Saubere Luft in Weiden

Saubere Luft ist wichtig für Gesundheit und Naturschutz. In Weiden sind kaum Schadstoffe in der Luft - auch wegen der vielen Busse.

Die Luft in Weiden bleibt sauber - auch dank Diesel-Bussen. Foto: Stadt Weiden

Während in ganz Deutschland über Abgasnormen geredet wird, gibt es in Weiden Grund zur Freude: Die Luftqualität ist hervorragend. In Weiden werden die Werte an der vielbefahrenen Nikolaistraße gemessen. Dabei kam heraus, dass man deutlich unter allen gesetzlichen Grenzwerten liegt. Besonders erfreulich ist, dass es in Weiden sehr wenige gefährliche Stickoxide gibt. Im Vergleich zu einer Großstadt wie München sogar weniger als ein Drittel.

Ein Grund warum in Weiden die Luft so gut ist, ist die moderne Busflotte. Die fahren in Weiden alle mit Diesel - eigentlich komplett verpönt. Doch in Weiden setzt man auf hochmoderne Dieselbusse. Die stoßen nur noch sehr wenige Stickoxide aus, so Wolfgang Wies, Chef der Weidener Stadtbusse: "Wir haben keine Euro 4 und Euro 5 Busse mehr im Einsatz, die in Großstädten sehr häufig noch mit vielen Fahrzeugen das Gros des Fuhrparks bilden.“

Auf Elektrobusse will man in Weiden noch nicht umsteigen. Die geringe Reichweite und die mangelnde Netzkapazität machen sie im Moment weder rentabel noch nachhaltig. Die Entwicklungen in diesem Bereich werden aber weiter beobachtet. In Weiden geht man davon aus, dass sich die Anschaffung ab etwa 2022 für die Stadt lohnt. Ein Übergang könnten Hybridbusse sein. Die werden schon ab 2019 in Weiden unterwegs sein und weiter zur hervorragenden Luftqualität beitragen.

Hier findest Du weitere Neuigkeiten aus Weiden. 

 

Aktuelle Nachrichten aus Weiden bekommst Du jetzt auch über WhatsApp. Gleich hier anmelden: www.oberpfalz.de/messenger!