Feste und Veranstaltungen im Landkreis Tirschenreuth

Hast Du schon einmal einen Karpfenteich abgefischt? Die Tirschenreuther machen das schon seit fast Tausend Jahren! Wir stellen Dir drei Veranstaltungen aus dem Landkreis vor, bei denen bis heute Tradition gelebt wird. 

Erlebniswochen Fisch

Über 4600 Teiche gibt es im Landkreis Tirschenreuth. Entstanden sind sie durch die fast tausendjährige Tradition der Fischzucht. Bis heute wird diese Tradition fortgeführt. Bei den Erlebniswochen Fisch, die jedes Jahr im Herbst stattfinden, kannst Du das Abfischen live erleben, Dich über die Fischzucht in der Region informieren oder einfach nur verschiedene Köstlichkeiten – von Karpfengyros bis Nixen-Burger – genießen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils in den letzten Septembertagen. 

 

Zoigl

Der Zoigl ist kein normales Bier, sondern ein Stück Geschichte und vor allem Lebensgefühl. Seit dem 15. Jahrhundert wird das Kultgetränk schon in der Oberpfalz ausgeschenkt, teilweise auch heute noch in echten Wohnzimmern oder gemütlichen Stuben. Im Landkreis Tirschenreuth gibt es zwei Orte, an denen echter Zoigl vom Kommunbrauer ausgeschenkt wird, und zwar in Mitterteich und Falkenberg.

Mehr zum Zoigl erfährst Du hier!

Hauskrippen

Vor allem im Landkreis Tirschenreuth haben die sogenannten Hauskrippen eine lange Tradition. Diese geht auf die Zeit der Säkularisation zurück, in der die Weihnachtskrippen aus vielen Kirchen verbannt wurden. Vor allem in Tirschenreuth, Plößberg, Schönkirch und Mitterteich werden diese Krippen noch heute von Laienschnitzern in liebevoller Handarbeit hergestellt. Manche Hauskrippen haben inzwischen eine beeindruckende Größe erreicht. Daraus hat sich auch noch eine gesellige Tradition entwickelt: das "Krippen schau'n", bei dem man in der Weihnachtszeit von Nachbar zu Nachbar geht. Alle paar Jahre hat dann auch die breite Masse Gelegenheit: Bei den großen Krippenschauen kann man Raritäten aus verschiedenen Jahrhunderten bestaunen.

Bürgerfest in Waldsassen

Am ersten Sonntag im Juli herrscht jährlich reger Festbetrieb in Waldsassen. Für einen Tag verwandelt sich der gesamte Altstadtbereich und der Stadtpark Schwanenwiese zum Schauplatz für das alljährliche Bürgerfest. Mit dem Sternmarsch der Waldsassener Blaskapellen um 10:45 Uhr und der anschließenden Eröffnung durch den 1. Bürgermeister Bernd Sommer fällt der Startschuss für das bunte Treiben. Kulinarische Köstlichkeiten und musikalische Highlights sorgen für den passenden Rahmen. 

Oktoberfest in Tirschenreuth

Oktoberfest feiern können nicht nur die Münchner. Auch in Tirschenreuth wird's im Herbst zünftig. In Dirndln und Lederhosen feiern die Tirschenreuther am ersten Wochenende im Oktober ihr eigenes Oktoberfest. Am Platz am See im idyllisch gelegenen und stadtnahmen Fischhofpark lädt der Förderverein jährlich zur großen Gaudi ein. Beginn ist um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst und anschließendem Mittagessen. Kulinarisch ist dabei den ganzen Tag die gesamte Palette an typischen Oktoberfestspeisen geboten. Mit dem extra gebrauten Festbier der Friedensfelser Brauerei, dem süffigen "Karpfentrunk", wird das Oktoberfest-Feeling verstärkt. Für die musikalische Unterhaltung der Besucher im Festzelt sorgt die Stadtkapelle Tirschenreuth, die am Nachmittag von namhaften Bands abgelöst werden. 

