Sündikat gewinnt bayerischen Popkulturpreis

Der Weidener Verein für alternative Kultur Sündikat e. V. wurde für seine Arbeit mit dem Popkulturpreis ausgezeichnet. In der Stadt ist man sehr stolz auf das besondere Projekt.

Foto: Stadt Weiden i. d. Opf

"Weiden braucht einen Ort für alternative Kultur, einen Ort, der die Geschmäcker und Generationen eint, der Menschen zusammenbringt", lautet das Credo des Vereins Sündikat. Für ihre Arbeit und ihr Engagement wurde der Weidener Verein jetzt mit dem Popkulturpreis ausgezeichnet. Der Verband für Popkultur in Bayern ehrt damit seit 1991 Einzelpersonen oder Institutionen, die sich zum Nutzen der Rock- und Pop-Szene im Freistaat einsetzen.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß empfing die Mitglieder des Sündikats im Neuen Rathaus und versicherte noch einmal, wie positiv der Name des Vereins in Weiden belegt sei. Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz merkte an, dass das Sündikat den bunten Reigen des Bürgerfestes noch bunter gemacht habe. Das Sündikat decke mit seinen Veranstaltungen und Projekten einen kulturellen Bereich ab, der jahrelang verloren gegangen war, fügte Stadtrat und Mitarbeiter im JUZ Florian Graf hinzu. „Es ist immer etwas Neues, immer etwas Anderes dabei. Aber egal was, man weiß, es wird immer ein schöner Abend“, so Graf.

Mehr über das Sündikat erfährst Du hier!