Neues

Hubert Obendorfer ist Spitzenkoch des Jahres 2021

essen-trinken_sternekoch_obendorfer_eisvogel_neunburgSpitzenkoch Hubert Obendorfer verteidigt in seinem Restaurant "Eisvogel" seit 2008 einen Stern. 2020 gab es den zweiten – und den Titel "Spitzenkoch des Jahres". Foto: Volker Debus

Einen der besten Köche Deutschlands findet man in der Oberpfalz – und zwar im Gourmetrestaurant Eisvogel in Neunburg vorm Wald. Erst im Frühjahr zeichnete der Guide Michelin Hubert Obendorfer mit einem zweiten Stern aus, nun folgt der Titel „Spitzenkoch des Jahres 2021“.

„Ich war baff, damit hatten mein Team und ich nicht gerechnet“, sagt Hubert Obendorfer über seinen neuen Titel Spitzenkoch des Jahres 2021. Mit diesem zeichnete der Busche-Verlag den Oberpfälzer Zwei-Sterne-Koch bei der Präsentation des neuen Schlemmer-Atlas aus. „Das ist eine große Ehre und bedeutet für uns, dass wir wirklich ganz oben angekommen sind.“ Und zwar „im obersten Kreis der Gastronomie“, wie es bei der Verleihung hieß.

„Das bedeutet für uns, dass wir wirklich ganz oben angekommen sind.“Hubert Obendorfer

Ab sofort wird Obendorfer mit seinem Gourmetrestaurant Eisvogel in Neunburg vorm Wald in dem Restaurantführer der Busche Verlagsgesellschaft mit fünf Bestecken, der höchsten Klassifizierung, aufgeführt. Neben Obendorfer wurden bei der Gala des Verlagshauses weitere 14 deutsche Küchenchefs zum Spitzenkoch ernannt, aus Bayern Hans Haas (Tantris), Christian Jürgens (Überfahrt), Heinz Winkler (Residenz), Jan Hartwig (Atelier) und Bobby Bräuer (EssZimmer BMW-Welt).

Erst der Stern, dann der Lockdown

Erst im Frühjahr, ein paar Tage vor dem ersten Lockdown, zeichnete der Guide Michelin den Gastronom und Unternehmer Obendorfer aus: „Das war verrückt, wir bekamen den ersehneten zweiten Stern und kurz darauf wurde alles dicht gemacht“, erinnert sich der deutschlandweit bekannte Spitzenkoch.

Die Zeit nutzen er und sein Team mit Um- und Ausbauarbeiten für seine Gäste. Auch im Hotel habe sich einiges verändert und entwickelt, verrät der Unternehmer im Gespräch mit oberpfalz.de. Was das genau ist und wie das die Tourismusregion ankurbeln werde, wird er in Kürze bekanntgeben. Der neue Schlemmer-Atlas aus dem Busche-Verlag  erscheint am 9. Dezember.

Cindy ist eine gebürtige Oberpfälzerin mit Sinn für schöne Worte und Rollenspiele. Nach mehreren Jahren in Berlin ist sie in ihre Heimatstadt Amberg zurückgekehrt – und frönt dort ihrer Leidenschaft fürs Schreiben und Filmen. Beides gehört glücklicherweise auch beim Oberpfalz Marketing zu ihren Hauptaufgaben. Das nennt man dann wohl eine Win-Win-Situation.