Neues

Prinz-Leopold-Kaserne: Open-Air-Kino zeigt Kurzfilme aus der Region

Filmamschine macht regionales KinoDie Internationale Kurzfilmwoche lädt zu einem Open-Air-Kino mit regionalen Streifen in die Prinz-Leopüold-Kaserne. Foto: die Filmmaschine

Der regionale Kurzfilm ist und bleibt eine Herzensangelegenheit der Internationalen Kurzfilmwoche. Deswegen lädt das Team um Insa Wiese am Freitag zu einem Kinoabend unter freiem Himmel in der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne in Regensburg.

Dass sich regionale Filme nun wirklich nicht verstecken müssen, zeigt die Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg – und zwar am Freitag, 20. August, in der Prinz-Leopold-Kaserne. Das Programm soll sich nicht nur dem künstlerischen Potenzial der Region widmen, sondern auch auf die neue kulturelle Art der Zwischennutzung der Prinz-Leopold-Kaserne aufmerksam machen.

Deshalb flimmern an diesem Abend neun regionale Filmperlen, die sich mit politischen sowie sozialen oder persönlichen Themen auseinandersetzen. Neben klassischen Spiel- und Dokumentarfilmen gibt es auch experimentelle sowie animierte Beiträge zu sehen. Die Oberpfalz und vor allem ihre charakterstarke Menschen stehen dabei allseits im Fokus. In Filmgesprächen mit (fast allen) anwesenden Filmschaffenden wird nach der Vorführung diskutiert und philosophiert.

Der kostenlose Kurzfilmabend in der Prinz-Leopold-Kaserne (Dieselstraße 6, 93047 Regensburg)  beginnt am Freitag um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Eine Online-Voranmeldung ist nicht nötig, die Regsitrierung erfolgt vor Ort.

Cindy ist eine gebürtige Oberpfälzerin mit Sinn für schöne Worte und Rollenspiele. Nach mehreren Jahren in Berlin ist sie in ihre Heimatstadt Amberg zurückgekehrt – und frönt dort ihrer Leidenschaft fürs Schreiben und Filmen. Beides gehört glücklicherweise auch beim Oberpfalz Marketing zu ihren Hauptaufgaben. Das nennt man dann wohl eine Win-Win-Situation.