Veranstaltungen

Theater, Festivals, Konzerte und vieles mehr. Wir geben Dir hier einen Überblick über die Veranstaltungen in der Oberpfalz.

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Trio InCanto

23. Juni, 19:30 - 23:59 Uhr

Das Trio InCanto, das auch unter dem Namen KenntihrdasTrio auftritt, wurde 2015 von den Berliner Musik-studentinnen Leliko Gokieli (Flöte), Johanna Bastian (Violine) und Emilia Lomakova (Cello) gegründet.Der Schwerpunkt des Trios liegt auf der traditionellen Musik der Heimatländer der drei Musikerinnen: Georgien, der Ukraine und Deutschland. Die eigens von der Cellistin Emilia Lomakova angefertigten Arrangements und Eigenkompositionen haben dabei oft sehr persönliche Bezüge. Sie sind eine Einladung an das Publikum, sich überraschen und begeistern zu lassen.Auf Grund von Krankheit wird Johanna Bastian beim Konzert in Neutraubling von der Violinistin Julia Czerniawska vertreten.Leliko Gokieli , Flöte & GesangGeboren in Tbilisi tat ihre ersten musikalsschen Schritte am Klavier mit 6 Jahren. Nach einem Musikgymnasium und einem Abschluss am staatlichen Konservatorium in Tbilis setzte sie ihre Studien in Berlin fort, wo sie ihren Master an der Universität der Künste Berlin mit Auszeichnung ab-schloss. Siend war Stipendiatin des DAAD/Ad infinitum sowie der Paul-Hindemith-Gesellschaft. Sie spielt regelmäßig in der Berliner Operngruppe und beim georgischen Telavi International Music Festival. Eine besondere Leidenschaft hegt Leliko Gokieli für die Sinfonien Johannes Brahms und Gustav Mahlers. Elisabed engagiert sich aktiv in der Kammermusik, zum einen im Flöten/Klavier-Duo mit ihrer Schwester Anano Gokieli, zum anderen mit dem Trio InCanto, Mit ihrem georgischen Temperament hat sie schon auf vielen Vulkanen getanzt und so manchen Bären in kaukasischen Bergen das Fürchten gelehrt.Julia Czerniawska , Violine & GesangJulia Czerniawska wuchs in einer Musikerfamilie auf und begann im Alter von sechs Jahren Geige zu spielen. Nach Abschluss ihres Geigenstudiums in Polen und Österreich (Universität Mozarteum Salzburg) hat sie in diversen europäischen Orchestern und kleineren Ensembles musiziert. 2011-2017 war sie festes Mitglied der 1. Violinen am Nationaltheater Mannheim. Bereits während ihrer klassischen Ausbildung entdeckte sie ihre Faszination für Jazz und improvisierte Musik. Durch das Mitwirken in verschiedenen Bands und dem Jazz Studium bei Didier Lockwood in Paris, entwickelte sie ihre musikalische Freiheit und Freude am entdecken verschiedener Musikstile. Sie lebt in Berlin, wo sie eigene Projekte leitet und bei Aufnahmen und Konzerten im klassischen, sowohl auch im Jazzbereich mitwirkt .Emilia Lomakova , Violoncello & GesangEmilia Lomakova spielt mindestens zehn Instrumente und ist in ihrer Jugend mit Straßenmusik quer durch den Balkan gereist. Sie arrangiert und komponiert und tritt in Tangobars ebenso auf wie in renommierten Konzertsälen oder auf großen Schiffen. Emilia Viltoria Lomakova wurde in Odessa geboren, besuchte zwischen ihrem 6. und 18. Jahr verschiedene Musikschulen und hatte schon damals Erfolg bei internationalen Wettbewerben. Mit zwanzig ging Emilia Viktoria Lomakova nach Deutschland und hat dort ihren Master an der Universität der Künste in Berlin mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie gewann zahlreiche Preise, u.a. den Grand Prix des internationa-len Wettbewerbs »Kunst des 21. Jahrhunderts« in Kiew und Wien. Den Preis des Usedomer Musikfestivals 2017. Sie war Solo-Cellistin am Opernhaus von Odessa, spielt derzeit in diversen Kammermusikalischen Formationen, Duos, Trios und hat mit eigenen Musiktheaterproduktionen u.a. in der Elbphilharmonie Hamburg Erfolg. Im Zuge des Ersten Lockdowns im Jahr 2020 hat Emilia Viktoria Lomakova sich ganz auf das Komponieren konzentriert. Ihre erste eigene Komposition mit Videoclip „Lovely Child“ war den Kindern im Lockdown gewidmet. Ihr erster Kompositionsauftrag war für das Projekt „Purple Path“, im Rahmen der Europakulturstadt Chemnitz 2025. Das Stück wird eine Widmung an die 8000 aus politischen Gründen verhafteten Frauen im Frauengefängnis Hoheneck in der DDR sein.Zurzeit arbeitet sie an ihrem kompositorischen Hauptwerk, einer Oper nach Dantes »Göttliche Komödie«.Programm:1 Antonín Dvořák ( 1841 – 1904)Trio op. 75a 4 miniaturesCavatina/ Moderato – Capriccio/ Poco AllegroRomanze/ Allegro – Elegie/ Larghetto2 Sulchan Zinzadse ( 1925 – 1991)Georgische Miniaturen-IndimindiSongJokeSource3 Trad. GeorgienDjinveloi4 Sulchan Zinzadse ( 1925 – 1991)Dance SongSachidao5 Trad. GeorgienShen khar venakhi6 Sulchan Zinzadse ( 1925 – 1991)LaleSulikoFly away black SwallowBoastful wife7 Trad. Folksong RomaEderlezi8 Trad. Kinderlieder aus Georgien,Ukraine, DeutschlandSaquanelaMedvediOma Emilia

« Alle Veranstaltungen

Details

Tag:
23. Juni 2024
Zeit:
19:30 - 23:59 Uhr
Kategorie:

Veranstaltungsort

Pfarrkirche St. Michael (Neutraubling)
Adresse
St. Michael-Platz 4
93073 Neutraubling
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden