222 Ergebnisse:
Nina Schütz  
Momente für die EwigkeitEs sind nicht die touristischen Höhepunkte, die in dem Bildband über die Oberpfalz zu sehen sind. Sie sind veraltet, verfallen, verloren. Die Ambergerin Nina Schütz hat sie gefunden und für die Ewigkeit festgehalten.Nina Schütz hat eine Leidenschaft für Altes entwickelt. Die Fotografin macht sich seit Jahren auf die Suche nach Orten, die dem Verfall preisgegeben sind. Tausende Bilder sind in dieser Zeit entstanden. Eine Auswahl davon präsentiert sie in ihrem ersten Bildband "Verlassene Orte in der Oberpfalz - Die Faszination des Verfalls". Im Interview mit unserem Medienpartner Oberpfalz-Medien spricht sie über ihr Erstlingswerk. 160 Seiten - im ersten Augenblick klingt das nach unglaublich viel. Wie schwer war es eigentlich auszusuchen und wegzulassen? Nina Schütz: Sehr sehr schwer. Denn die Oberpfalz hat so viele tolle und interessante Orte. Ich hätte sie am liebsten alle ins Buch aufgenommen, denn jeder einzelne ist es wert, betrachtet zu werden. Aber der Platz war begrenzt.Gibt es ein persönliches Highlight in diesem Buch? Etwas, das auf gar keinen Fall fehlen durfte, koste es, was es wolle? Das ist schwer zu sagen, da jeder einzelne Orte eine besondere Faszination auf mich ausübt und ich mich gerne an jeden erinnere. Aber ja, es gibt ein Highlight. Es ist die stillgelegte Porzellanfabrik. Sie hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Ein riesiges Gelände mit vielen verschiedenen Räumen. Alle fanden wir so vor, wie man sie damals verlassen hatte, überall hatten sich dicke Staubschichten abgesetzt aus den alten Brennöfen wuchsen Bäume und saftig grüner Farn, der Boden war mit Moos bedeckt. Hier konnte sich die Natur ungehindert das zurückholen, was einst ihr gehörte, man sah nirgends Vandalismus, kein Graffiti, keine Zerstörung. Nur der natürliche Verfall, der Einzug gehalten hatte.Fühlst Du Dich eher als Künstlerin oder als Heimatforscherin? Um ehrlich zu sein, bin ich beides ein wenig. Die Geschichten hinter den Orten interessieren mich sehr. Wer lebte hier, was wurde hergestellt, wieso hat man die Gebäude verlassen? Es gibt so viele Fragen. Hinter all diesen Orten stecken interessante, erschreckende, manchmal auch tragische Geschichten, die ich den Menschen gerne näher bringen möchte. Um das Erlebnis für den Zuschauer abzurunden, möchte ich die Stimmung, das Gefühl, das ich an den Orten hatte, in meinen Bildern rüberbringen. Es sollen keine dokumentarischen langweiligen Schnappschüsse sein. Die Bilder sollen fesseln und zum Nachdenken anregen.Wo hat sich Nina Schütz am meisten gegruselt? Und welches Projekt nimmt sie als nächstes in Angriff? Das ausführliche Interview mit der Amberger Fotografin kannst Du auf der Website der Oberpfalz-Medien lesen.  
Oberpfalz-Tipp: Der "Oberpfälzer Jedermann"  
Der Countdown läuft: Am kommenden Samstag öffnet sich im Tirschenreuther Kettelerhaus der Vorhang zur Premiere des Stücks „Der Oberpfälzer Jedermann“ – der Theater-Neuinszenierung 2017!  
Veranstaltungen  
VeranstaltungenTheater, Festivals, Konzerte und vieles mehr. Wir geben Dir hier einen kleinen Überblick über die Veranstaltungen in der Oberpfalz.  
Uni Regensburg gehört zur Weltspitze  
Die Regensburger Universität zählt zu den besten weltweit: Das hat das Ranking des Center for World Univerisity Rankings ergeben.  
