61. Woizkirwa

Sonntag, 18.08.2019
Am Löwenbrunnen, 92237 Sulzbach-Rosenberg
ab 15:00 Uhr

Die Sulzbacher Woizkirwa wird von den beiden örtlichen Trachtenvereinen seit mehr als 50 Jahren ausgerichtet. Sie gilt im westlichen Teil des Landkreises Amberg-Sulzbach als eine Brauchtumskriwa mit langer Tradition und wird auch heuer zum 61. Mal mit den gleichen Ritualen so wie früher gefeiert. Einen wesentlichen Anteil am Wiederbeginn im August 1958 hatte der damalige Volkstumspfleger Hans Binder des Heimatvereins Birgland, als er nach langwierigen Verhandlungen mit der amerikanischen Militärverwaltung die Erlaubnis bekam, zusammen mit dem Heimatverein Egerländer-Gmoi beim früheren Gasthaus Feil am Bahnhof, die 1. Sulzbacher-Woizkirwa nach dem Zweiten Weltkrieg abzuhalten. Am Samstag ist der Einzug des Kirwabaums. Treffpunkt zur Abfahrt des Baumes ist um 13.00 Uhr am Gelände des Städtischen Bauhofs, Annabergweg 6. Ab ca. 14.00 Uhr geht es dann ans Aufstellen des Kirwabaumes auf dem Luitpoldplatz. Das Einholen der Kirwamoila und das Ausstanzen des Kirwabaumes findet am Sonntag ab 15.00 Uhr statt. Zur Noukirwa (Nachkirchweih) am Montag, treffen sich Gänste und Mitwirkende ab 15.00 Uhr am Löwenbrunnen zum Kirwabetrieb. Am Abend gegen 19.30 Uhr wird von den "verheirateten und ehemaligen Kirwa-Paaren" der Baum mit der gleichen Aufführung nochmal ausgestanzt. Im Laufe des Abends wird dann der Kiowa-Baum verlost und um 24 Uhr mit dem Morgensegen auf dem Tanz-Podium die diesjährige "61. Sulzbacher-Woizkirwa" offiziell beendet.

Wichtige Informationen:

Die Sulzbacher Woizkirwa wird von den beiden örtlichen Trachtenvereinen seit mehr als 50 Jahren ausgerichtet. Sie gilt im westlichen Teil des Landkreises Amberg-Sulzbach als eine Brauchtumskriwa mit langer Tradition und wird auch heuer zum 61. Mal mit den gleichen Ritualen so wie früher gefeiert. Einen wesentlichen Anteil am Wiederbeginn im August 1958 hatte der damalige Volkstumspfleger Hans Binder des Heimatvereins Birgland, als er nach langwierigen Verhandlungen mit der amerikanischen Militärverwaltung die Erlaubnis bekam, zusammen mit dem Heimatverein Egerländer-Gmoi beim früheren Gasthaus Feil am Bahnhof, die 1. Sulzbacher-Woizkirwa nach dem Zweiten Weltkrieg abzuhalten. Am Samstag ist der Einzug des Kirwabaums. Treffpunkt zur Abfahrt des Baumes ist um 13.00 Uhr am Gelände des Städtischen Bauhofs, Annabergweg 6. Ab ca. 14.00 Uhr geht es dann ans Aufstellen des Kirwabaumes auf dem Luitpoldplatz. Das Einholen der Kirwamoila und das Ausstanzen des Kirwabaumes findet am Sonntag ab 15.00 Uhr statt. Zur Noukirwa (Nachkirchweih) am Montag, treffen sich Gänste und Mitwirkende ab 15.00 Uhr am Löwenbrunnen zum Kirwabetrieb. Am Abend gegen 19.30 Uhr wird von den "verheirateten und ehemaligen Kirwa-Paaren" der Baum mit der gleichen Aufführung nochmal ausgestanzt. Im Laufe des Abends wird dann der Kiowa-Baum verlost und um 24 Uhr mit dem Morgensegen auf dem Tanz-Podium die diesjährige "61. Sulzbacher-Woizkirwa" offiziell beendet. 

Die Sulzbacher Woizkirwa wird von den beiden örtlichen Trachtenvereinen seit mehr als 50 Jahren ausgerichtet. Sie gilt ...

Veranstaltungsseite: http://https//www.trachtenverein-sulzbach-rosenberg.de/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=95&Itemid=101

Text © 2017 eT4® PAGES - Ein Produkt der hubermedia GmbH - Impressum