlkapelle
Kosten: 4 Euro

Anmeldung

Für alle Veranstaltungen, ausgenommen für „Kino unterm Sternenhimmel“, ist eine Anmeldung erforderlich bei der Tirschenreuther Tourist-Info unter Tel. (09631) 600248.

Stadt Tirschenreuth

Unberührte Natur, starke Unternehmen, ein abwechslungsreiches Kulturangebot, facettenreicher Behördenstandort und Hochschulpartner – und das ist noch nicht alles. Die Stadt Tirschenreuth zu einem Zentrum in der nördlichen Oberpfalz entwickelt, in dem sich Bürger:innen, Unternehmer, Beschäftigte und Urlauber:in gleichermaßen wohlfühlen.