Wirtschaft im Landkreis Cham  
Mühlbauer GmbH & Co. KG Das Technologieunternehmen hat seine Zentrale seit seiner Gründung 1981 in Roding. Mühlbauer entwickelt Präzisionsteile, Produktionsanlagen und Regierungslösungen für Smart Cards, ePässe und RFID, also das berührungslose Identifizieren von Objekten durch Radiowellen. Von Roding aus steuert Mühlbauer 35 Standorte weltweit mit insgesamt über 2.200 Mitarbeitern.Gebhardt Transport- und Lagersysteme GmbH Das Familienunternehmen in sechster Generation entwickelt und produziert Ladungsträger aus Holz, Metall und Kunststoff für die Logistik in Industrie und Handel. Mit Hauptsitz in Cham blickt Gebhardt auf eine 185-jährige Geschichte zurück und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter an weltweit fünf Standorten. Ensinger GmbH Ensinger macht aus Hochleistungskunststoffen unter anderem Compounds, Halbzeuge und Fertigteile. Cham, wo Ensinger seit 1980 eine Niederlassung hat, ist einer von deutschlandweit vier und weltweit 33 Standorten, an denen insgesamt rund 2.300 Mitarbeiter beschäftigt sind.Sysob IT Unternehmensgruppe GmbH & CO. KG Der IT-Dienstleister bietet Komplettlösungen für Unternehmen rund um Security, WLAN, Storage und serverbased Computing. Sysob hat seinen Hauptsitz seit 15 Jahren in Schorndorf und unterhält weitere Niederlassungen in Büren, Wien und Zürich. Rhanerbräu GmbH & Co. KG 1283 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, seit 1776 in Familienhand und mittlerweile in zwölfter Generation - das ist Rhanerbräu. Die mittelständische Brauerei aus Rhan-Schönthal hat schon diverse Auszeichnungen wie den World Beer Cup, den European Beer Star sowie nationalen Preisen wie DLG und Goldene BierIdee abgeräumt. Bierliebhaber können als Brauereiführung „Die Zeitreise des Rhanerbräu“ erleben. Stangl & Co. GmbH Präzisionstechnik Alles rund um Präzisionstechnik ist das Fachgebiet dieses Oberpfälzer Unternehmens: Fräsen, Drehen, Flach-, Rund- und Profilschleifen, Honen, Draht- und Senkerodieren sowie die additive Fertigung.  Stangl & Co. entwickelt und produziert Präzisionsteile vom Prototypen über Null- und Kleinserie bis hin zur Serienfertigung.Der Dienstleister sitzt seit 1990 in Rodung und 2008 einen weiteren Standort in Waldmünchen eröffnet. Zu seinen über 320 Mitarbeitern zählt Stangl & Co. stolze 61 Auszubildende.Josef Rädlinger Bauunternehmen GmbH Das mittelständische Familienunternehmen bietet Straßen-, Ingenieurs-, Deponie- und Hochbau sowie Roh- und Baustoffe. Rädlinger wurde 1963 in Cham gegründet und beschäftigt europaweit an zwölf Standorten rund 1.700 Mitarbeiter.Max Schierer GmbHBauen, Modernisieren und Renovieren sind das Fachgebiet des Oberpfälzer Mittelständlers. Vom Chamer Hauptsitz aus steuert die Max Schierer GmbH ihre acht Standorte in der Oberpfalz, Niederbayern und Pilsen (Tschechien).Zollner Elektronik GmbH Die 1965 gegründete Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Zandt, und unterhält weltweit 18 Standorte mit rund 10.500 Mitarbeitern. Als Mechatronik-Systemdienstleister bietet Zollner Systemlösungen für Bahn- und Medizintechnik sowie Luftfahrt und Verteidigung. Wirtschaft im Landkreis ChamDer Wirtschaftsstandort Landkreis Cham ist stark: Innovative Unternehmen in den Bereichen Maschinenbau, Automotive, Elektro- und Kunststofftechnik sorgen praktische für eine Vollbeschäftigung mit einer Arbeitslosenquote unter zwei Prozent. Gemeinsam mit Handel und Dienstleistungen bilden sie das Fundament für die solide Wirtschaftsstruktur im Landkreis Cham. Der Roding Roadster ist ein Kleinserienfahrzeug. In präziser Handarbeit wird der Carbon-Leichtbau-Sportwagen hergestellt - mitten im Landkreis Cham! Wie es dazu kam, erzählt Stefan Kulzer.Weitere Unternehmen im Landkreis Cham  
