OTH Regensburg erhält Preis für Chancengleichheit

Die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg hat zum dritten Mal die Total E-Quality Auszeichnung gewonnen. Dieses Mal auch für das Thema Diversity.

Die OTH Regensburg hat einen Preis für Chancengleichheit bekommen. Foto: OTH Regensburg

Total E-Quality vergibt jedes Jahr Auszeichnungen an Organisationen, die sich besonders für Chancengleichheit und Vielfalt einsetzen. Mit 50 anderen Preisträgern aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung wurde die Ostbayerische Technische Hochschule aus Regensburg vor Kurzem in Stuttgart ausgezeichnet. Schon zum dritten Mal konnte die OTH die Jury von sich überzeugen.

Um die begehrte Auszeichnung zu bekommen, muss man sich zuerst aufwendig bewerben. Doch auch das ist der OTH wichtig: „Die Bewerbung ist jedes Mal eine Möglichkeit das eigene Handeln zu reflektieren und Feedback auch von außen zu bekommen.", so Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard, Hochschulfrauenbeauftragte. Die Total E-Quality Auszeichnung wird für drei Jahre verliehen.

Die OTH engagiert sich schon lange für Vielfalt und Chancengleichheit, wie die insgesamt drei Auszeichnungen zeigen. Besonders positiv wird hervorgehoben, dass man an der Hochschule versucht, Vielfalt in sämtliche Prozesse und Strategien einzubauen. Das gibt viel Lob von Eva Maria Roer, Vorsitzende des Total E-Quality Deutschland e. V.: "Sie präsentieren sich als zukunftsweisende Vorbilder in unserer Gesellschaft.“.

 

Hier kannst Du mehr über die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg erfahren.

Hier gibt es mehr Infos zu den Hochschulen in der Oberpfalz.

 

 

Aktuelle Nachrichten aus Regensburg bekommst Du jetzt auch über WhatsApp. Gleich hier anmelden: www.oberpfalz.de/messenger!