Tastatur eines Klaviers
Foto: Pixabay

Max-Reger-Tage: Weiden feiert seinen berühmten Sohn

Max Reger zählte seinerzeit zu den bekanntesten Pianisten – in Brand im Landkreis Tirschenreuth geboren, lebte er lange Zeit in Weiden. Hier ehrt man den berühmten Einwohner jedes Jahr mit einem Klassik-Festival. In den kommenden Wochen erwarten Dich Konzerte mit zahlreichen Weltklasse-Musiker:innen.

Weiden ist Max-Reger-Stadt – und darauf ist man hier mächtig stolz. Der berühmte Komponist hat mehrere Jahre hier gelebt. Ihm zu Ehren wird jedes Jahr ein großes Klassikfestival veranstaltet. An mehreren Tagen geben sich dann Weltklasse-Interpret:innen, preisgekrönte Nachwuchskünstler:innen und Musiker:innen aus der Region die Klinke in die Hand, um die Meisterwerke des bekanntesten Sohns der Stadt Weiden aufleben zu lassen. Renommierte Reger-Kenner begleiten die Veranstaltung mit Vorträgen und Moderationen.

Max Reger in den Zwanzigern

„Max Reger in den Zwanzigern“ – so das Motto des diesjährigen Reger-Festivals. Nach zwei Jahren, in denen nur einzelne Veranstaltungen angeboten werden konnten, dürfen sich Klassik-Freund:innen und Reger-Liebhaber:innen nun auf zehn Veranstaltungen zwischen dem 17. September und dem 2. Oktober freuen. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Werke gerichtet, die Reger in seinen zwanziger Jahren – überwiegend in Weiden – komponierte. Aber auch die Reger-Rezeption in den 1920er Jahren wird in den Fokus gerückt. Hierzu wird es gleich zu Beginn der Veranstaltungsreihe einen Vortrag von der renommierten Reger-Kennerin Prof. Dr. Susanne Popp geben. „Weiden ist Max-Reger-Stadt und darauf sind wir stolz“, sagt Oberbürgermeister Jens Meyer.

Max RegerDie Stadt Weiden ehrt seinen berühmten Sohn Max Reger jedes Jahr mit einem Klassik-Festival. Foto: Stadt Weiden | Thomas Kujat

Programm 2022

Zur Eröffnung ist am kommenden Samstag, 17. September 2022 um 20 Uhr, das Linos Ensemble in der Max-Reger-Halle in Weiden zu Gast. Seit mehr als 40 Jahren begeistert das Ensemble Publikum und Presse mit seiner Perfektion und Gestaltungskraft. Das Repertoire der Musiker umfasst mittlerweile über 130 Werke von Bach bis Stockhausen, vom Trio bis zur Kammersinfonie. Viele davon hat die Künstlergruppe auf teils preisgekrönten Tonträgern eingespielt. In Weiden präsentiert das Ensemble Werke von Max Reger, Arnold Schönberg, Claude Debussy und Johann Strauß.

Bereits ab 19 Uhr spricht Prof. Dr. Susanne Popp vom Max-Reger-Institut erläuternde Worte zum Motto und den diesjährigen Konzerten der Max-Reger-Tage. Der Vortrag findet ebenfalls in der Max-Reger-Halle statt. Der Eintritt ist frei.

Tickets kaufen

Die Eintrittspreise zu den Konzerten findest Du jeweils im Bereich Veranstaltungen.

Für ausgewählte Konzerte kannst Du unter www.nt-ticket.de und www.okticket.de Eintrittskarten online auswählen und selbst ausdrucken oder in den Vorverkaufsstellen erwerben.

Eintrittskarten für das Konzert in Bayreuth bekommst Du ausschließlich bei der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne in Bayreuth (Tel 0921-64049) im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Tickets zu allen Veranstaltungen des Festivals (außer Bayreuth) erhätst Du außerdem im Büro der Weidener Max-Reger-Tage (Altes Rathaus, Oberer Markt 1, Weiden; Tel 0961-81 41 23 oder max-reger-tage@weiden.de) und an der Abendkasse.

Die Ermäßigung gilt für Rentner und Schwerbehinderte (nach Vorlage eines gültigen Ausweises). Schüler und Studenten erhalten eine zusätzliche Ermäßigung.

Bei Konzerten, die in Kooperation mit anderen Veranstaltern durchgeführt werden, kann es im Einzelfall zu Abweichungen von dieser Regelung kommen.

Gruppenbild mit PlakatOberbürgermeister Jens Meyer, Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz, Astrid Karl und Tamara-Raphaela Hirschmann vom Kultur- und Eventmanagement, Bürgermeister Lothar Höher Foto: Stadt Weiden
Stadt Weiden in der Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz ist eine weltoffene, junge und junggebliebene Stadt in der Mitte Europas vorstellen, in der das wirtschaftliche und kulturelle Leben pulsiert.