UKR zählt zu den besten Krankenhäusern  
Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ist laut einer Studie des Magazins FOCUS-Gesundheit das beste Krankenhaus im Raum Niederbayern und Oberpfalz. Im deutschlandweiten Vergleich von 1.100 Krankenhäusern hat das UKR es auf Platz 40 und bayernweit auf Platz acht geschafft. Im Vergleich gehören die Gefäßchirurgie und die Darmkrebstherapie des UKR zu den Besten ihres Faches. Die Klinik und Poliklinik werden ebenfalls bei der Strahlentherapie und Behandlung von Hirntumoren empfohlen. Außerdem wurde die Herz-, Thorax- und herznahe Gefäßchirugie als besonders gut gewertet. Untersucht wurden dabei Kriterien wie Fallzahlen, Forschungsaktivitäten, Qualifikation der Fachkräfte und Hygienestandards sowie die Empfehlungen von anderen Ärzten und Patienten. „Dass es das UKR erneut in das Ranking der besten Kliniken Deutschlands geschafft hat, zeigt, dass es nicht nur unser täglicher Anspruch ist, Spitzenmedizin für Ostbayern zu leisten, sondern dass wir diese auch aktiv leben“, sagt Prof. Dr. Oliver Kölbl, ärztlicher Direktor des UKR. Jährlich behandeln die über 4.400 Mitarbeiter des UKR rund 35.000 Patienten stationär und 142.000 ambulant.  
Feste und Veranstaltungen in Regensburg  
Feste und Veranstaltungen in Regensburg Regensburg ist eine lebendige Stadt - kein Wunder, bei all den verschiedenen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über Einheimische und Besucher in die Stadt locken. Das Angebot an Festen ist riesig, deshalb stellen wir Dir hier eine bunte Auswahl etwas näher vor.AntikmarktDer Regensburger Antikmarkt ist nicht nur der größte innerstädtische Freiluftmarkt seiner Art in Süddeutschland, sondern vor der Kulisse des Doms sicherlich auch einer der schönsten. Einmal im Jahr – immer am zweiten Juni-Sonntag – sind die Straßen der Regensburger Altstadt von antiken Waren gesäumt. Die über 240 Händler aus ganz Deutschland, Belgien, Österreich und Ungarn bieten Orginal-Antikware und Edel-Trödel an.  Bayerisches JazzweekendDas jährlich stattfindende Jazzweekend ist mittlerweile eine feste Veranstaltung im Regensburger Kalender. Mehrere Tage am Stück wird die ganze Altstadt zum Swingen gebracht und Jazz ist allgegenwertig. Mit einer Vielzahl an kostenlosen Konzerten sollen die Besucher einen Zugang zu Kultur und Musik finden. Hört sich gut an? Dann gleich den nächsten Termin 6. – 9. Juli 2017 im Kalender anstreichen. ChristkindlmärkteOh du schöne Adventszeit. Glühwein, Knacker "mit allem", Kunsthandwerk und vieles mehr. Das alles findet man auf den Christkindlmärkten in Regensburg. Vier an der Zahl gibt es in der schönen Altstadt zu besuchen: Den Adventsmarkt am Neupfarrplatz, den Lucrezia-Markt am Haidplatz und Kohlenmarkt, den Weihnachtsmarkt im Spitalgarten oder den romantischen Christkindlesmarkt auf dem Schlossgelände von Thurn und Taxis. Plane dafür ruhig etwas Zeit ein, um entspannt durch die Buden zu schlendern und leckeren Punsch zu trinken.CampusfestWas wäre Regensburg ohne all seine Studenten? Eine feste Größe im Veranstaltungskalender ist inzwischen das jährliche Campusfest im Juni auf dem Gelände zwischen Uni und OTH geworden. Junge Leute, coole Bands, faire