Blick auf den Markt Breitenbrunn
Foto: Ulrike Eberl-Walter

Bye bye Winter: Sonnige Wanderung rund um Breitenbrunn

An den Jurahängen rund um das Örtchen im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz entfaltet die Sonne schon früh im Jahr ihre Kraft. Die 14 Kilometer lange Wanderung ist also perfekt für den Start in eine neue Wandersaison.

Eine idyllische Wanderung im Naturpark Altmühltal führt um den Markt Breitenbrunn. Sie ist 14 Kilometer lang und schon früh im Jahr schneefrei, denn die Sonne hat viel Kraft an den nach Süden ausgerichteten Jurahängen.

Der Rundweg startet bei der Wallfahrtskirche Sankt Sebastian am Ortsrand von Breitenbrunn. Die Kirche liegt idyllisch auf einem Felsensporn. Sie wurde 1386 zu Ehren des Heiligen Sebastian, dem Pestheiligen, erbaut. Am Fuß des Felsens sprudelt eine kleine Quelle, der man Heilkraft für Augenleiden nachsagt. Das Wasser plätschert bald darauf in die Bachhaupter Laber. Der Wanderweg steigt im Wald an, Leberblümchen tauchen den Waldboden in zartes Violett. Auf dem kleinen Höhenzug gibt ein Felsvorsprung mit Rastbank den Blick über den Marktkern von Breitenbrunn frei. Unten mäandert die Breitenbrunner Laber.

Bergauf, bergab umrundet man Breitenbrunn, passiert ein Sägewerk, wandert der Wissinger Laber entlang, blickt auf Burg Breitenegg und gelangt in den Ortskern, wo das historische Tillyschloss, ein Wildrosengarten und die reich ausgestattet Pfarrkirche „Mariä Aufnahme in den Himmel“ bezaubern.

Mehr Informationen findest Du hier >>>

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Logo Tourismusverband Ostbayern
Tourismusverband Ostbayern

Der Tourismusverband Ostbayern hat die besten Urlaubsideen für den Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, das Bayerischen Golf- und Thermenland und die Städte Ostbayerns. Hier erfährst Du mehr über Land und Leute, Landschaft und Lukullisches, Lebenslust und Lieblingsplätze.