Rollschuhrandale in Regensburg: Rolling Rat Pack eröffnet Roller Derby Saison

Regensburgerinnen auf Rollschuhen rasen und rempeln wieder: Das Rat Pack eröffnet am 7. April die Roller Derby Saison mit dem "Ratastic Rookie Rumble". Dabei treten Neuzugänge des Teams gegen Sportlerinnen aus ganz Deutschland und Tschechien an.

Foto: JAN HUTTER

Wer bei Rollschuhen an das Musical Starlight Express und Disco-Läufe denkt, kennt kein Roller-Derby – denn das prägt sich nachhaltig ein und hat nichts mit Glitzer und Popmusik zu tun. Kurz gesagt ist der Powersport: Frauen auf Rollschuhen, heftige Rempeleien, ein Track (Bahn) zwei Mannschaften und kein Ball. Feministinnen und Feministen der Punkbewegung Riot Grrrls Roller belebten die Sportart Ende der 1990er neu und holten sie aus der Versenkung. Auch in der Oberpfalz schnallen sich seit 2012 Frauen Rollschuhe an, um beim Roller Derby gegen internationale wie nationale Teams anzutreten – und zwar als Rolling Rat Pack aus Regensburg.

Dabei sind die Oberpfälzerinnen ziemlich erfolgreich, für 2019 planen die Sportlerinnen sogar den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. So viel Erfolg spricht sich herum, das Interesse an Team und Sport wächst, viele neue Rollergirls kamen in der vergangenen Saison zum Rat Pack. Debütieren und zeigen, was sie können, werden die Neuen beim "Ratastic Rookie Rumble" am Sonntag, 7. April, um 14 Uhr in der Clermont-Ferrand-Halle. Das besondere bei dieser Saisoneröffnung: Die Regensburger Rookies treten gegen ein just für dieses Event zusammengewürfeltes Team aus Skaterinnen aus Augsburg, Bamberg, Kaiserslautern, München, Nürnberg und Prag an. Der Eintritt erfolgt auf Spendenbasis.

Wer Teil des Rat Packs werden möchte – sei es als Skater*in oder als Skating Official, also Schiedsrichter*in – kann sich direkt vor Ort beim "Ratastic Rookie Rumble" für das offene Probetraining am Montag, 15. April, anmelden. An diesem Tag wird ab 17 Uhr in der Sporthalle des Albertus-Magnus-Gymnasiums, Hans-Sachs-Straße 2, nicht nur geskatet (Equipment kann beim Rat Pack ausgeliehen werden), sondern auch das Regelwerk erläutert. Wer sich zum Probetraining nicht beim Ratastic Rookie Rumble anmeldet, kann dies nachholen per Email (rdregensburg@gmail.com) oder via Facebook.

Regeln
Für all jene, die bei der Saisoneröffnung das Spiel verstehen wollen, haben wir das Regelwerk kurz zusammengefasst: Rollerderby ist ein Vollkontaktsport, der auf einer ovalen Bahn gegen den Uhrzeigersinn ausgetragen wird. Dabei treten zwei Mannschaften auf Rollschuhen gegeneinander an, von je 14 Mitgliedern sind fünf auf der Bahn. Davon sind vier die "Blockerinnen" und eine die "Jammerin": Sie muss innerhalb von zwei Minuten die Gegnerinnen so oft wie möglich überrunden. Für jede überholte Gegnerin erhält sie einen Punkt. Die restlichen Spielerinnen versuchen die gegnerische Punktemacherin oder "Jammerin" aufzuhalten oder ihre eigene zu unterstützen. Legaler Körperkontakt begrenzt sich auf Hüften, Schultern und Vorderkörper. Illegal ist hingegen: Festhalten, Ellbogenschübe, Bein stellen und in den Rücken fahren. Nach Ablauf der zwei Minuten kann die Mannschaft ihre fünf Spielerinnen auswechseln. Das Spiel dauert zweimal 30 Minuten.