Neues

OVIGO spielt von Mittag bis Mitternacht

Ovigo ZeitreisenAm Tag des offenen Denkmals gibt das OVIGO Zusatzvorstellungen – und zwar von Mittag bis Mitternacht. Foto: : Maria Oberleitner| Florian Wein

Eigentlich sind sämtliche Termine für die OVIGO Theater Zeitreisen ausgebucht. Nun bietet sich allerdings eine Chance, doch noch in den Genuss einer Erlebnisführung zu kommen: Am Tag des offenen Denkmals (12. September) spielt das OVIGO von Mittag bis Mitternacht auf Burg Murach.

Am Tag des offenen Denkmals, 12. September, wechseln sich die drei Zeitreise-Formate des OVIGO Theaters ab: Los geht’s um 12 Uhr mit der klassischen Variante der Schauspiel-Führung zur Burg Murach. Um jeweils 14 und 18 Uhr laden die Kleinsten zum Kids-Special. Weitere klassische Zeitreisen stehen um 16 und 19 Uhr auf dem Programm. Zwei Grusel-Specials um 21 und 23 Uhr runden den Tag ab.

Bei der Zeitreise zur Burg Murach, die den Titel Schrazeln, Hoymänner und der wilde Hans trägt, geht es um die mystischen Sagen aus der Region und um die Geschichte der Anlage. Die Besucher:innen erfahren dabei, warum man auf Rufe aus dem Wald nicht antworten sollte, wie ein 70-jähriger Geiselnehmer den Hussiten gegenübertrat oder wie beschwerlich das Leben für die einfachen Leute auf der Burg gewesen sein muss. Beim Grusel-Special werden die Besucher mit Laternen ausgestattet und tauchen tief in die grausamen Kapitel des tiefsten Mittelalters ein. Diese Führung ist ab 12 Jahren geeignet.

Schnell noch Tickets reservieren

Karten gibt es zum Sonderpreis für je 5 Euro über die Website www.ovigo-theater.de . Schnell sein dürfte sich lohnen – bisher waren die Termine immer schnell ausgebucht.

Für das OVIGO Theater ist der 12. September auch aus einem anderen Grund ein besonderer Tag: An eben jenem Tag im Jahr 2012 gründete sich das Ortenburg-Ensemble, das als Schultheater am Gymnasium Oberviechtach fungierte, unter dem Namen OVIGO Theater neu. Mittlerweile spielt OVIGO in der ganzen Oberpfalz, hat über 200 Mitglieder und verzeichnete seit 2012 rund 22.000 Besucher.

Cindy ist eine gebürtige Oberpfälzerin mit Sinn für schöne Worte und Rollenspiele. Nach mehreren Jahren in Berlin ist sie in ihre Heimatstadt Amberg zurückgekehrt – und frönt dort ihrer Leidenschaft fürs Schreiben und Filmen. Beides gehört glücklicherweise auch beim Oberpfalz Marketing zu ihren Hauptaufgaben. Das nennt man dann wohl eine Win-Win-Situation.