Neu an Hochschule Regensburg: "Künstliche Intelligenz" und "Pflege"

Für viele ist es die Zukunftstechnologie schlechthin: Künstliche Intelligenz (KI). Tief eintauchen in diese Wissenschaft können ab Herbst Studierende der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg. Und noch ein Studiengang ist neu: Auch in "Pflege" kannst Du jetzt Deinen Bachelor machen.

Ab dem kommenden Wintersemenster können sich Interessierte für den neuen Studiengang KI und Data Science an der OTH Regensburg einschreiben. Foto: OTH Regensburg | Barbara Uhl

Künstliche Intelligenz und Data Science

An der OTH Regensburg startet ab dem kommenden Wintersemester das brandneue Studium "Künstliche Intelligenz und Data Science". Der praxisorientierte Bachelor-Studiengang vermittelt die informatischen und mathematischen Grundlagen der KI.

Das Forschungsfeld der Künstlichen Intelligenz (KI), ein Teilgebiet der Informatik, birgt Potenzial, unsere Welt grundlegend zu verändern: Von Produktionsabläufen und digitalen Dienstleistungen bis zu der Art und Weise, wie wir kommunizieren. Wie kaum ein anderer Forschungszweig inspiriert die KI und regt zu kühnen Visionen einer vernetzten Zukunft an - so wirbt die Hochschule für den neuen Studiengang.

"Auch das Interesse der Wirtschaft an Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit Kenntnissen in Datenwissenschaft und Künstlicher Intelligenz steigt seit Jahren stark an", betont Prof. Dr. Christopfh Skornia, Dekan der Fakultät Informatik und Mathematik. "Manche neuen Entwicklungen sind nur Trends, bei anderen sind wir überzeugt, dass sie langfristig ein Feld verändern können", erklärt der Dekan die Entscheidung, den komplett neuen Studiengang einzurichten.

Für Absolvent*innen des neuen Bachelorstudiengangs steht außerdem die Möglichkeit eines weiterführenden Masters in der Informatik offen. Auch die Ethik findet Platz im Lehrplan. Denn bei den schier grenzenlosen Möglichkeiten, die KI und komplexe Datenverarbeitung versprechen, sollen die Studierenden nie deren Auswirkungen auf die Gesellschaft aus dem Blick verlieren.

Alle weiteren Informationen zu dem Studiengang finden sich auf der Fakultätswebsite.

 

Pflege

Berufspraxis kombiniert mit einem wissenschaftlichen Ansatz - das steckt hinter dem neuen Bachelorstudiengang "Pflege". Was die Hochschule bisher als duales Studium mit integrierter Ausbildung angeboten hat, ist jetzt komplett zum Hochschulstudium geworden. Das heißt, die theoretischen und praktischen Lerninhalte liegen ab jetzt in der Gesamtverantwortung der Hochschule. Das siebensemestrige Studium findet an drei Lernorten statt: an der Hochschule, in Praxiseinrichtungen sowie im Trainings- und Simulationslabor der Hochschule.

2.300 praktische Stunden stehen auf dem Studienplan, die durch Kooperationen in Kliniken, in Einrichtungen der stationären Langzeitpflege, in ambulanten Einrichtungen sowie in weiteren Bereichen der Gesundheitsversorgung, beispielsweise in der Pflegeberatung, abgeleistet werden können.

Der Studiengang "Pflege" ist für alle interessant, die eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit in der pflegerischen Versorgung von Menschen aller Altersstufen übernehmen möchten und Interesse am wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn mitbringen.

Der erfolgreiche Abschluss des Studiums führt zur Verleihung des Bachelorgrades und gleichzeitig zur berufsrechtlichen Zulassung zum Pflegeberuf. Diese Kombination bietet attraktive Arbeits- und Karrierechancen im Gesundheitsbereich.

Weitere Infos zum Studiengang findest Du hier.

 

Bewerbung

Bewerben kannst Du Dich an der OTH Regensburg von 1. Juli bis zum 20. August. Hier gibt's weitere Infos.

 

Du möchtest die neusten Nachrichten aus der Oberpfalz direkt auf Dein Handy geschickt bekommen? Dann melde Dich jetzt für unseren Kanal bei der WhatsApp-Alternative Telegram an. Alternativ kannst Du dir einmal im Monat alles Wichtige aus der Region kompakt in unserem Newsletter in Dein E-Mail-Postfach liefern lassen. Hier geht's zur Anmeldung >>>