203 Ergebnisse:
1.000 neue Arbeitsplätze: Osram-Ausbau geht voran  
Osram baut im Regensburger Osten sein neues Fertigungsgebäude Der Regensburger Standort verdoppelt seine Fläche mit neuen Laboren, Büros und Flächen für Logistik auf insgesamt rund 9.000 Quadratmeter. „Mit diesen Baumaßnahmen legen wir die Grundlage dafür, dass in den kommen Jahren bis zu 1.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden – und das zusätzlich zu den mittlerweile über 2.200 Mitarbeitern, die schon heute hier in Regensburg beschäftigt sind“, sagt Gerald Froidl, Personalleiter von Osram Opto Semiconducters. Die Bauarbeiten sollen im Herbst 2018 abgeschlossen werden.  
Medien in der Oberpfalz  
Medien in der Oberpfalz Immer auf dem Laufenden bleiben... eine vielfältige Medienlandschaft in der Oberpfalz macht es möglich. Hier findest Du eine kleine Auswahl der wichtigsten Medien der Region.  
Region Oberpfalz  
Die Region OberpfalzDie Oberpfalz ist einer der sieben bayerischen Regierungsbezirke. Im Süden wird sie von Ober- und Niederbayern begrenzt, im Norden von Oberfranken und im Osten durch Tschechien. Hier leben rund 1,1 Millionen Menschen auf einer Fläche von 9.690 Quadratkilometern. Aber es gibt noch viel mehr, was es über die Region zu sagen gibt: Verblüffendes, Spannendes und Praktisches. Am wichtigsten ist aber: Hier lernst Du ein paar Menschen kennen, die die Oberpfalz zu dem macht, was sie ist: Ein Stück Heimat zum Wohlfühlen!  
Freizeit im Landkreis Regensburg  
Nach Nepal reisenHast Du gewusst, dass ein Stück Nepal im östlichen Landkreis Regensburg liegt? Der Nepal-Himalaya-Pavillon wurde erstmals bei der Expo 2000 in Hannover aufgebaut, bevor er schließlich seine Reise nach Wiesental angetreten ist. Mit der Herstelltung waren 800 Handwerkerfamilien beschäftigt; 450 Tonnen nepalisches Hartholz wurden verarbeitet. Aber auch die gesamte Anlage rund um den Tempel ist absolut sehenswert: In der Parkanlage wachsen tausende verschiedene Stauden und Gehölze.Der weißen Frau begegnenMehr als 80 Burgen und Burgruinen gibt es im Landkreis Regensburg. Eine ganz besondere steht in Wolfsegg. Die Anlage aus dem 13. Jahrhundert ist eine der besterhaltenen in der Oberpfalz. Außerdem soll hier eine Weiße Frau ihr Unwesen treiben. Immer wieder wurde nachts eine nebelartige Erscheinung gesehen. Angeblich ist es der Geist der ehemaligen Burgherrin, die von ihrem Ehemann ermordet worden ist, so erzählt man sich. In jedem Fall gibt es hier reichlich Grusel-Potential.Dich in die Räuberhöhle wagenUm die sogenannte Räuberhöhle bei Etterzhausen rankt sich auch so manche Sage: hier sollen schon Druiden gehaust haben. In jedem Fall gehört sie zu den schönsten Höhlen der Oberpfalz - ein Besuch sollte deshalb ganz oben auf Deiner To-Do-Liste stehen. Du findest Sie auf halber Strecke zwischen Etterzhausen und Penk, hoch über der Naab gelegen. Von hier hat man eine gute Übersicht über das ganze Tal - wohl auch ein Grund, warum die Höhle als Ausgangspunkt für Raubzüge genutzt wurde. Mit der Fähre übersetzenDie Fähre bei Matting ist eine schwimmende Straße für das ganze Dorf. Sie verbindet den Ort mit Lohstadt und Sinzing auf der anderen Donauseite. Außerdem ist sie eine der letzten ihrer Art! Eine Überfahrt mit der alten, motorlosen Gierseilfähre ist ein echtes Erlebnis. Mitfahren dürfen übrigens nur Personen und landwirtschaftliche Fahrzeuge, keine Autos. Wanderern und Radfahrern spart das Relikt bis heute Zeit und erhebliche Umwege.Den Hoppefelsen erklimmenAn den Steilhängen des Donautals unterhalb von Pentling findest Du den Schutzfelsen "Hoppefelsen". Er trägt den Namen des