Getränkepreise und eine einzigartige Stimmung. Vorbeischauen lohnt sich – auch für Nicht-Studenten. Craft Bier Festival Noch relativ jung, deshalb jedoch nicht weniger beliebt, ist das Regensburger Craft Bier Festival. Das Interesse für das Thema "neue Braukunst" soll hier entfacht werden. Viele Brauerein aus dem regionalen und internationalen Raum sind mit von der Partie und laden zur Bierverkostung ein. DillyDally Designmarkt Der November gilt als grauer und trister Monat? Von wegen! Die RT-Halle in Regensburg wird einmal im Jahr zum Hotspot für Designliebhaber und Stöberfreunde. Auf dem DillyDally Designmarkt kann man wunderbar shoppen, verweilen oder vor nasskaltem Herbstwetter fliehen. Wir haben uns selbst davon überzeugt. JahninselfestIm Sommer ist die Jahninsel ein beliebter Treffpunkt zum Grillen, Entspannen oder Sonnen. Doch nicht nur das. Auch das Jahninselfest hat hier seinen Veranstaltungsort gefunden. Das Fest wird einmal jährlich ehrenamtlich organisiert und bietet neben Musikacts auch diverse Kleinkunstauftritte.DultWas wäre Regensburg ohne die Dult? Zweimal im Jahr – im Mai und im Herbst – werden Lederhosen und Dirndl aus den Schränken geholt und in die Bierzelte entführt. Neben allerhand Fahrgeschäften, Imbissbuden und der Warendult, erfreuen sich besonders das Hahn- und das Glöcklzelt großer Beliebtheit. Auf die Maß, fertig, los!Popkultur FestivalDie junge Kreativszene in Regensburg ist groß. Größer, als man vielleicht zunächst annehmen würde. Um die Szene der Stadt vorzustellen wurde das Popkultur Festival 2014 ins Leben gerufen. Junge Künstler und Kreative aus allen Bereichen präsentieren hier sich und ihr Können. Ein ganzes Wochenende lang kann ein bunter Mix aus Veranstaltungen besucht werden, die sich über die ganze Stadt verteilen.Thurn und Taxis SchlossfestspieleEin weiteres Highlight im Regensburger Veranstaltungskalender sind auch die Thurn und Taxis Schlossfestspiele, die jährlich im Juli stattfinden. Innenhof und Park des Schlosses St. Emmeram werden hier zu Kulissen einzigartiger Open-Air-Konzerte. Das Programm umfasst neben Opern-, Musicals, Ballett- und Schauspielaufführungen, auch Konzerte von internationalen Künstlern. Elton John und James Blunt gaben sich auch schon die Ehre.SpectaculumMittelalter-Flair zum Anfassen. Das verspricht das Regensburger Spectaculum am Grießer Spitz jedes Jahr aufs Neue. Nicht nur Mittelalterfans kommen hier auf ihre Kosten, sondern alle, die im Sommer mal etwas Anderes sehen und erleben wollen. Zahlreiche Attraktionen laden zum Staunen und Mitmachen ein. Vielleicht wolltest Du ja schon immer einmal Bogenschießen oder Jonglieren lernen? Oder Du genießt gemeinsam mit Rittern und Gauklern die angebotenen Feuer- und Musikshows.Tage Alter MusikVon drei Regensburgern 1984 zum ersten Mal organisiert, findet das Festival alljährlich an den vier Tagen des Pfingstwochenendes (Freitag bis Montag) statt und umfasst mehrere Konzerte. Kurz erklärt könnte man sagen, das Motto der Tage Alter Musik lautet: "Musik vom Mittelalter bis zur Romantik an historischen Stätten der 2000-jährigen Weltkulturerbe-Stadt Regensburg in historischer Aufführungspraxis".Zuckerbrot und PeitschePünktlich zur Festivalsaison im Juli kommen die Freunde elektronischer Musik beim Zuckerbrot und Peitsche Festival voll auf ihre Kosten. Drei Tage lang und mit vielen bekannten DJ-Acts der Szene, verwandelt sich das Gelände von Schloss Pürkelgut in ein Mekka für Elektro und Techno-Fans.  
