Veranstaltungen

Theater, Festivals, Konzerte und vieles mehr. Wir geben Dir hier einen Überblick über die Veranstaltungen in der Oberpfalz.

Lade Veranstaltungen

Lehra und Mehra: „Die Schöpfung“ zum Jubiläum

21. Mai, 20:00 - 23:59 Uhr

Neuer Termin: Samstag 21.05.2022 / Einlass 19:00 Uhr / Beginn 20:00 UhrBereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Tickets bitte zum Ersatztermin mitbringen!Wenn der Ersatztermin nicht wahrgenommen werden kann, können die Tickets bis spätestens 01.01.2021 storniert werden: Online-Käufer senden bitte Bestellnummer und Ticketnummer (auf dem Ticket oben links neben dem Strichcode) per E-Mail an ticket@okticket.de – Stichwort „Ticket-Rückgabe wegen Terminverlegung“. Die Ticketpreis-Rückerstattung erfolgt bis Ablauf der Frist auf das bei der Bestellung angegebene Konto. Spätere Ticket-Rückgaben werden nach der allgemeinen Stornoregelung der AGB behandelt. Bei der Buchung entstandene Bearbeitungsgebühren können leider nicht erstattet werden.Bei einer VVK gekaufte Karten können ebenfalls bis spätestens 01.01.2021 nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.Im Februar 2000 wurde Andreas Ernst an das Chamer Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium versetzt und sehr bald gründete der Musiklehrer und Chorleiter mit einigen seiner Kollegen einen Lehrerchor. Aus kleinen Anfängen wurde mit der Zeit der über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte Kultchor LehraundMehra – es gehören ihm immer noch einige Lehrer an, und dazu singen etliche ehemalige Schüler/innen und Schülereltern des JvFG und andere Singbegeisterte in dem Chor, der mittlerweile ca. 60 Mitglieder hat. Aus kleinen Anfängen in Schulkonzerten und Themenkonzerten mit Literatur wurden mit der Zeit immer größere und ambitioniertere musikalische Projekte in Angriff genommen, wie Händels „Messias“, die Barockoper „Dido and Aeneas“ von Purcell, die „Carmina Burana“ von Orff und zuletzt im Dezember das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Für alle Beteiligten, sowohl für die Sänger als auch für die beteiligten Musiker als auch für die Zuhörer, waren die stets ausverkauften Konzerte großartige musikalische Erlebnisse und Erfolge.Es fehlte im Repertoire noch „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn, und dieses Werk wird im Juli als gemeinsames Projekt von LehraundMehra, dem Torelli-Orchester unter Susanne Melichar und Musikern der Landkreismusikschule unter Andreas Stögmüller zum 20jährigen Bestehen des Chors in der Klosterkirche in Cham präsentiert. Die Gesangssolisten sind u.a. Juliane Schenk, die mit dem Chor bereits als Sopran in der Carmina Burana  glänzte und  Marlo Honselmann, der als Bass  beim Weihnachtsoratorium überzeugte. „Die Schöpfung“ ist Haydns berühmtestes Werk, gilt als das erste große deutschsprachige Chorwerk und war somit der Beginn des großen bürgerlichen, also nichtgeistlichen Chorgesangs in Deutschland. Das Oratorium entstand in den Jahren 1796 bis 1798 und wurde 1799 in Wien uraufgeführt. Es erzählt die Geschichte der Erschaffung der Erde an den ersten sechs Tagen, basierend auf den biblischen Quellen „Genesis“ und dem Buch der Psalmen sowie auf John Miltons „Paradise Lost“. Es zeichnet sich durch eine beeindruckende und äußerst subtile musikalische Schilderung der einzelnen Schöpfungsakte in großen Tonmalerei-Episoden und durch monumentale Chorpassagen aus. Nicht ohne Grund wird es auch als „Choratorium“ (www.baerenreiter.com) bezeichnet und ist damit das perfekte Werk für ein Chorjubiläum. Das Oratorium wird am Samstag, 21. Mai 2022, um 20.00 Uhr, und am Sonntag, 22. Mai 2022, um 17.00 Uhr, in Cham in der Klosterkirche zu hören sein.Platzkarten, im Preis gestaffelt nach verschiedenen Kategorien (30€, 25€, 20€ Normalpreis – 10 € ermäß. Preis) sind hier und bei allen okticket-Vorverkaufsstellen erhältlich.Text: Gabriele Vielsmaier                                         

« Alle Veranstaltungen

Details

Tag:
21. Mai 2022
Zeit:
20:00 - 23:59 Uhr
Kategorien:
Webseite:
Veranstaltungsseite

Veranstalter

Stadt Cham

Veranstaltungsort

Klosterkirche „Maria Hilf“ in Cham (Cham)
Adresse
Ludwigstraße 16
93413 Cham
Google Karte anzeigen