Neues

„GO SUSTY“ bei den Neumarkter Nachhaltigkeitswochen

Unterer Markt NeumarktChristian Amthor alias calmar.creativ hat den Unteren Markt in Neumarkt in der Oberpfalz für unseren Fotowettbewerb fotografiert. Foto: Christian Amthor / calmar.creativ

Fairer Handel, Klimaschutz, Klimaanpassung, Abfallvermeidung, Bauen und Lebensstil – das sind die vielfältigen Themen, die bei den Neumarkter Nachhaltigkeitswochen im Herbst 2021 im Mittelpunkt stehen.

Rund 25 Einzelveranstaltungen von Vorträgen über Kino- und Musikvorstellungen bis hin zu Workshops und Aktionen sind geplant. Ein Programm, das sich an alle Altersgruppen richtet. Die Neumarkter Nachhaltigkeitswochen werden in Kooperation mit verschiedenen Akteuren im Rahmen der „Engagierten Stadt“ veranstaltet und im Bürgerhaus der Stadt Neumarkt koordiniert. Das Motto „GO SUSTY“ bezieht sich auf die Kurzform der englischen Bezeichnung für Nachhaltigkeit „Sustainability“.

Veranstaltungshighlights

23. September: Tag des Fairen Handels

Von 12 bis 16 Uhr ist das Fairtrade Bistro vor dem Rathaus geöffnet und von 13:30 Uhr bis 17 Uhr gibt es einen Live Stream aus dem Saal des Landratsamtes zum Fairtrade Gipfel der Metropolregion. Schließlich wird von 18:00 bis 20:30 Uhr auch mit einem Live Stream aus dem Reitstadel die Preisverleihung „Hauptstadt des Fairen Handels 2021“ übertragen.

18. November: Nachhaltigkeitskonferenz

Im Zentrum der Neumarkter Nachhaltigkeitswochen steht die Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung global denken und lokal verankern“ am 18. November um 14 Uhr in den Festsälen der Residenz. Hochkarätige Referentinnen mit spannenden Themen beleuchten Wege, wie Nachhaltigkeit stärker in die Gesellschaft und insbesondere in die Bildungseinrichtungen verankert werden können. Es geht um ein „gutes Leben für Alle“.

2. Dezember: „Welt im Zenit“

Ein weiteres Highlight ist die Veranstaltung „Welt im Zenit“ am 2. Dezember um 19 Uhr in den Festsälen der Residenz. Dies ist eine musikalische Collage mit der live zugeschalteten indigenen Vertreterin aus dem Regenwald in Ecuador Patricia Gualinga und Grupo Sal mit ihrer anspruchsvollen lateinamerikanischen Musik.

Programm und Anmeldung

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist dennoch unbedingt erforderlich! Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Schutzbestimmungen. Das Programm liegt ab 23. September an öffentlichen Stellen aus. Weitere Informationen, das Programm zum Download und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.buergerhaus-neumarkt.de

Stadt Neumarkt in der Oberpfalz

In Neumarkt ist immer was los! Das sagen nicht nur Einheimische, sondern auch viele Besucher:innen. Sie alle schätzen das reichhaltige Angebote Neumarkts in den Bereichen Sport, Freizeit und Kultur. Über 300 Vereine, hunderte Veranstaltungen und eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten stehen zur Auswahl.