Schwandorf feiert die Kultur der Grenzregion beim Bayern-Böhmen-Fest

Beim Bayern-Böhmen-Fest in Schwandorf ist viel geboten: Tänzerische und musikalische Darbietungen aus Deutschland und Tschechien feiern das kulturelle Leben in der Grenzregion. Das Fest ist zugleich Auftaktveranstaltung für das Kulturstadtprogramm 2020.

Nicht nur beim Volksfest wird in Schwandorf gefeiert, auch auf die bayrisch-böhmische Freundschaft wird angestoßen. Foto: Josef Graf

Die bayerisch-böhmische Kultur feiert die Stadt Schwandorf beim Bayern-Böhmen-Fest am Samstag, 21. September. Verschiedene Bands aus Tschechien sowie Deutschland sorgen am Unteren Marktplatz von 15 bis 19:15 Uhr für eine bunte musikalische Mischung. Aber auch die Kulinarik ist Teil der Kultur: Daher gibt es regionale Schmankerl sowie verschiedene Bierspezialitäten zu probieren.

Die Veranstaltung gilt als Auftakt für Schwandorf als Kulturstadt Bayern-Böhmen 2020. Ein vorläufiges Programm dazu präsentiert das CeBB (Centrum Bavaria Bohemia) beim Bayern-Böhmen-Fest. Damit soll auf das vielfältige Kulturleben in der bayerisch-tschechischen Grenzregion hingewiesen werden. Den kompletten kommenden Sommer lang wird das mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert. 

Mehr über Schwandorf erfährst Du hier.

Aktuelle Nachrichten aus Schwandorf und der ganzen Oberpfalz bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an.