Neues

Vorbereitungen für Oberpfalztag laufen auf Hochtouren

Besucher:innen beim Campusfest der OTH Amberg-WeidenBesucher:innen beim Campusfest der OTH Amberg-Weiden: auch am 14. und 15. Mai wird hier wieder gefeiert. Foto: OTH Amberg-Weiden

Am 14. und 15. Mai sollen die innovative und kreative Seite der Oberpfalz in Amberg sichtbar und vor allem erlebbar werden. Das Bühnenprogramm für die beiden Festtage steht bereits. Sicher ist: Die Besucher:innen werden die Region hier noch einmal ganz neu kennenlernen.

„Wir. Feiern. Oberpfalz.“ – diese drei Wörter beschreiben kurz, aber treffend, was die Besucher:innen Mitte Mai in Amberg erwartet: ein Fest von Oberpfälzer:innen für Oberpfälzer:innen, bei dem die innovative, moderne und kreative Seite der Region im Mittelpunkt steht. „Die Oberpfalz hat sich dank global agierender Unternehmen, erfolgreicher Mittelständler:innen und einer kreativen Gründerszene zum ,Hidden Champion‘ Bayerns entwickelt. Die Region braucht sich nicht mehr zu verstecken. Wir sind wer und wir können was – und das zeigen wir beim Oberpfalztag“, sagt Franz Löffler, Bezirkstagspräsident und 1. Vorsitzender des Oberpfalz Marketing e.V.. Der Verein ist federführend für die Planung der Großveranstaltung am 14. und 15. Mai zuständig.

„Wir sind wer und wir können was – und das zeigen wir beim Oberpfalztag.“Bezirkstagspräsident Franz Löffler

Nach außen wie nach innen zeigen, was die Region zu bieten hat, das ist die Idee hinter diesen bisher noch nie da gewesenen Festtagen. Verschiedene Akteure aus der Wirtschaft, aber auch aus allen anderen gesellschaftlichen Bereichen, sollen hier eine Bühne bekommen. „Bei diesem Format wird jeder auf seine Kosten kommen. Jeder Gast wird ganz viel Wissen über unsere Region mit nach Hause nehmen“, ist Löffler überzeugt.

Amberg feiert Altstadtfest auf dem MarktplatzDer Marktplatz ist das „Wohnzimmer“ der Amberger:innen – auch hier wird am 15. Mai 2022 eine große Bühne stehen. Foto: Michael Golinski

„Das wichtigstes Kapital der Oberpfalz sind die Menschen hier: Zurückhaltend, aber offen und freundlich, bodenständig, aber flexibel und innovativ, vorsichtig, aber neuen Ideen und Menschen gegenüber aufgeschlossen.“Michael Cerny, Oberbürgermeister Amberg

Mit der Stadt Amberg habe man den perfekte Veranstaltungsort gefunden, sagt Oberbürgermeister Michael Cerny: „Das wichtigstes Kapital der Oberpfalz sind die Menschen hier: Zurückhaltend, aber offen und freundlich, bodenständig, aber flexibel und innovativ, vorsichtig, aber neuen Ideen und Menschen gegenüber aufgeschlossen. Wie schön, dass wir das alles und noch viel mehr beim 1. Oberpfalztag präsentieren können! Wobei ich mich ganz besonders darüber freue, dass dieser seine Premiere bei uns erlebt. Können wir damit doch zeigen, dass wir in der Stadt Amberg alle diese Oberpfälzer Tugenden vorzuweisen haben.“

Neben der Amberger Altstadt eignet sich auch der Campus der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden – per Definition ein Ort, an dem Innovation und Kreativität zuhause sind – perfekt für die Auftaktveranstaltung dieses neuen Formats. „Die Oberpfalz hat sich in den vergangenen 20 Jahren hervorragend entwickelt“, sagt OTH-Präsident Prof. Dr. Clemens Bulitta, „aber der klimaneutrale Umbau der Wirtschaft, der Umbruch in der Gesundheitsversorgung, die Digitalisierung und der gesellschaftliche Wandel erfordern, dass wir stets an neuen Lösungen arbeiten, um lebens- und liebenswert zu bleiben. Die OTH Amberg-Weiden kooperiert schon immer mit Akteuren aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik – wir sind ganz erfahrene Netzwerker. Deswegen ist unser Campus in Amberg wirklich der ideale Ort, um miteinander über die Zukunft der Oberpfalz zu sprechen.“ Die Hochschule ist nicht nur Veranstaltungsort, sondern wird sich selbst mit einem umfangreichen Programm in ihren Hörsälen und Laboren am Oberpfalztag beteiligen.

„Die OTH Amberg-Weiden kooperiert schon immer mit Akteuren aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik – wir sind ganz erfahrene Netzwerker. Deswegen ist unser Campus in Amberg wirklich der ideale Ort, um miteinander über die Zukunft der Oberpfalz zu sprechen.“Prof. Dr. Clemens Bulitta, OTH-Präsident

Neben Hochschule und Stadt ist auch der umliegende Landkreis Amberg-Sulzbach mit im Boot. „Gerade in diesen Zeiten finde ich es wichtig, den Blick auf die eigenen Schönheiten und Stärken zu werfen und sich bewusst zu machen, wie gut wir es hier haben“, sagt Landrat Richard Reisinger, „ich freue mich, dass der Landkreis Amberg-Sulzbach zusammen mit der Stadt Amberg Gastgeber sein und Besucherinnen und Besucher aus allen Himmelsrichtungen willkommen heißen darf. Rein geografisch betrachtet liegen wir ja im Herzen der Oberpfalz. Kommen Sie zu uns ins wunderschöne Amberg- Sulzbacher Land und entdecken Sie die Oberpfalz von ihrer lebensfrohen, kreativen und liebenswerten Seite.“