Waldershofer Schlemmermeile

Feinschmecker aufgepasst! Am ersten Samstag im September verwandelt sich der Markt in Waldershof zur absoluten Schlemmermeile. Mit dem "offizielle Anbiss" um 12 Uhr mit Waldershofer Bratwürsten und einem kräftigen Schluck Bier eröffnen Bürgermeistern Friederike Sonnemann und Mario Zobel, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Waldershofer Geschäfte, das kulinarische Spektakel. Die IGW ist von Beginn an Veranstalter der Schlemmermeile, die sich zum festen Bestandteil des Waldershofer Veranstaltungskalenders etabliert hat. Die rund 25 Verkaufsständen von Vereinen, Verbänden und örtlichen Unternehmen sorgen für eine rießen Speise- und Getränkekarte. So findet sich vom Tiroler Apfelstrudel, Dotsch und Lachsfilet bis hin zu Spanferkelrollbraten und Rehragout alles, was das kulinarische Herz begehrt. Auch die musikalische Unterhaltung kommt mit verschiedenen Bands nicht zu kurz.

24 Stunden Steinwald erleben

Unter dem Motto "Den Steinwald neu entdecken!" findet jedes Jahr die Veranstaltung "24 Stunden Steinwald erleben" statt. Am 25. und 26. Mai kann jeder aus insgesamt 16 Veranstaltungen auswählen. Es stehen sowohl sportliche Veranstaltungen in der Natur, als auch kulturelle Führungen auf dem Programm. Wer möchte kann sich aus dieser Vielfalt seine persönlichen 24 Stunden im Steinwald zusammenstellen und den Naturpark von einer ganz neuen Seite kennenlernen. Ziel des Wochenend-Programms ist es, die vielen verschiedenen Facetten der Region erlebbar zu machen. 

HerbstZauber - Kartoffelfest in Neualbenreuth

Der Oktober in Neualbenreuth steht unter dem Zeichen der Kartoffel. Auf dem Kartoffelfest unterhalb des Sybyllenbad-Kurparks im Landkreis Tirschenreuth ist für das leibliche Wohl mit Kulinarischem rund um die Kartoffel bestens gesorgt. Für den besonderen Flair sorgen verschiedenst Vorführungen und Attraktionen: "Kartoffelernte früher vs. heute", verschiedene Speisekartoffeln zum Selbstklauben, Dreschen mit alten Dreschmaschinen und vieles mehr. 

Waldhausfest mit Biomarkt im Steinwald

Jährlich lädt die Steinwald-Allianz im September zum traditionsreichen Waldhausfest ein. Veranstaltet wird das Fest von den 16 Mitgliedskommunen des Zweckverbands Steinwald-Allianz bei der Wandergaststätte Waldhaus, ein ehemaliges Forsthaus im Naturpark Steinwald. Den Auftakt bildet ein Gottesdienst mit musikalischer Umrahmung um 10 Uhr. Am Nachmittag findet ein Bio-Markt statt, der von der Öko-Modellregion Steinwald veranstaltet wird. Regionale Anbieter sind mit ihrem breiten Sortiment an Bio-Produkten vor Ort, so dass die Besucher ihre leeren Rucksäcke auf der Bio-Meile gut füllen können. Shuttelbusse stehen für die Rückfahrt zur Verfügung. Außerdem wartet ein kurzweiliges Rahmen-Programm mit musikalischer Unterhaltung auf die großen und kleinen Festgäste. Kulinarisch sind die Besucher mit Leckerbissen, wie dem Rinder-Burger aus dem Steinwald, Bio-Bratwürsten, Dotsch oder Kaffee und Kuchen bestens versorgt. 

Feste feiern in der Oberpfalz

Der Oberpfälzer feiert gerne - und er feiert viel: auf Kirwa, Bergfest oder Dult. Neben Bier und kulinarischen Schmankerln sind diese Feste vor allem eines: reich an Tradition - und Spaß. Aber auch hier gibt es selbstverständlich wieder einiges zu beachten! Eine Gebrauchsanweisung für standesgemäßes Feiern in der Oberpfalz.

Mehr Videos aus der Reihe "Oberpfalz für Einsteiger" findest Du hier!