Monobo Son heizt Newcomer beim Rocking-Hoot-Festival ein

Das legendäre Newcomer-Festival Rocking-Hoot in Fensterbach bittet am Samstag, 14. September, drei neue Kombos aus Amberg und Regensburg auf die Bühne. Doch das ist noch lange nicht alles, denn als Headliner werden Monobo Son das Open-Air zum Beben und das Publikum zum Tanzen bringen.

Monobo Son ist kein Newcomer mehr, sondern deutschlandweit bekannt. Deswegen treten die souligen Brasser als Headliner beim Rocking Hoot auf. Foto: Monobo Son

Revolverheld, Die Happy, Fiddler's Green, Tanzwut, Schandmaul, Subway to Sally oder auch The Busters – europaweit bekannte Bands, die in den vergangenen 22 Jahren das kleine, aber sehr feine Rocking-Hoot-Newcomer-Festival in Dürnsricht legendär gemacht haben.

Das Konzept der Veranstaltung ist simpel und gut: Gib' Newcomer-Bands aus der Oberpfalz eine Bühne, lass das Publikum über die beste neue Formation abstimmen und hole als Headliner überregional bekannte Musiker*innen dazu.

Die "Neuen" sind in diesem Jahr die Regensburger Bands Raveslut, New Age Trailer sowie die Amberger Formation Divebomb. Als Headliner hat sich der Verein eine Band geholt, die schon lange kein Newcomer mehr ist – und zwar: Monobo Son. Die Soul-Gypsy Brass Band aus Südbayern ist Garant für energiegeladene Shows und tanzsüchtige Melodien – und ein Projekt des LaBrassBanda-Posaunisten Manuel Winbeck.

Der Eintritt am Samstag ist frei, bei gutem Wetter findet das Festival ab 19 Uhr in Dürnsricht erstmals Open-Air statt.

Weitere Infos zum Festival >