Botanikers David Heinrich Hoppe, der einst während eines Unwetters unter einem Felsdach Schutz suchte. Er gehört zu den schönsten Biotopen Bayerns - und das zurecht! Der Ausblick über die Donau ist wirklich einmalig, den solltest Du Dir auf keinen Fall entgehen lassen. Der Weg zum Felsen führt übrigens über den Max-Schultze-Steig - einem der ältesten Naturschutzgebiete im Freistaat. Eine Mass auf dem Adlersberg trinkenNicht weit von Regensburg findest Du einen der beliebtesten Biergärten der Region. Die Regensburger pilgern regelmäßig auf den Adlersberg, um sich im Biergarten der Brauerei Prösslbräu eine kühle Mass zu gönnen. Das beliebte Ausflugslokal liegt idyllisch auf 400 Metern Höhe, neben einer kleinen Kirche. Legendär ist der sogenannte Palmator im Frühjahr, der erste Starkbieranstich der Saison. Dann strömen Tausende auf den Adlersberg, wo an diesem Tag ein süffiger Doppelbock ausgeschenkt wird.Die Wolfgangseiche bestaunenEine der ältesten Eichen Deutschlands steht im Landkreis Regensburg: Die Wolfgangseiche bei Neuegolfsheim soll 1000 bis 1200 Jahre alt sein. Der imposante Stamm hat einen Umfang von fast zehn Metern. Der Heilige Wolfgang, einem der ersten Bischöfe von Regensburg, soll hier vor 900 Jahren seine stimmgewaltigen Reden gehalten haben. Das einzigartige Naturdenkmal muss man auf jeden Fall einmal gesehen haben.Im Guggenberger See schwimmenRund um Regensburg gibt es zahlreiche Seen, die Dir im Sommer etwas Abkühlung verschaffen. Der größte ist allerdings der Guggenberger See bei Neutraubling. Hier kannst Du nach Herzenslust schwimmen, surfen, segeln und tauchen. Neben drei Lokalen gibt es sogar einen Sandstrand. Echtes Urlaubsfeeling ist hier also garantiert! Beim Bürstenbinder einkehrenDer Bürstenbinder in Kallmünz ist das kleinste Wirtshaus der Oberpfalz und eine echte Institution. In dem kleinen Gastraum sitzt man das ganze Jahr gemütlich beieinander und lässt sich das Bier schmecken, das vom Wirt selbst gebraut wird. Hier solltest Du Dir auf jeden Fall eine Portion "Bauchstechala" bestellen: eine echte Oberpfälzer Spezialität und das einzige Gerichte, das in verschiedenen Varianten auf der Karte steht.Drachensteigen lassen auf den Tremmelhauser HöhenWenn es den Regensburgern in ihrer schönen Stadt zu eng wird, dann zieht es sie auf die Tremmelhauser Höhen. Die kleine Anhöhe zwischen Pettendorf und Lappersdorf ist das ideale Ausflugsziele für Familien - vor allem im Herbst. Dann findest Du dort ideale Bedingungen, um einen Drachen steigen zu lassen. Außerdem gibt es dort auch eine nette, kleine Gaststätte. Freizeit im Landkreis RegensburgSchaurige Burgen und dunkle Höhlen, imposante Felsen und steinalte Bäume, süffiges Bier und leckere Oberpfälzer Spezialitäten - wir haben für Dich zehn Dinge aufgelistet, die Du im Landkreis Regensburg unbedingt erlebt haben solltest:   
Rekordexporte im ersten Halbjahr 2017  
Exporte im Wert von 10,6 Milliarden Euro meldet die IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim für die erste Jahreshälfte 2017. Die Exportquote liegt bei über 57 Prozent, also fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders gut entwickelte sich die Stadt Weiden, hier steigerten Unternehmen ihre Auslandsumsätze um 58 Prozent. Auch der Landkreis Amberg-Sulzbach (+15 Prozent), die Stadt Amberg (+14 Prozent), der Landkreis Tirschenreuth (+13 Prozent) und der Landkreis Schwandorf (+10 Prozent) konnten ihre Exportaktivitäten steigern. Die IHK unterstützt Unternehmen mit ihrem Außenwirtschafssservice. Neben Beratungen zu Förderprogrammen, Zoll und Exportkontrolle organisiert sie auch Länder-Workshops.  
