Tirschenreuth eröffnet die Krippenausstellung 2018/19

Im MuseumsQuartier in Tirschenreuth wurde feierlich die große Krippenausstellung 2018/19 eröffnet. Bis zum 20. Januar 2019 kannst Du die Stadtgeschichte Tirschenreuths bei der Sonderschau mit Landschaftskrippen auf eine ganz andere Weise erleben.

Was es mit den berühmten Bettlern auf sich hat, erfährst du bei den Führungen, die das Museumsquartier anbietet. Foto: Stadt Tirschenreuth

Schirmherr und Bürgermeister Franz Stahl eröffnete mit Stolz die wichtigste Krippenausstellung der Oberpfalz in diesem Winter. Hier kannst Du bis zum 20. Januar 2019 Landschaftskrippen aus drei Jahrhunderten bewundern. Diese erzählen die Stadtgeschichte Tirschenreuths in hunderten Szenen. 

Neben zigtausenden verschiedenen Figuren findet sich hier auch der älteste gemalte Goaßreiter von 1797. Dieser stammt aus dem Pinsel des Tirschenreuther Kirchenmalers Maurus Fuchs. Die im Museumsquartier neu erschaffenen Welt lädt mit seiner besonderen Atmosphäre mit düsterem Sternenhimmel und hellerleuchteten Krippenszenen zum Verweilen ein. 

Für Alle, die sich ein besonderes Adventserlebnis wünschen, bietet das MuseumsQuartier auch zusätzlich Führungen an. Unter der Telfonnummer 09631/600248 kannst Du Dich für eine der offenen Führungen voranmelden. Diese finden am 13.12/ 16.12 und 03.01 um jeweils 14.30 Uhr statt. Gerne kannst Du auch Gruppenführungen nach Absprache wahrnehmen. 

Hier findest Du weitere Informationen über die Ausstellung. 

 

 

Aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Tirschenreuth bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an>