Oberpfalz meets Iron Curtain Trail

7.650 Kilometer ist der Iron Curtain Trail lang - und das immer entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs. Damit ist der Eurovelo 13 wohl einer der spannendsten Radfernwege überhaupt. Ein Teil davon führt auch durch die Oberpfalz. Diesen sind wir 2019 zum 30-jährigen Jubiläum des Falls des Eisernen Vorhangs gefahren. Was wir dabei erlebt haben? Seht selbst ... 

Der Iron Curtain Trail (ICT) ist einer der großen Radfernwege Europas und mit seiner Lage am ehemaligen Eisernen Vorhang wahrscheinlich der, der die Geschichte des 20. Jahrhunderts am eindrucksvollsten widerspiegelt. Eine Geschichte, die auch die Oberpfalz geprägt hat. Nichts liegt also näher, als in der Radregion Oberpfalz diese Geschichte mit den Bike zu erfahren. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Darum machen sich unser Kollege Christoph und seine Freundin Katharina auf, den Oberpfälzer Teil des ICT zu entdecken. Und zwar im Jahr 2019, wenn der Fall des Eisernen Vorhangs zum 30. Mal gefeiert wird. Mit Rädern made in Oberpfalz. Meistens entlang des offiziellen ICT-Verlaufs, aber immer auch mit offenem Blick auf das, was ein wenig abseits des Trails liegt. Immerhin gilt es, die Schönheit der Oberpfalz zu entdecken. Und das, was die Region im Herzen Europas ausmacht.

Stay tuned

Du möchtest die Tour von Katharina und Christoph live verfolgen? Dann folge uns auf instagram.oberpfalz.de - dort berichten die Beiden live in den Storys und unter dem Hashtag #rideoberpfalz. Außerdem gibt's eine tägliche Zusammenfassung in unserem Messengerdienst und hier auf dieser Website.

Achtung: Wenn Du per Messenger (Whatsapp, Facebook, Telegram oder Insta) informiert werden willst, melde dich an, schreibe uns "Profil" und wähle die Option "Fahrradtour" aus.  

Test the Road Rage

Am Tag vor dem offiziellen Start zur fünftägigen Tour, fahren Christoph und Katharina ihre Leihfahrräder von GHOST ein. Und da passiert es: Christoph muss auf schmerzliche Weise feststellen, dass Straßenreifen eben nicht für den Wald gemacht sind ... 

Etappe 1 von Waldsassen bis Bärnau

Nach Etappe 1 fällt es Katharina und Christoph schwer, noch ein Videogesicht zu machen. Dank einiger technischer Probleme haben sie ihr Etappenziel Bärnau am Abend so gerade noch erreicht. Was ihnen widerfahren ist und ob sie jetzt wissen, wo in der Stiftsbibliothek Waldsassen das älteste Buch versteckt ist, erfährst Du hierL

Etappe 2 von Bärnau bis Waidhaus

Unser zweiter Tag auf dem Iron Curtain Trail war der Wahnsinn. Eine super Nacht im Grenzlandturm, vormittags den Geschichtspark Bärnau-Tachov besucht und mit Alfred Wolf gesprochen und dann on the road durch die Oberpfalz bis nach Waidhaus. Die Fahrt war super, Trails, Waldwege und Straße haben sich perfekt abgewechselt. Aber unser Tag war nicht nur easy. WIr haben auch die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg besucht.

Etappe 3 von Waidhaus bis Waldmünchen

Mit einem Zoigl am Morgen tritt es sich einfach besser in die Pedale. Das durften Katharina und Christoph heute am eigenen Leib erfahren. Und das Wichtigste: Trotz der Warnungen von Eslarns zweitem Bürgermeister Georg Zierer ist den Beiden das Oberpfälzer Kultgetränk ausschließlich gut bekommen. 

Etappe 4 von Waldmünchen bis Lam

Heute haben Katharina und Christoph gleich eineinhalb Etappen geplant. Und das im Bayerischen Wald, wo nicht mit ebenen Strecken zu rechnen ist. Ob sie das mit Hilfe des Outdoorfans Uwe schaffen? Seht selbst.

Etappe 5 von Lam bis zum Kleinen Arbersee (und weiter bis nach Lindberg in Niederbayern)

Die letzte Etappe von Katharina und Christoph verspricht wieder einige Höhenmeter. Mitten im Besuch des Bayerwald Tierparks in Lohberg schlägt das Wetter um. Werden die beiden ihre Tour wie geplant beenden können?

Der Iron Curtain Trail

EuroVelo 13, Iron Curtain Trail oder kurz ICT — dieser Radweg ist etwas besonderes. Und das aus gutem Grund. Erstens die Hard Facts: Über 7.600 Kilometer und zehntausende Höhenmeter — alles entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs. Von der Barentssee bis ins Schwarze Meer. Von norwegischer Kälte in die kroatischer Hitze. 20 Länder und 14 Welterbestätten. Und mittendrin die Oberpfalz. Zweitens die historische Dimension: Mehr Geschichte an einem Radweg geht kaum. So ist auch die Oberpfalz von der Grenze des Eisernen Vorhangs ins Zentrum Europas gerückt. 

Und so haben wir schon bei den Planungen viel über unsere Region gelernt. Planungen, bei denen wir uns am bikeline-Radtourenbuch "Europa-Radweg Eiserner Vorhang — Von Hof nach Szeged" orientiert haben. Meistens fahren wir die Wege und Etappen, wie sie das Buch beschreibt. Allerdings nicht immer. Schließlich geht es uns ja auch um unsere schöne Oberpfalz. Und die wollen wir entdecken, auch wenn nicht alles, was uns interessiert, in diesem Buch steht. 

Unsere Bikes

Die GHOST Bikes GmbH stellt uns zeitlich begrenzt zwei kostenlose Räder (Fire Road Rage und Endless Road Rage) plus Bikepacking-Taschen zur Verfügung, um damit unsere Tour und unsere Arbeit zu unterstützen. Dafür bedanken wir uns herzlich. 

Für den Iron-Curtain-Trail können wir uns keinen besseren Partner als den Bike-Hersteller GHOST vorstellen. Warum? Weil das Unternehmen aus Waldsassen genau das verkörpert, was wir in der Oberpfalz sehen: Innovation, Heimatliebe und Passion. Und ganz ehrlich, wir wollten schon immer mal die GHOST-Graveler fahren ...  

Das könnte dich auch interessieren