Neumarkter Unternehmen Bionorica erfolgreich wie nie

Die natürliche Kraft der Pflanzen mit moderner Wissenschaft zu kombinieren ist der Ansatz des Arzneimittelhersteller Bionorica aus Neumarkt. Damit ist das Oberpfälzer Unternehmen weiter auf Erfolgskurs - auch Dank eines besonderen Medikaments. Und davon profitiert die ganze Region.

Mit Präparaten wie Sinupret hat Bionorica seinen Umsatz in neue Höhen gesteigert. Foto: Bionorica SE

Gute Nachrichten aus Neumarkt: Bionorica fährt einen neuen Umsatzrekord ein. Über 330 Millionen Euro kamen im vergangenen Jahr zusammen, ein neuer Rekord für die Oberpfälzer. Das ist auch gut für die Region, denn Bionorica will neue Mitarbeiter einstellen.

Der Erfolg hat viele Gründe: Das Neumarkter Unternehmen setzt auf verträgliche Medizin aus natürlichen Wirkstoffen. Das kommt weltweit gut an. Im Ausland sind die Medikamente heiß begehrt. Vor allem in Österreich, Polen und Russland entscheiden sich die Menschen immer öfter für Produkte von Bionorica. Mehr als 45 Millionen Packungen wurden ins Ausland exportiert.

Bahnbrechende Forschungsergebnisse

Das liegt auch daran, dass das Unternehmen sich nicht nur auf die Natur verlässt, sondern auch stark in die Forschung investiert. Zuletzt hat die Bionoricas Forschungsabteilung erst eine Studie veröffentlicht, die große Wellen schlagen könnte. Laut dieser Untersuchung sind pflanzliche Behandlungsmittel bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen ähnlich wirksam wie ein Antibiotikum. In Zeiten von zunehmenden Antibiotikaresistenzen ist dies eine wichtige Erkenntnis für die Zukunft.

Ein weiterer Meilenstein ist der rasant wachsende Markt für Arzneimittel auf THC-Basis (Wirkstoff der Cannabis-Pflanze). Hier ist Bionorica seit Jahren aus Überzeugung und trotz großer Hindernisse mit dem Medikament Dronabinol federführend tätig. „Wir haben aufgrund des begrenzten Marktes, wegen der Nichterstattung und im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungskosten über ein Jahrzehnt Verluste mit Dronabinol gemacht. Dennoch haben wir zum Wohle vieler austherapierter Schwerstkranker weiter investiert und sind auf dem Markt geblieben“, sagt Professor Michael Popp, Vorstandsvorsitzender der Bionorica SE.

 

Hier kannst Du mehr über Bionorica erfahren.

Aktuelle Nachrichten aus Neumarkt bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an>