Feste und Veranstaltungen im Landkreis Cham  
Feste und Veranstaltungen im Landkreis Cham Besondere Feste und Traditionen machen eine Region einzigartig und unverwechselbar. Der Pfingstritt in Bad Kötzting oder der Further Drachenstich sind weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt. Aber es gibt auch noch andere Veranstaltungen, die die Region um Cham prägen.Prozessionen und Wallfahrten - hoch zu RossVom Pfingstritt in Bad Kötzting hast Du ganz sicher schon einmal gehört. Immer am Pfingstmontag ziehen rund 900 Reiter auf ihren geschmückten Pferden und in alten Trachten in den nahegelegenen Ort Steinsbühl. Diese Tradition geht auf einen Vorfall im 15. Jahrhundert zurück: Ein Mann, der im Sterben lag, erbat sich die Sterbesakramente. Eine Gruppe Kötztinger Burschen gaben dem herbeigerufenen Pfarrer auf seinem Weg Geleitschutz. Nach ihrer glücklichen Rückkehr gelobten die Reisenden, ihren Ritt von nun an jedes Jahr zu wiederholen - und so ist es bis heute. Schon Tage davor und danach wird dieses besondere Ereignis in Bad Kötzting gefeiert. Weitere Höhepunkte sind das Pfingstlich-Spiel und die Hochzeit des Pfingstbrautpaares. Der traditionelle Leonhardiritt von Neukirchen bei Heilig Blut ins benachbarte Tschechien oder in Furth im Wald steht stellvertretenden für viele weitere Umritte und Reiterwallfahrten in der Region.  Damit sich eine im 18. Jahrhundert grassierende Viehseuche nicht wiederholt, wurde die Reiter- und Pferdeprozession dem Heiligen Leonhard gewidmet, daher auch der Name. Rossmarkt in Bad KötztingIm August steht das Städtchen Bad Kötzting einmal mehr im Zeichen der Pferde. Am letzten Sonntag des Monats strömen tausende Besucher zum traditionellen Rosstag. Prächtig geschmückte Wägen ziehen beim Festzug in Richtung Innenstadt. Bereits vergessene Handwerksgeräte und -tätigkeiten werden hier gezeigt. Ostereierpicken in ChamZu Ostern lebt in Cham ein alter Brauch wieder auf: das Eierpicken. Am Ostersonntag treffen sich die Einheimischen auf dem Marktplatz zu einem besonderen Wettkampf. Das Ziel: die Eierschale des Gegners so schnell wie möglich mit einem gezielten Pecken (Stoß) kaputt zu machen. Wer kein gefärbtes Osterei dabei hat, der bekommt eines von der Tourist-Info der Stadt. Festspiele im Landkreis ChamTheaterfans wird im Landkreis Cham jeden Sommer gleich eine ganze Reihe an sehenswerten Freilichtspielen geboten. Das berühmteste ist mit Sicherheit der Further Drachenstich, das älteste Volksschauspiel Deutschlands. Vor dem historischen Hintergrund der Hussitenkriege erwacht eine uralte Legende zum Leben: Die Legende vom Drachen und vom ältesten Mythos der Menschheit - dem Kampf des Guten gegen das Böse.Bei  Trenck der Pandur kannst Du die tragische Geschichte um Waldmünchen hautnah miterleben. Im Juli und August wird in faszinierenden Szenen die Belagerung durch Franziskus Freiherr von der Trenck und seinen wilden Panduren dargestellt. Liebe ist übrigens auch im Spiel...Auf der sagenumwobenen Burgruine Lichtenegg bei Rimbach im Kötztinger Land finden jährlich von Mitte bis Ende Juli die Lichtenegger Burgfestspiele statt.Auch der Luftkurort Falkenstein ist für seine Festspiele berühmt: Mit seinem herrlichen Ambiente bietet der Burginnenhof im Sommer die ideale Kulisse für unterhaltsame und spannende Theaterabende. Mit Volkstheater in Reinkultur nimmt die Laienbühne Schorndorf im großen Reigen der ostbayerischen Festspiele seit 1997 einen festen Platz ein: Im Innenhof der Burgruine Neuhaus wird jedes Jahr im Juli bayerisches Volkstheater vom Feinsten zum Besten gegeben. Die Ruine der Schwarzenburg bei Rötz wird im Juni und Juli zur Kulisse für engagiertes Laientheater auf höchstem Niveau. Gerade die jährliche Neuinszenierung von sowohl klassischen, als auch modernen Märchen "von Jung und Alt - für Jung und Alt" wurde zu einem Markenzeichen der Oberpfälzer Theaterlandschaft. Bei den  Waldfestspiele in Bad Kötzting können die Zuschauer Weltliteratur in heimischer Mundart erleben. Das Laientheater unter professioneller Regie und mit professioneller Ausstattung hat hat schon weit über 100.000 Zuschauer vor die Freilichtbühne auf einer Waldlichtung auf dem Ludwigsberg gelockt.Volksfeste in ChamIn Cham wird gut und gerne gefeiert: Im Frühjahr beim Frühlingsfest auf dem Volksfestplatz, im Sommer dann beim traditionellen  Chamer Volksfest. Hier gibt es Bier, Musik, Fahrgeschäften und alles, was sonst zu einem gelungenen Volksfest dazugehört. Und wem das noch nicht genug ist, der feiert einfach alle zwei Jahre beim Stadtfest weiter. Dann wird nämlich die Innenstadt ein Wochenende lang zur Partymeile...  
