Feste und Veranstaltungen im Landkreis Neumarkt

Traditionen sind das, was eine Region unverwechselbar macht. Denkt man zum Beispiel an den Chinesenfasching, denkt man automatisch an Dietfurt. Der Landkreis Neumarkt hat einige besondere Feste und Traditionen zu bieten. 

Bayerisch-China in Dietfurt

"Kille-Wau" heißt es an jedem Unsinnigen Donnerstag in der Faschingszeit in Dietfurt. Denn dann haben hier die "Chinesen" das Sagen. Bereits seit 1954 feiern die Dietfurter mit mehreren Tausend Gästen ihren Chinesenfasching, krönen einen Kaiser und ziehen mit rund 50 Gruppen, alle als Mitglieder des Chinesischen Hofstaats verkleidet, durch die Straßen. Eine Gaudi, die man nicht verpassen sollte!

Nein, es reicht den Dietfurtern nicht, den Chinesenfasching zu feiern! Seit 2010 lädt die 7-Täler-Stadt auch zum Bayrisch-chinesischen Sommer. Jedes Jahr gibt es eine besondere chinesische Aufführung oder ein Konzert. Die Dietfurter Blasmusik und lokale Bands treffen auf fernöstliche Klänge und Schuhplattler auf chinesischen Fächertanz. China ist das ganze Jahr über präsent in Dietfurt.

Berchinger Rossmarkt

Weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus bekannt ist der Berchinger Rossmarkt. Jedes Jahr am Mittwoch nach Lichtmess ist es soweit: Mehr als 100 Pferde und Gespanne werden aufgetrieben und zur Schau gestellt. Zahlreiche Fieranten verwandeln den Ort in einen riesigen Warenmarkt. Rund 15.000 bis 20.000 Besucher machen den Rossmarkt zum größten Wintervolksfest in der Oberpfalz. Die Wurzeln dieser "Rossbeschau" reichen über 300 Jahre weit bis ins 17. Jahrhundert zurück.

Tilly-Fest in Breitenbrunn

Für zwei Tage im September wird der Markt Breitenbrunn im Altmühltal in das Leben und Treiben der Zeit des 30-jährigen Krieges zurück versetzt. Dann wird hier eines der größten historischen Feste in der Oberpfalz gefeiert: Das Tilly-Fest. Zwei Tage gleicht der Ort dann einem riesigen, mittelalterlichen Heerlager. In allen Winkeln des Ortes lässt sich das raue und harte Leben der damaligen Zeit erfühlen. Doch auch Musik und Tanz, Bier und Wein dürfen nicht fehlen! 

Die Neumarkter Passion

Sie sind selten, aber heiß begehrt: Alle zehn Jahre finden in Neumarkt in der Oberpfalz die Passionsspiele statt. 2019 ist es endlich wieder so weit: Zwischen dem 9. und dem 19. April werden Szenen um das biblische Geschehen vom Leben und Sterben Jesus Christus in 18 Aufführungen in der Kleinen Jurahalle gezeigt. Regisseur Michael Ritz hat das Schauspiel in diesem Jahr behutsame erneuert. Statt eines gemalten Hintergrundes werden diesmal zum Beispiel Bildern eingeblendet. Es gibt ins Spiel integrierte Szenenwechsel und eine angepasste dezente musikalische Untermalung. Die Chance die Neumarkter Passion einmal live zu erleben, solltest Du Dir nicht entgehen lassen! 

Spectaculum Nordgavia Parsberg

Einmal im Jahr verwandelt sich Parsberg zum Mekka für alle Mittelalter-Begeisterten. Das Spectaculum Nordgavia, das Ende Mai/Anfang Juni stattfindet, zieht jährlich ca. 5000 Besucher mit seinem einzigartigen Mittelalterprogramm in den Bann. In einer unverwechselbaren Burgkulisse entführt fideles Treiben mit zahlreichen Darstellungen und einem großen Musikprogramm die Besucher an den ehemaligen Hof des ehrenwerten Rittergeschlechts zu Parsberg. Lustige Gaukler, ritterliche Turnierkämpfe und magische Feuerkünstler machen das Spectaculum zu einem besonderen Erlebnis.

Neumarkter Jura-Volksfest

Ein weiteres Highlight in Neumarkt wartet im August um Mariä Himmelfahrt auf seine zahlreiche Besucher. Das Jura-Volksfest, das auf einen Ableger des Münchner Oktoberfestes zurückgeht, heißt jährlich etwa 30.000 Besucher willkommen. Egal ob aus der Oberpfalz, Oberbayern oder Mittelfranken - das elf Tage andauernde Großereignis hat sich zu einem der beliebtesten Volksfesten etabliert. Die drei heimischen Brauereien, Lammsbräu, Glossier-Bräu und Gansbrauerei, versorgen die Besucher im Wechsel mit Festbier. Das Programm des Jura-Volksfestes ist eine Aufeinanderfolge zahlreicher Höhepunkte. So zieht am ersten Sonntag ein großer Festzug durch die Innenstadt Neumarkts und an den beiden Montagen sind spektakuläre Feuerwerke zu bestaunen. Am letzen Tag findet der sogenannten Rossmarkt statt, bei dem die Pferde nach Dressur-und Zuchtkriterien bemessen und ausgezeichnet werden. 

Feste feiern in der Oberpfalz - eine Gebrauchsanweisung

Der Oberpfälzer feiert gerne - und er feiert viel: auf Kirwa, Bergfest oder Dult. Neben Bier und kulinarischen Schmankerln sind diese Feste vor allem eines: reich an Tradition - und Spaß. Aber auch hier gibt es selbstverständlich wieder einiges zu beachten! Eine Gebrauchsanweisung für standesgemäßes Feiern in der Oberpfalz.

Mehr Videos aus der Reihe "Oberpfalz für Einsteiger" findest Du hier!

Das könnte Dich auch interessieren ...