Antonín Dvorak: Sinfonie Nr. 9 e-Moll, op.95 „Aus der Neuen Welt“

Freitag, 13.09.2019
Kirchplatz 4a, 93476 Blaibach
ab 19:00 Uhr

„Es gibt hier Dinge, die man bewundern muss, andere würde ich lieber nicht sehen, aber was hilft’s? … Wenn Amerika in allem so fortfahren wird, überholt es alles übrige.“, so urteilte Dvorak kurz nach seiner Ankunft in den USA. Noch heute übt dieses Land auf viele Menschen eine besondere Faszination aus beeinflusst Jung und Alt. In Blaibach erklingt diese großbesetzte Sinfonie Antonín Dvořáks auf kleinstmöglichen Raum – ein Hörgenuss ganz besonderer Art –vorgetragen von unserem „Residenzorchester“ und kenntnisreich erklärt von Christoph Spering.

Wichtige Informationen:

„Es gibt hier Dinge, die man bewundern muss, andere würde ich lieber nicht sehen, aber was hilft’s? … Wenn Amerika in allem so fortfahren wird, überholt es alles übrige.“, so urteilte Dvorak kurz nach seiner Ankunft in den USA. Noch heute übt dieses Land auf viele Menschen eine besondere Faszination aus beeinflusst Jung und Alt. In Blaibach erklingt diese großbesetzte Sinfonie Antonín Dvořáks auf kleinstmöglichen Raum – ein Hörgenuss ganz besonderer Art –vorgetragen von unserem „Residenzorchester“ und kenntnisreich erklärt von Christoph Spering.

Gesprächskonzert!

Das Neue Orchester: Christoph Spering

Text © 2017 eT4® PAGES - Ein Produkt der hubermedia GmbH - Impressum