Top Ergebnis: Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber erreicht vierten Platz

Der Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber im Landkreis Regensburg hat es den Wanderen angetan: Mittelalterliche Burganlagen, ein dahinmäandernder Fluss und tolle Aussichten auf die von schroffen Felsen geprägte Kulturlandschaft - hier zeigt sich die Natur der Oberpfalz von ihrer schönsten Seite. Das finden auch die Leser der Zeitschrift "Wandermagazin" und voteten den Wanderweg auf einen fantastischen vierten Platz.

Besonders im Herbst zeigt sich der Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber von seiner schönsten Seite. Foto: Markus Roth

"Deutschlands schönster Wanderweg 2020" – so lautet der Titel einer deutschlandweiten Abstimmung der Zeitschrift "Wandermagazin". Ins Rennen ging auch der Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber im Landkreis Regensburg und hat gezeigt, dass er im nationalen Vergleich ganz weit vorne liegt. Zwar hat er das Siegertreppchen knapp verpasst, aber dennoch: Ein vierter Platz in einem deutschlandweiten Voting kann sich mehr als sehen lassen!

"Die Auszeichnung zeigt einmal mehr, dass der Landkreis Regensburg mit seinen wunderschönen Natur- und Kulturlandschaften ein touristisches Juwel ist", so Tanja Schweiger, Landrätin des Landkreises Regensburg. Nach einer fünfmonatigen Abstimmungsphase ist der Wettbewerb "Deutschlands schönster Wanderweg 2020" am 30. Juni 2020 mit 63 Bewerbungen zu Ende gegangen. Bereits zum 16. Mal hatte die Zeitschrift Wandermagazin den Wettbewerb in den Kategorien Touren und Routen ausgeschrieben. Mit 15 600 Abstimmungs-Teilnehmern erreichte der Wettbewerb in diesem Jahr eine neue Rekordzahl. Letztendlich konnte sich der Burgensteig mit rund 1 200 Stimmen den vierten Platz sichern.

Der Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber

Den Burgensteig säumen mittelalterliche Burgen und Burganlagen wie die imposanten Burgruinen von Laaber und Ehrenfels sowie die – in unserer Region äußerst seltene – Höhlenburg in Loch. Diese erzählen von der ereignisreichen Geschichte dieser jahrhundertealten Kulturlandschaft. Das tiefeingeschnittene Tal, der verträumt in unzähligen Mäandern dahin schlängelnde Fluss und die felsige, beinahe alpin anmutende Landschaft ringsumher, bilden eine herrliche Kulisse für Rad- und Wanderausflüge. Die gute Anbindung mit der Bahn ermöglicht es, Ausflüge in Länge und Schwierigkeitsgrad ganz individuell zu gestalten und urige Wirtshäuser mit schattigen Biergärten bieten Möglichkeit zur Rast und Einkehr.

Tourentipp

Die etwa zwölf Kilometer lange Etappe am Burgensteig zwischen Laaber und Beratzhausen ist gut mit der Bahn angebunden und landschaftlich reizvoll, für ein kürzeres Wandererlebnis lohnen zum Beispiel Abstecher auf den Burgensteigtrassen rund um Schönhofen und Eilsbrunn mit tollen Aussichtspunkten ins Tal der Schwarzen Laber am Oberen oder Unteren Alpinen Steig.

Weitere Infos unter www.burgensteige.de. Kostenlose Wanderkarten kannt Du hier bestellen.

Willst Du mehr über die Wandermöglichkeiten in der Oberpfalz erfahren? Dann besuche doch einmal unsere Seite zum Thema "Wandern".