Landkreis Cham  
Landratsamt Cham Service und Beratung Wirtschaft und Arbeit Innovation und Bildung Freizeit und Tourismus Kultur und Museen Natur und UmweltStadtverwaltung Cham Stadt & Bürger Kultur & Freizeit Bildung & Soziales Wirtschaft & ExistenzUrlaub im Landkreis Cham Tourismusseite Stadt Cham Tourismusseite Landkreis Cham Oberpfälzer Wald Bayerischer Wald Urlaubsregion Land der Regenbogen Urlaub planen und buchenWirtschaft und Arbeiten im Landkreis Cham Agentur für Arbeit Cham Wirtschaftsstandort Cham Wirtschaftsstandort Stadt Cham IHK für Oberpfalz/Kelheim, Geschäftsstelle Cham IHK Akademie Ostbayern Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Bildungszentrum, Standort Cham oberpfalzjobs.deKinderbetreuung, Schule und Ausbildung Bildungsregion Landkreis Cham Kindertageseinrichtungen, Kindergärten, Horte Grund- und Mittelschulen Schulen - Mittags-/Hausaufgabenbetreuung Realschulen Gymnasien Gesundheitscampus Bad Kötzting Technologie Campus Cham Förderzentren Berufsbildende/Fachschulen Kunst- und Musikschulen ErwachsenenbildungDer Landkreis ChamDer Landkreis Cham liegt im Osten der Oberpfalz. Er ist der flächenmäßig größte Landkreis der Region. Mit dem Oberpfälzer und dem Bayerischen Wald beherbergt er zwei Mittelgebirge, die Dir unendlich viele Freizeitmöglichkeiten bieten. Aber auch viele innovative und erfolgreiche Unternehmen sind hier Zuhause. Komm mit auf eine Entdeckungstour!  
