Neues

Amberger Sommerfestival „einer der Höhepunkte des Kultursommers“

Blick auf den MariahilfbergDie Zucchini Sistaz laden mit jeder Menge Jazz und Swing zu einem "Tag am Meer". Foto: Peter Wattendorff

Mit bester Unterhaltung und toller Musik durch den Sommer: So lautet die Devise für das Amberger Sommerfestival. An insgesamt sieben Abenden vom 26. Juli bis 10. August laden herausragende Künstler:innen in den lauschigen Innenhof der Stadtbibliothek.

Für große musikalische Momente und literarische Reisen hatte das Amberger Sommerfestival im Innenhof der Stadtbibliothek in der Vergangenheit gesorgt. Nach der Corona-bedingten Zwangspause im vergangenen Jahr, startet die Veranstaltungsreihe am 27. Juli nun in die neue Saison. Das vielfältige Programm für diese sieben Abende bezeichnet Oberbürgermeister Michael Cerny als „eines der Highlights im Amberger Kultursommer“.

Das Programm

Die sieben Veranstaltungen beginnen allesamt um 20:30 Uhr im Innenhof der Stadtbibliothek Amberg, bei schlechtem Wetter im Stadttheater.

  • Dienstag, 27. Juli, 20:30 Uhr: Eine traditionelle Milonga – oft als „fröhlichere Schwester des Tangos“ bezeichnet – ist in dem Konzert der Spanierin Delfina Cheb Ausgangspunkt für eine Reise von den Wurzeln des Jazz hin zur Avantgarde.
  • Donnerstag, 29. Juli, 20:30 Uhr:  In seinem neuem Programm rät der Kabarettist Josef Brustmann seinem Publikum: „Das Leben ist zu kurz – Kauf die roten Schuh‘“.
  • Samstag, 31. Juli, 20:30 Uhr: Das Vivi Vassileva Percussion Quartett präsentiert eine funkelnde Mischung aus klassischen und zeitgenössischen Kompositionen. –> VERLEGT IN DAS  STADTTHEATER AMBERG
  • Dienstag, 3. August, 20:30 Uhr: Für ausgezeichnetes Sommer-Feeling sorgt Mayito Rivera mit seiner Band Sons of Cuba und serviert dabei jede Menge Rumba, Salsa, Bolero und Timba.
  • Donnerstag, 5. August, 20:30 Uhr: Die Zucchini Sistaz laden mit jeder Menge Swing und Jazz zu „einem Tag am Meer“ und begleiten ihren Sound im Stil der 1920er bis 1960er Jahre mit Gitarre, Kontrabass und Trompete.
  • Freitag, 6. August, 20:30 Uhr: Das Rüdiger Baldauf Quartett präsentiert in seinem Programm „Strawberry Fields“ die Songs der Beatles in neuen, nie gehörten Jazz-Klängen.
  • Dienstag, 10. August:  Die Tommy Schneller Band lockt zum Abschluss der Reihe mit einem Mix aus Funk, Soul, Rock und Blues in den lauschigen Bibliotheksinnenhof.

Tickets zum Preis von 19, ermäßigt 15 Euro, je Abend sind bei der Tourist-Information Amberg am Hallplatz 2, Telefon 09621/101233, E-Mail tourismus@amberg.de erhältlich.

Coronabedingt gibt es dieses Jahr beim Sommerfestival keine freie Platzwahl und keine Abendkasse.

Cindy ist eine gebürtige Oberpfälzerin mit Sinn für schöne Worte und Rollenspiele. Nach mehreren Jahren in Berlin ist sie in ihre Heimatstadt Amberg zurückgekehrt – und frönt dort ihrer Leidenschaft fürs Schreiben und Filmen. Beides gehört glücklicherweise auch beim Oberpfalz Marketing zu ihren Hauptaufgaben. Das nennt man dann wohl eine Win-Win-Situation.