Neues

Witze aus vergangenen Zeiten im Amberger Stadtarchiv

Blick auf den MariahilfbergDie Witzesammlung von Joachim Kubeng lässt den Humor vergangener Tage wieder aufleben.

„Treffen sich zwei. Einer kommt nicht.“ War das mal lustig? Die Antwort darauf könnte die Witzesammlung von Joachim Kubeng liefern. Diese ist nun Teil des Amberger Stadtarchivs und zeigt den Humor, der bereits unsere Großeltern amüsierte.

Der eine mag es lieber düster, die andere sarkastisch und wieder eine andere steht auf Flachwitze – über Humor sollte man bekanntlich nicht streiten, denn Menschen sind verschieden. Auch der Wandel der Zeit hat Einfluss darauf, über was die Leute lachen: Wer die Kulturgeschichte des Humors studiert, wird viel über Vorlieben und Abneigungen, über Tabus und Befindlichkeiten der Gesellschaft lernen. Das zeigt auch die Witzesammlung des bereits verstorbenen Journalisten und Theaterberaters Joachim Kubeng.

Witze, Anekdoten und launige Ansprachen

Hunderte von Witzen, Anekdoten und launigen Ansprachen hat der Kulturliebhaber über Jahrzehnte aus Zeitungen ausgeschnitten oder nach Hörensagen aufgeschrieben. Die Sammlung dieser „witzigen“ Zeitdokumente liegt nun im Lesesaal des Stadtarchivs Amberg aus.

Da der Witz meist erzählt und eher selten verschriftlicht wird, zählt er zu den bedrohten Kulturgütern. Daher ist dieses Zeitdokument besonders wertvoll. Und als genau solches sollte die Witzesamlung übrigens auch gelesen werden, denn was früher lustig war, kann heute schnell ein „No Go“ sein.

Kubeng WitzesammlungOberbürgermeister Michael Cerny (sitzend) zusammen mit dem Leiter des Stadtarchivs Amberg Dr. Andreas Erb bei der Durchsicht der Witzesammlung, die Joachim Kubeng dem Archiv unter anderem hinterlassen hat. Foto: Susanne Schwab

Darauf machte der Leiter des Stadtarchivs Dr. Andreas Erb zusammen mit Oberbürgermeister Michael Cerny aufmerksam: „Dass es sich hier um eine andere Zeit und andere Gepflogenheiten handelt, merkt man am Beispiel des Humors auf sehr subtile Weise“.

Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen gilt die Witzesammlung als ein wichtiges Kulturzeugnis, das den nachfolgenden Generationen einen wertvollen Eindruck aus dem Leben und Denken dieser Jahre vermittelt.

Daniel Baumer

Daniel ist der Meister unseres Veranstaltungskalenders, der Düsentrieb der Oberpfälzer Termin-Tipps. Als Festival-Organisator und Punkrock-DJ weiß der angehende Marketing-Masterand wie der Event-Hase hoppelt.