Platz für Vereinfacher - Neues Motiv des Landkreises NEW

Künstliche Intelligenz (KI) vereinfacht unser Leben und ist aus vielen Bereichen gar nicht mehr wegzudenken. Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab will seine kreativen Köpfe und Unternehmen, die mit KI arbeiten, in den Mittelpunkt stellen. Dazu gibt es jetzt ein neues Motiv der Kampagne "Platz für ..." der Metropolregion Nürnberg.

Nicolas Götz ist einer der Botschafter für die neue Imagekampagne im Landkreis Neustadt an der Waldnaab: Er setzt KI bei der Online-Urlaubsberatung ein. Bild: Europäische Metropolregion Nürnberg.

"Platz für Vereinfacher": Unter diesem Titel will der Landkreis Neustadt an der Waldnaab auf seine Zukunftsthemen Künstliche Intelligenz (KI) und Digitalisierung aufmerksam machen.

Damit ist der Landkreis Teil der Mitmachkampagne "Platz für ...." der Metropolregion Nürnberg. Menschen, Kommunen oder Institutionen können die Leerstelle indivduell mit Inhalt füllen. In Neustadt sind es die "Vereinfacher". Gemeint sind damit Personen und Unternehmen, die KI erfolgeich nutzen und damit Prozesse schneller, einfacher und effizienter machen.

Bei einer Pop-Up Veranstaltung bei BHS Corrugated in Weiherhammer wurde das Projekt offiziell gestartet. Unternehmer Nicolas Götz aus Parkstein, einer der Botschafter der Kampagne, stellte sein Unternhemenskonzept vor. Mit "Nix-wie-weg.de" hat er eines der ersten deutschen Online-Reisebüros gegründet und setzt heute beim Startup "Agidi" auf Urlaubsberatung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz. 

"Unser Protagonist Nicolas Götz steht mit seinem KI- Unternehmen stellvertretend für viele helle Köpfe und innovative Geschäftsmodelle in NEW", sagt Andreas Meier, Landrat des Landkreises Neustadt an der Waldnaab.

Der Landkreis unternimmt einiges, um seinen Bewohnern ein uneingeschränktes Leben auf dem Land zu ermöglichen und wurde dafür bei einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft belohnt: Gemessen an Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt und Lebensqualität zählt "NEW" zu den Top 10 der dynamischsten ländlichen Regionen in ganz Deutschland.

Digitalisierung war nicht nur inhaltlich ein Thema der Veranstaltung. Der Landkreis versuchte sich erfolgreich an einem neuen Format und streamte die Veranstaltung live ins Netz. Auch jetzt ist sie noch auf der Facebookseite www.facebook.com/newperspektiven abrufbar.

Weitere Infos zur Kampagne "Platz für Vereinfacher" gibt es hier.