Wirtschaft im Landkreis Regensburg  
Dr. Robert Eckert Schulen AGDie Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf sind ein privates Unternehmen für berufliche Bildung, Weiterbildung und Rehabilitation in Deutschland. Mit dem Bildungskonzept „Eckert 360 Grad“ finden Berufswunsch und unterschiedliche Lebenskonzepte ihre Passform. Jährlich werden rund 7.500 Schüler und Studenten an deutschlandweit 47 Standorten und in Fernlehre ausgebildet. HOLMER Maschinenbau GmbH Landmaschinen zur Zuckerrübenrodung sind Holmer Maschinenbaus Spezialität. Holmer wurde 1969 in Eggmühl gegründet, beschäftigt dort am Stammsitz rund 400 Mitarbeiter und baut aktuell ein neues Logistikzentrum in Schierling.  SYMAX Systemtechnik Sondermaschinenbau GmbHDas 1998 gegründete mittelständische Unternehmen konstruiert und fertigt automatisierte Fertigungs- und Montagesysteme. Symax beschäftigt rund 60 Mitarbeiter am Standort Neutraubling. STI Group Die STI Group gehört zu Europas führenden Anbietern für intelligente Verpackungen und verkaufsfördernde Warenaufsteller für den Handel: 15 der 20 international beliebtesten Marken schätzen die Kreativität und Innovationskraft des Familienunternehmens. Aktuell beschäftigt die STI Group rund 2.000 Mitarbeiter, davon mehr als 200 am Standort Neutraubling.Maschinenfabrik Guido GmbHDas Oberpfälzer Familienunternehmen entwickelt und produziert Motorenteile für Dieselmotoren. 1948 in Dietfurt im Landkreis Neumarkt i. d. OPf. gegründet, sitzt die Maschinenfabrik Guido seit 1953 in Neutraubling. Schenker Deutschland AGVon Neutraubling in die Welt: Die Oberpfälzer Geschäftsstelle ist als einer der deutschlandweit über 100 Standorten an das globale Logistiknetzwerk der Schenker Deutschand AG (SDAG) angeschlossen. Als führender Anbieter für integrierte Logistik im deutschen Markt bietet die SDAG globale Logistikdienstleistungen. Die Geschäftsstelle der SDAG ist 2007 von Regensburg nach Neutraubling umgezogen, wo aktuell rund 150 Mitarbeiter beschäftigt sind. Webasto SE (Holding) Webasto entwickelt und produziert Cabriodächer sowie Heiz- und Klimasysteme. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 12.000 Mitarbeiter an 50 Standorten – zwei davon in der Oberpfalz: Das Regensburger Cabriowerk und das 1986 gegründete Leichtbaukompetenzzentrum in Schierling, wo Webasto seine Dachsysteme produziert. Zippel GmbHDas Neutraublinger Familienunternehmen konzipiert und baut seit 1968 industrielle Reinigungstechnik. Die Zippel GmbH liefert Technik in nahezu jeder Größenordnung, von schlichten Standardreinigungsanlagen bis zur vollautomatischen, robotergestützten High-Tech-Reinigung.KRONES AGDer Krones Konzern mit Hauptsitz in Neutraubling ist Weltmarktführer in Prozess-, Abfüll- und Verpackungstechnik. Allein in Neutraubling, wo die Montage- und Entwicklungszentren sowie die Hauptverwaltung untergebracht sind, sind rund 6.000 Mitarbeiter beschäftigt. Weltweit arbeiten über 14.000 Menschen für die Krones AG.LABERTALER Heil- und Mineralquellen Getränke Hausler GmbH LABERTALER ist ein Oberpfälzer Mineralbrunnenbetrieb. Das mittelständische Familienunternehmen ist seit seiner Gründung 1949 in Schierling zu Hause. Neben der Förderung von natürlichem Mineralwasser stellt LABERTALER Erfrischungsgetränke her und betreibt über 100 Hausler Getränkemärkte.Wirtschaft im Landkreis RegensburgIm Landkreis Regensburg haben gleich mehrere Global Player ihr Zuhause. Besonders Maschinenbauer, Logistikunternehmen und Automobilzulieferer sind hier vertreten. Dank verkehrsgünstiger Lage, großen Gewerbeflächen und hoher Lebensqualität zwischen Stadt und Land finden Unternehmen und Arbeitnehmer im Landkreis Regensburg das perfekte Plätzchen.   
