Winter im Waldnaabtal
Foto: Matthias Kunz

Winterluft atmen im Oberpfälzer Wald

Sechs bis zu elf Kilometer lange Touren hält der Qualitätsweg Goldsteig in der weißen Jahreszeit für Winterwanderer bereit. Warm eingepackt geht es zum Geologischen Lehrpfad, auf die Burgruine Weißenstein oder rund um den Murner See.

Wandern in funkelnder Winterlandschaft des Oberpfälzer Waldes ist ein beglückendes Vergnügen. In der Sonne glitzernde Seen, romantische Burgen und dicke Schneehauben auf Granitriesen zaubern schönste Winterstimmung. Sechs bis zu elf Kilometer lange Touren hält der Qualitätsweg Goldsteig in der weißen Jahreszeit für Winterwanderer bereit. Warm eingepackt geht es zum Geologischen Lehrpfad, auf die Burgruine Weißenstein oder rund um den Murner See. Tipp: Teleskopstöcke mitnehmen!

Winterwanderweg zur Burgruine Weißenstein

Der eineinhalb Kilometer lange Weg führt durch den verschneiten Steinwald vom Wanderparkplatz bei Hohenhard bis zur Burgruine Weißenstein aus dem 12. Jahrhundert. Es geht stetig bergauf, doch die Mühe lohnt sich: Oben angekommen, genießen Winterwanderer einen sagenhaften Ausblick bis in den Böhmerwald.

Hier geht’s zur Tour >>>

Wintersonne auf Burgruine WeißensteinAuf der Burgruine Weißenstein bei Erbendorf im Landkreis Tirschenreuth kann man wunderbar die Strahlen der Wintersonne genießen.

Murner See-Weg mit Aussichtsturm und Märchengarten

Die sechseinhalb Kilometer lange, leichte Wanderung am Murner See führt zum 16 Meter hohen Aussichtsturm mit Panoramablick auf winterliche Seenlandschaften. Im angrenzenden Charlottenhofer Weihergebiet lädt der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur zum Abstecher ein. Weiter geht es am Ufer entlang zum Oberpfälzer Märchengarten mit Geschichten von Franz Xaver Schönwerth.

Hier geht’s zur Tour >>>

Winterwanderung Geologischer Lehrpfad

Die dreieinhalb Kilometer lange Wanderung durch die spannende Erdgeschichte des Oberpfälzer Waldes ist nicht nur bei Familien mit Kindern ein Hit. Der Rundweg mit vielen Erlebniselementen führt an Gesteinen aus ganz Ostbayern vorbei. Diese sind nach ihrem Alter aufgereiht und nach Altersperioden gegliedert.

Hier geht’s zur Tour >>>

Winterwandern im Waldnaabtal

Der Oberpfälzer Wald im Osten Bayerns, an der Grenze zu Tschechien mit den Städten Tirschenreuth, Schwandorf, Weiden i.d. OPf. und Neustadt a.d. Waldnaab ist etwas Besonderes. Hier finden sich viele Schätze der Natur: grüne Mittelgebirgslandschaft am grünen Band Europas, plätschernde Flüsse, Seen und Teiche, das ausgedehnte Naturparkland und sagenhafte geologische Besonderheiten wie das Waldnaabtal mit bis zu 50 Meter hohen Felshängen und mystischen Felsformationen. Auch im Winter lässt sich das Naturschutzgebiet wunderbar erwandern. Mit der Burg Falkenberg im Rücken beginnt an der Hammermühle die sieben Kilometer lange Tour. Immer wieder erhascht man Blicke auf imposante Felsformationen wie den Kammerwagen oder den Amboss.

Hier geht’s zur Tour >>>

Logo Tourismusverband Ostbayern
Tourismusverband Ostbayern

Der Tourismusverband Ostbayern hat die besten Urlaubsideen für den Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, das Bayerischen Golf- und Thermenland und die Städte Ostbayerns. Hier erfährst Du mehr über Land und Leute, Landschaft und Lukullisches, Lebenslust und Lieblingsplätze.