„Kommen Sie zu uns ins wunderschöne Amberg- Sulzbacher Land und entdecken Sie die Oberpfalz von ihrer lebensfrohen, kreativen und liebenswerten Seite.“Landrat Richard Reisinger

Markus Engelstädter auf der BühneMarkus Engelstädter und seine Band lassen Rocklegende Freddie Mercury am Sonntagabend auf der Campus-Bühne wieder lebendig werden. Foto: Christian Simmerl

Auf allen Bühnen: Musik und Kultur aus der Oberpfalz

Hinter den Kulissen arbeitet das Team vom Oberpfalz Marketing e.V. zusammen mit seinen Projektpartner:innen bereits mit Hochdruck am Programm. Schließlich sollen insgesamt vier Bühnen auf dem Campusgelände sowie in der Amberger Altstadt bespielt werden. Bereits am Samstagabend ab 18 Uhr laden die Bands ZeitLang, The Lucky Punch und Lawaschkiri am OTH-Gelände zum Live-Konzert. Am Sonntag wird auch der Marktplatz zum Tanzparkett: Die international bekannten Funkateers von GRAND SLAM FUNK sorgen am Sonntagabend für groovige Beats vor dem Rathaus, während die Songs von „Queen“ – gesungen vom Freddie Mercury der Oberpfalz, Markus Engelstädter mit Band – den Campus rocken.

Auf der Kulturbühne in der Mensa der OTH finden Autor:innen, Kabarettisten und Marionettenspieler:innen ihr Publikum. Jörg Fischer etwa liest aus seinen Werken und zeigt, dass New Goth und Horror durchaus Wurzeln in der Oberpfalz haben können. Anekdoten und Storys mit scharfsinnigem Unterton, mal zum Lachen, dann zum Kopfschütteln, performt der national bekannte und mehrfach prämierte Poetry Slammer Paul Weigl. Marionettentheater muss nichts mit dem Kasperl zu tun haben: Das wird spätestens dann klar, wenn der gebürtige Schwandorfer Michael Pöllmann seine Puppen aus dem 3D-Drucker an Strängen tanzen lässt.

Besucher:innen bei der Nacht der WissenschaftBeim Oberpfalztag öffnet die Hochschule ihre Labore und Hörsäle. Foto: OTH Amberg-Weiden

Innovative Oberpfalz: Mitmachen, Ausprobieren, Erleben

Es ist außerdem reichlich Platz eingeplant für Aussteller:innen aus allen Branchen, Firmen, Unternehmen, Vereine und Soziale Initiativen. Sie alle werden zeigen, was die Oberpfalz in Sachen Innovation und Kreativität zu bieten hat. Doch wer denkt, dass sich ein Infostand an den nächsten reiht, hat weit gefehlt. Der Fokus liegt auch hier auf Mitmachen, Ausprobieren und Erleben. So ist beispielsweise die Siemens AG Amberg unter den Ausstellern und wird den Besucher:innen spannende Einblicke in die Welt des Autonomen Fahrens geben. Die Herding GmbH Filtertechnik will sich gleich an zwei Orten, vor dem Amberger Luftmuseum und auf dem Campus der OTH, präsentieren. Unter anderem soll es einen selbst gebauten Air-Hockey Tisch zum Mitmachen und Gewinnen geben. Im Audimax der OTH können die Besucher:innen nicht nur spannenden Vorträgen lauschen, sondern auch live bei einer Podcast-Produktion dabei sein.

Die Besucher:innen des ersten Oberpfalztags werden in jedem Fall die ein oder andere Überraschung erwarten, sagt Manuel Köppl, Geschäftsführer des Oberpfalz Marketings: „Wir sind uns sicher, dass die Oberpfälzer:innen ihre Heimat am 14. und 15. Mai in Amberg noch einmal von einer ganz neuen Seite kennenlernen werden.“

Was ist der Oberpfalztag?

Beim ersten Oberpfalztag in Amberg wird die Region in all ihren Facetten erleb- und genießbar. Die moderne Seite der Region soll dabei im Mittelpunkt stehen. Zusammen mit engagierten Oberpfälzer Vereinen, besonderen Initiativen und außergewöhnlichen Kreativen sowie zukunftsorientierten Unternehmen will das Oberpfalz Marketing am 14. und 15. Mai 2022 zwei besondere Festtage auf die Beine stellen. Das zweitägige Event wird auf dem Campus der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden sowie in der Amberger Altstadt stattfinden und dann alle zwei Jahre an einen anderen Ort der Oberpfalz weiterziehen. Hochschule und Stadt Amberg sind neben dem Landkreis Amberg- Sulzbach auch die offiziellen Projektpartner der vom Bayerischen Finanzministerium geförderten Veranstaltung.

Eigentlich hätte der Oberpfalztag bereits 2021 stattfinden sollen, wurde aber Corona-bedingt um ein Jahr verschoben. Zum Oberpfalztag gehören neben dem Ideenwettbewerb opf.rocks auch ein Newcomer- Wettbewerb, bei dem Nachwuchs-Musiker:innen aus der Region einen Auftritt am Sonntagnachmittag auf der großen Campus-Bühne gewinnen können.

Weitere Informationen und aktuelle Meldungen rund um den Oberpfalztag finden sich unter www.oberpfalztag.de sowie bei Facebook und Instagram.

Nina hat den Überblick: über die Inhalte auf unserer Website und unsere Social-Media-Profile. Wenn sie dann aber doch mal genug vom Digitalen hat, genießt sie die Schönheit der Oberpfalz ganz analog – am liebsten vom Wasser aus: Die gebürtige Ambergerin paddelt leidenschaftlich gerne auf dem SUP – zusammen mit ihren beiden Söhnen.