Wirtschaft im Landkreis Amberg-Sulzbach  
Conrad Electronic SE Mit rund 750.000 Artikeln, 16 Millionen End- und Geschäftskunden sowie jährlich über 14 Millionen Besuchern in den Filialen ist Conrad Electronic aus Hirschau einer der führenden Omnichannel-Anbieter im Bereich Elektronik und Technik. Mit durchschnittlich neun Millionen Visits im Monat gehört conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und wurde für seinen Online-Auftritt bereits mehrfach ausgezeichnet.Gebrüder Dorfner GmbH Co. Kaolin- und Quarzsandwerke KGDie Gebrüder Dorfner GmbH & Co aus Hirschau wurde bereits 1895 gegründet und hat sich auf den Abbau und die Weiterverarbeitung von Kaolin- und Quarzsand spezialisiert. Die hochwertigen Industriemineralien werden weiterveredelt und kommen in verschiedenen industriellen Anwendungen und Produkten zum Einsatz, zum Beispiel in der Bauchemie oder Glasherstellung.Grammer AGDie Grammer AG mit Sitz in Amberg und Kümmersbruck ist ein erfolgreicher Zulieferer der Automobilindustrie. Grammer liefert Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen sowie Interieur-Komponenten und Bediensysteme für die Automobilindustrie. Außerdem bieten sie  Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze an.Suroflex GmbHDie Suroflex GmbH stellt akustische und thermische Faserisolierungen für den Automobilsektor her und ist in dem Bereich eines der weltweit führenden Unternehmen. ZF Friedrichshafen AGDas Geschäftsfeld Electronic Systems der ZF Friedrichshafen AG hat seinen Hauptsitz in Auerbach. An diesem Standort arbeiten zur Zeit 1.350 Mitarbeiter an der Entwicklung und Umsetzung von intelligenten Lösungen für Verbrennungs-, Hybrid- und Elektroantriebe. Am Standort Auerbach werden außerdem Steuerungen, Sensoren und Mikroschalter für Hausgeräte und Industrie entwickelt und produziert.Stahlgruber GmbHDie Stahlgruber GmbH in Sulzbach-Rosenberg ist im Groß- und Einzelhandel für KFZ-Zubehör, -Ersatzteile und Werkstattausrüstung tätig. Das Sortiment umfasst weit mehr als 500.000 Artikel mit dem Schwerpunkt PKW und Leicht-Nutzfahrzeuge.Leonhard Kurz Stiftung & Co. KGDie KURZ-Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen der Heißpräge- und Beschichtungstechnologie. Das Unternehmen entwickelt und produ­ziert auf Trägerfolien applizierte Dekorations- und Funktionsschichten für verschiedenste Einsatzgebiete, zum Beispiel für Verpackungen, Elektronikgeräte oder Automobilteile. KURZ beschäftigt 4.700 Mitarbeiter in zwölf Werken weltweit und unterhält auch einen Standort in Sulzbach-Rosenberg.Linn High Therm GmbHDas Familienunternehmen Linn High Term mit Sitz in Eschenfelden ist spezialisiert auf die Produktion von kundenspezifischen elektrisch beheizten Öfen. LHT bietet grundsätzlich die folgenden drei Beheizungstechnolgien sowie Kombinationen daraus: Widerstandsbeheizung, Mikrowellenbeheizung und Induktive Beheizung. Mehr als 90 Patente hat das Unternehmen bereits angemeldet.Wirtschaft im Landkreis Amberg-SulzbachLootraider aus Vilseck im Landkreis Amberg-Sulzbach hat sicher nicht jeder auf dem Schirm. Mit dem Versand von Überraschungspaketen für "Geeks, Gamer und Nerds" ist es mittlerweile aber richtig erfolgreich und damit typisch für die erfolgreiche Wirtschaft im Landkreis Amberg-Sulzbach. In unserem Video erzählen die Jungs von Lootraider von ihrem Weg dahin und wie es ist, mit seinen Brüdern ein Unternehmen zu führen. Die ganze Geschichte findest Du hier! Weitere Unternehmen im Landkreis Amberg-Sulzbach  
Kunst aus dem Automaten in Neumarkt  
„Kunst ohne Filter“ gibt es ab Oktober in Neumarkt in der Oberpfalz. Für das innovative Kleinkunstprojekt haben die Initiatoren direkt am Rathaus einen umfunktionierten Zigarettenautomaten angebracht. Aus dem kann sich jeder für fünf Euro ein echtes Kunstwerk ziehen - in Größe einer Zigarettenschachtel. Zehn Kreative werden ihre Werke im halbjährlichen Wechsel präsentieren – unter ihnen sind sowohl etablierte Künstler als auch talentierte Schüler aus Neumarkt. Das Projekt haben die Kunsterzieherinnen Melanie Köhler und Nicola Thumann gemeinsam mit dem Tourismusverband Neumarkt e. V. ins Leben gerufen. „Kunst ohne Filter“ wird am 07. Oktober 2017 um 11 Uhr mit einer Vernissage auf dem Rathausplatz eröffnet.  
Test: Wo in der Oberpfalz solltest Du wohnen?  
Wo in der Oberpfalz solltest Du wohnen?Sieben Landkreise und drei kreisfreie Städte, das ist die Oberpfalz. Hier findet sich für jeden ein Plätzchen. Überall lässt es sich wunderbar leben und arbeiten. Aber wo bist Du am besten aufgehoben? Finde es mit unserem Test heraus!  
Unsere Wochenendtipps vom 22. bis 24. September  
Regensburg ist diese Woche mal wieder Deutschlands Baseball-Hauptstadt. Die Berchinale hat nichts mit Filmen, dafür aber sehr viel mit Licht zu tun. Was sonst noch los ist in der Oberpfalz, liest Du hier: