Neumarkt ist „Sightsleeping®-City“

Die Stadt Neumarkt erhält für ihr Kunst- und Kulturangebot die Auszeichnung als „Sightsleeping®-City“ und ist damit eine von nur sechs bayerischen Städten und Regionen mit diesem Titel. Die vielen Museen, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen überzeugten die Jury.

Die Stadt Neumarkt wurde für ihr Kunst- und Kulturangebot als „Sightsleeping®-City“ ausgezeichnet. Foto: Dietmar Denger

Als eine von nur sechs bayerischen Städten und Regionen wurde die Stadt Neumarkt jetzt für ihr einzigartiges Kunst- und Kulturangebot ausgezeichnet. Sie erhält den Titel „Sightsleeping®-City“ von der Bayern Tourismus Marketing GmbH. Die Pfalzgrafenstadt steht damit in einer Reihe mit dem „Blauen Land“, den Städten Eichstätt, Passau, Rothenburg ob der Tauber sowie Stadt und Landkreis Bamberg. Ihr kulturelles Angebot mit vielen Museen und Sehenswürdigkeiten konnte die Jury überzeugen. Auch das Stadtbild mit dem Pfalzgrafenschloss, der Krümperstallung, dem Reitstadel und der Hofkirche auf dem Residenzplatz begeisterte.

Von Musik bis Maybach

Musikfans sollten den Historischen Reitstadel besuchen. Der Konzertsaal zieht mit seiner Akustik berühmte Musiker aus aller Welt an. Auch Autoliebhaber kommen in Neumarkt auf ihre Kosten: In den historischen Räumen der ehemaligen Fahrradfabrik „Express“ ist das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge. 20 Exemplare können hier bestaunt werden - ein Zehntel des heute noch existierenden Weltbestands. Für Kunstkenner gibt es das Museum Lothar Fischer, das Stiftermuseum für den in Neumarkt aufgewachsenen Künstler. Lothar Fischer (1933 – 2004) war einer der wichtigsten deutschen Bildhauer der Nachkriegszeit und Mitbegründer der Gruppe „Spur“. Die Neumarkter Altstadt mit dem Oberen und Unteren Markt, dem Münster St. Johannes und dem historischen Rathaus bietet außerdem Platz für viele kulturelle und kulinarische Veranstaltungen.

Mehr zu „Sightsleeping®“

Die Bayern Tourismus Marketing GmbH hat die Qualitätsmarke „Sightsleeping®-Cities“ bzw. „Sightsleeping®-Regions“ als Weiterentwicklung ihrer Hotelmarke „Sightsleeping®“ ins Leben gerufen. Die Jury bestand unter anderem aus Vertretern der Akademie der Bildenden Künste München, der Zeitschriften „Der Feinschmecker“ und „Geo Saison“ sowie der Bayern Tourismus Marketing GmbH.

Du bist kulturbegeistert? Dann bitte hier entlang...