Szene aus der Tirschenreuther Passion
Foto: Stadt Tirschenreuth

„Neue Tirschenreuther Passion“ steht in den Startlöchern

Ein ganz besonderer Kulturschatz im „Land der 1000 Teiche“ ist die „Tirschenreuther Passion“. Uraufgeführt 1997, wird das Stück seit 2000 alle fünf Jahre gespielt – und begeistert regelmäßig das Publikum. Im Herbst 2022 ist es wieder soweit.

Die Oberammergauer Passionsspiele sind weltberühmt, aber die Oberpfalz hat ihre eigene Passion – und die ist nicht weniger sehenswert: die „Tirschenreuther Passion“ ist ein ganz besonderer Kulturschatz im „Land der 1000 Teiche“.  Uraufgeführt 1997, wird das Stück seit 2000 alle fünf Jahre im Kultur- und Veranstaltungszentrum Kettelerhaus gespielt – und begeistert regelmäßig das Publikum. Mit der Neuinszenierung des Stücks durch den Autor Johannes Reitmeier (Regie: Johannes Reitmeier und Stefan Tilch) wird „Die neue Tirschenreuther Passion“ diese Erfolgsgeschichte nun fortschreiben.

Los geht es am 21. Oktober: An diesem Tag soll die Premiere im Tirschenreuther Kettelerhaus stattfinden. Die Passion wird an folgenden acht Tagen gespielt:

Termine 2022

  • Freitag, 21.10.2022, 19:30 Uhr (Premiere)
  • Sonntag, 23.10.2022, 16:00 Uhr
  • Freitag, 28.10.2022, 19:30 Uhr
  • Samstag, 29.10.2022, 19:30 Uhr
  • Sonntag, 30.10.2022, 16:00 Uhr
  • Dienstag, 1.11.2022, 19:30 Uhr (Allerheiligen)
  • Freitag, 4.11.2022, 19:30 Uhr
  • Samstag, 5.11.2022, 19:30 Uhr

Für Aufführungen können ab sofort Tickets erworben werden. Sie kosten 22 EUR (Reihen 1-10) und 19 EUR (Reihen 11-20). Bei den Reihen 7-20 handelt es sich um Tribünenplätze.

Alle Tickets sind online unter okticket.de und nt-ticket.de buchbar. Möglich ist aber auch ein Kauf in der Tourist-Information Tirschenreuth. Die Tourist-Info befindet sich in der Regensburger Str. 6, 95643 Tirschenreuth. Fragen und Reservierungswünsche werden dort ebenfalls unter Telefon (09631) 600248 oder 600249 sowie per E-Mail an urlaub@stadt- tirschenreuth.de entgegengenommen.

Logo der Tirschenreuther Passion 2022Nach langer Corona-Pause steht "Die neue Tirschenreuth Passion" wieder in den Startlöchern. Foto: Grafik: Gerold Gold

Sollte die Passion aufgrund der Corona-Pandemie im Herbst wieder nichtr gespielt werden können, hat man in der Stadt Tirschenreuth schon einen Plan B: „Dann planen wir die Passion durch ein professionelles Kamerateam aufzeichnen lassen und als Filmproduktion im Kino zeigen. Dieser Passions-Rettungsschirm soll dann unser Dankeschön an alle Beteiligten für die geleistete Arbeit sein“, sagt Bürgermeister Franz Stahl.

Die Oberpfalz ist der ideale Ort zum Leben und Arbeiten. Das zu kommunizieren und den Rest der Welt für die Region zu begeistern, ist die Aufgabe des Oberpfalz Marketings. Challenge accepted.