Walhalla im Sommer
Foto: Maximilian Semsch

Sechs Tage Mikroabenteuer entlang des Donau-Panoramawegs

Auf verschiedenen Touren kannst Du den Landkreis Regensburg sowie den niederbayerischen Nachbarlandkreis Kelheim erkunden. Jeden Tag erwartet Dich ein anderes Highlight. Dem nächsten „Urlaub dahoam“ steht damit also nichts mehr im Weg.

Weg mit dem Winterblues, her mit den Frühlingsgefühlen: Ein Wander-Erlebnisurlaub im Bayerischen Jura zwischen Walhalla und Befreiungshalle weckt Lebensgeister und stimmt auf die kommende Wandersaison ein. 

Tag 1: Bummel durch Regensburg

Das sechstägige Mikro-Abenteuer entlang des Donau-Panoramaweges mit Sightseeing, Thermen-Wellness und frühlingsfrischer Natur startet in der UNESCO-Welterbestadt Regensburg mit einem Bummel durch die historische Altstadt.

Blick auf das Haus der Musik am Regensburger BismarckplatzDer Bismarckplatz mit seinen markanten Brunnen sorgt im Sommer für Abkühlung. Foto: Agentur Fouad Vollmer | Regensburg Tourismus

Tag 2: Baierweinweg nach Donaustauf

Am zweiten Tag geht es über den Baierweinweg nach Donaustauf, wo gleich zwei Highlights warten: die Burgruine Donaustauf und die von König Ludwig I. erbaute Walhalla.

Tag 3: Entspannung in der Kaisertherme

Tag drei führt donauaufwärts vorbei an Schloss Prüfening, dem Hoppefelsen und der traditionellen Gierseil-Fähre nach Bad Abbach, wo in der Kaiser-Therme wohlverdiente Entspannung wartet.

Tag 4: Hinauf zur Befreiungshalle

Der vierte Tag beginnt entspannt: Über blühende Jurahänge geht es von Bad Abbach aus mit bestem Blick auf die Donau bis Kelheim, wo ein zweiter Monumentalbau wartet: die Befreiungshalle auf dem Michelsberg. Wem der Aufstieg zu anstrengend ist, der steigt in die Ludwigsbahn, einen urigen, weiß-blauen Minizug.

Befreiungshalle KelheimEines der beeindruckensten Bauwerke Deutschlands: Die Befreiungshalle bei Kelheim Foto: Dietmar Denger | Stadt Kelheim

Tag 5: Besuch im Naturmonument "Weltenburger Enge"

Die letzte Etappe des Mikro-Abenteuers führt durch Bayerns erstes Nationales Naturmonument, die „Weltenburger Enge“ mit dem Donaudurchbruch, zum Kloster Weltenburg mit der ältesten Klosterbrauerei der Welt und weiter zum ehemaligen Kohortenkastell Abusina bei Eining. Mit den ersten Ausläufern des Hopfenlandes Hallertau rückt dann auch schon das Abenteuerziel in den Blick: In Bad Gögging angekommen, lädt die Limes-Therme zum Beine hochlegen und Entspannen ein. 

Tag 6: Gut erholt mit dem Zug zurück

Gut erholt geht es am Tag sechs zurück nach Hause. Das geht problemlos auch mit der Bahn, beispielsweise ab Bahnhof Neustadt a.d.Donau.

Weitere Infos für deinen Abenteuer-Ausflug findest Du unter unter www.herzstueck.bayern und www.donaupanoramaweg.de.

Logo Tourismusverband Ostbayern
Tourismusverband Ostbayern

Der Tourismusverband Ostbayern hat die besten Urlaubsideen für den Bayerischen Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura, das Bayerischen Golf- und Thermenland und die Städte Ostbayerns. Hier erfährst Du mehr über Land und Leute, Landschaft und Lukullisches, Lebenslust und Lieblingsplätze.