Rechenfels Schlaufe in Amberg-Sulzbach
Foto: Landkreis Amberg-Sulzbach

Wandern an der Rechenfels-Schlaufe am Jurasteig

Durch die reizvolle Juralandschaft des Amberg-Sulzbacher Landes mit Seidelbast, Küchenschelle, Frauenschuh und Silbersdistel führt diese Schlaufe von und nach Kastl. Dort solltest Du unbedingt die Mumie besuchen.

Auf historischem Boden über den Rechenfels zur Klosterburg Kastl führt die Rechenfels-Schlaufe am Qualitätsweg Jurasteig. Die 11,5 Kilometer lange Runde startet in Kastl, wo auch schon die erste Sehenswürdigkeit der Wanderung wartet: die im Jahre 1100 erbaute romanische Klosterkirche mit dem Grabmal des legendären Feldhauptmanns Seyfried Schweppermann sowie die Mumie der kleinen Anna, der Tochter von Kaiser Ludwig I. der Bayern.

Von Kastl führt die Route auf der ehemaligen Bahnlinie nach Pfaffenhofen, wo die über tausendjährige St. Martinskirche mit Karner sowie die Schweppermannsburg einen Besuch wert sind. Urkundlich erwähnt wird die Anlage im Jahr 1329 als Teil der Besitztümer von Ludwig dem Bayern. In der Folge befand sich die Burg über Jahrhunderte im Besitz der namensgebenden Familie Schweppermann.

Der weitere Weg führt an einem Damwildgehege vorbei und bietet schließlich nach einem leichten Anstieg vom Fuß des Kalvarienberges eine schöne Aussicht.

Über den Aussichtspunkt Rechenfels mit herrlichem Ausblick ins Utzenhofener Tal führt die Route über ein abwechslungsreiches Mischwaldgebiet mit bizarren Jurafelsformationen zu mehreren Anhöhen mit herrlichen Blicken auf das romantische Lauterachtal und auf die Klosterburg Kastl.

Logo Tourismusverband Ostbayern
Tourismusverband Ostbayern

Der Tourismusverband Ostbayern hat die besten Urlaubsideen für den Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, das Bayerischen Golf- und Thermenland und die Städte Ostbayerns. Hier erfährst Du mehr über Land und Leute, Landschaft und Lukullisches, Lebenslust und Lieblingsplätze.