Neues

Julileuchten bei Prinz Leopold

JulileuchtenFür echtes Julileuchten sorgt der Verein con_Temporary am 30. und 31. Juli auf dem Areal der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne. Foto: con_Temporary

Die freie Kunst- und Kulturszene Regensburg hat bis Ende 2022 ein neues Experimentierlabor: die ehemalige Prinz-Leopold-Kaserne. Am 30. und 31. Juli veranstaltet der Verein con_Temporary echtes Julileuchten und einen Jahrmarkt auf dem Areal. Nun suchen die Organisatoren nach kreativen Mitstreiter:innen.

„Kulturschaffende, Initiativen und Vereine erschließen das Areal und transformieren die leerstehenden Gebäude und Hallen in der mit performativen Ansätzen und künstlerisch-kreativen Prozessen zu einem lebendigen Labor vielfältiger Möglichkeiten“, heißt es auf der Homepage der Stadt Regensburg über das Projekt Prinz-Leopold-Kaserne und die soziokulturelle Zwischennutzung des Areals.

Und genau das plant der Regensburger Zwischennutzungsverein con_Temporary am 30. und 31. Juli auf dem Areal der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne zu tun – und zwar unter dem Titel Julileuchten.

„Bei dieser Veranstaltung werden wir natürlich viel mit Licht arbeiten“, erklärt con_Temporary. „Performances, Installationen und Deko werden zum Julileuchten beitragen.“ Außerdem organisiert der Verein noch eine Art Jahrmarkt auf dem Gelände „mit  kreativen Buden, einem Fakir oder Magier sowie einem Aerotrim“.  Am Freitag wird es Live-Musik auf der Bühne geben und am Samstag eine Live-Performance von DJs.

Programm

Freitag, 30. Juli

  • 17:00 Einlass zur BGA-Soliparty 
  • 18:30 FLAKE (DJ)
  • 20:30 Dornröschen Dosenbier und der dreckige Rest (DJs)
  • 21:30 Audiovisuelle Installation „Götterfleisch“ in der Halle
    Mit Zauberer/Mentalist Wuzie Wonka

Samstag, 31. Juli 

  • 13:00 Mini-Jahrmarkt/Mitmachaktionen mit Wahrsagerin Luzie, Aerotrim, Wikingerschach, Dosenwerfen, Popcornbude, T-Shirts und Beutel bedrucken uvm.
  • 15:30 Meister Eckarts Kuriositätenkabinett – Weltweit einzige Schaubude ohne Schaubude.
  • 18:00 Konzert Neria
  • 19:00 Panda Ray & Intuitiv (DJs)
  • 21:00 Audiovisuelle Performance „Synaesthesia“ in der Halle
  • 22:00 Burlesque-/Feuershow mit Nica Feuerfee

Außerdem: Kunstausstellung, Lichtinstallationen, Mitmach-Aktion „Projekt Ostlicht“, Biergarten.

Mitmachen ist erwünscht

Auch bei diesem mittlerweile neunten Projekt des Vereins ist Mitmachen ausdrücklich erwünscht. Das Programm ist noch flexibel und freut sich über Zuwachs jeder Art: Kunstwerke, Performances, Workshops, Live-Kunst, Musik, Licht, Sound, Film, Tanz, Lesung, Sport und Spiel – alles ist denkbar. Das Motto (Licht und Leuchten) darf gerne, muss aber nicht, aufgegriffen werden.

Bei Interesse einfach eine Mail schicken an info@contemporary-regensburg.de

Cindy ist eine gebürtige Oberpfälzerin mit Sinn für schöne Worte und Rollenspiele. Nach mehreren Jahren in Berlin ist sie in ihre Heimatstadt Amberg zurückgekehrt – und frönt dort ihrer Leidenschaft fürs Schreiben und Filmen. Beides gehört glücklicherweise auch beim Oberpfalz Marketing zu ihren Hauptaufgaben. Das nennt man dann wohl eine Win-Win-Situation.