10 verblüffende Fakten über den Landkreis Cham  
10 verblüffende Fakten über den Landkreis ChamHandgeklöppeltes aus dem Landkreis Cham war spitze, die Stadt Cham diente schon als Filmkulisse und wo sonst kannst Du einem lebensechten Drachen begegnen, der noch dazu alle Rekorde bricht? Diese und viele weitere spannende Fakten über den flächenmäßig größten Landkreis der Oberpfalz findest Du hier!Rund 126.000: So viele Menschen leben im Landkreis Cham. Die früheren Landkreise Cham, Kötzting und Waldmünchen, der östliche Teil des Landkreises Roding und einige Gemeinden anderer Kreise wurden 1972 im Zuge der Gebietsreform zum neuen Landkreis Cham zusammengeschlossen, der damit wieder annähernd den historischen Gebietsumfang der alten Markgrafschaft Cham erreichte. Mit einer Fläche von 1.520 Quadratkilometern ist er der größte Landkreis der Oberpfalz. Er gliedert sich in 39 Gemeinden, darunter sechs Städte und fünf Märkte.Der Further Drachenstich ist das ältestes Volksschauspiel Deutschlands. Seit nun mehr als 500 Jahren wälzt sich ein Drache durch die Oberpfälzer Grenzstadt. Der Hauptdarsteller Tradinno hält noch einen weiteren Rekord: mit elf Tonnen Gewicht und 16 Metern Länge ist der Further Drache der größte Schreitroboter der Welt und hat es sogar ins Guinness Buch der Rekorde geschafft.Die Grenze zu Tschechien ist 72,2 Kilometer lang. Der Landkreis Cham grenzt direkt an den westböhmischen Bezirk Pilsen. Rund 2.000 tschechische Arbeitnehmer arbeiten jenseits der Grenze. Die Zusammenarbeit reicht von wirtschaftlicher Kooperation über die Zusammenarbeit im Bildungsbereich bis hin zu Kulturprojekten.Der höchste Punkt der Oberpfalz liegt im Landkreis Cham. Mit 1.383 Metern ist der kleine Arber der höchste Gipfel der Oberpfalz. Sein großer Bruder, der große Arber, ist noch ein wenig höher, befindet sich aber schon im Regierungsbezirk Niederbayern.  Die Regentalaue zwischen Cham und Pösing ist mit 1.427 Hektar das größte Naturschutzgebiet der Oberpfalz. Außerdem besteht der Landkreis aus neun weitere Naturschutzgebiete mit zusammen über 600 Hektar Größe. Ganze 76 Prozent des Landkreisgebietes liegen in der Schutzzone des Naturparks Oberer Bayerischer Wald.  "Als ich grad nach Cham kam, war der Zug nach Furth furt (fort)" - ist eine beliebte Wortspielerei der Einheimischen. Weiter geht der Auspruch übrigens: "dann fuhr ich im Regen über Regen, in einem Bogen über Bogen".Der Pfingstritt zu Bad Kötzting zählt zu den größten berittenen Bittprozessionen Europas. Jedes Jahr am Pfingstmontag ziehen über 900 Reiter auf geschmückten Pferden und in alten Trachten in den nahegelegenen Ort Steinsbühl. Diese Tradition geht auf einen Vorfall im 15. Jahrhundert zurück: Ein Mann, der im Sterben lag, erbat sich die Sterbesakramente. Eine Gruppe Kötztinger Burschen gaben dem herbeigerufenen Pfarrer auf seinem Weg Geleitschutz. Nach ihrer glücklichen Rückkehr gelobten die Reisenden, ihren Ritt von nun an jedes Jahr zu wiederholen - und so ist es bis heute. "Die Brücke" wurde in Cham gedreht. Die Florian-Geyer-Brücke vor dem Biertor, die den Kleinen Regen überspannt, wurde 1959 zum Hauptdrehort des erfolgreichen Kriegfilms. Diese wurde allerdings Anfang der Neunziger Jahre abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Weitere Drehorte im Stadtgebiet waren die Schule am Regenbogen, der Chamer Bahnhof und die ehemalige Weißbierbrauerei Höchstetter.In Cham erklingt jeden Tag die französische Nationalhymne. Pünktlich um fünf nach Zwölf spielt das Glockenspiel auf dem Marktplatz die Marseillaise. Damit ehren die Chamer nicht etwa das schöne Frankreich, sondern einen berühmten Sohn der Stadt: Johann Nikolaus Graf Luckner war ein gefeierter Kriegsheld. 1763 trat er als General in die französische Armee ein. Ihm wurde 1792 das Lied "Chant de guerre poor l'armée du Hin" gewidmet, aus dem später die Nationalhymne Frankreichs wurde. Graf Luckner ist übrigens eine der drei Brunnenfiguren auf dem Chamer Marktplatz, die Passanten gerne mit Wasser bespuckt.Handgeklöppeltes aus dem Landkreis Cham war einfach spitze. 1907 wurde in Tiefenbach eine Klöppelschule gegründet, auf der die Schüler das anspruchsvolle Handwerk erlernen konnten. Die filigrane Oberpfälzer Spitze schaffte es sogar auf die Weltausstellungen. Wo früher geklöppelt wurde, regiert heute übrigens der Bürgermeister.