„menschenskind.de“ liefert Unterstützung für die ganze Familie

Mit „menschenskind.de“ liefern der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg ein umfassendes Angebot in Zeiten von Corona. Das Programm umfasst verschiedenste Hilfs-, Veranstaltungs- und Beratungsangebote.

Kooperativ bieten der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg auf "menschenskind.de" verschiedenste Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien. Foto: LRA Amberg-Sul.(Birner Matthias)

Die Bewältigung der Corona-Pandemie hinterlässt in den Familien deutliche Spuren. Der Alltag zwischen Homeoffice, Notbetreuung und Lernen zuhause führt nicht selten zu Spannungen zwischen den Generationen, die aufgrund der sozialen Beschränkungen kaum ausgeglichen werden können. Die Nerven bei Kindern, Jugendlichen, Eltern und Großeltern liegen mitunter blank. In einer gemeinsamen Pressemitteilung weisen daher der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg auf die gemeinsame Internetplattform „menschenskind.de“ hin, die eine Reihe oftmals kostenloser Hilfs-, Veranstaltungs- und Beratungsangebote anbietet.

Digitales Angebot

Zwar sind derzeit Präsenzangebote für Kinder, Jugendliche und Familien kaum möglich, dennoch machen sich viele Vereine und Einrichtungen Gedanken darüber, wie sie Familien aus dem „Corona-Blues“ heraushelfen können. Sie stellen ihre Angebote auf „menschenskind.de“ ein. Hier findet man beispielsweise digitale Vorlesestunden und Kurse wie eine „Basteltüte für Kinder“, Ideen für Alltags- und Freizeitgestaltungen zu Hause oder auch Online-Beratungen für den richtigen Umgang mit den genervten Kids. Das zeigt: Trotz Corona müssen soziale Kontakte nicht auf der Strecke bleiben. Sie finden dann eben als digitaler Elterntreff oder als Online-Gruppenstunde statt.

Online-Plattform

Die interkommunale Online-Plattform, die auch in die Amberg-APP integriert ist, richtet sich an werdende Eltern, Familien, Kinder, Jugendliche und Senioren, die sich einen schnellen Überblick über regionale kinder-, jugend- und familienbildende Angebote informieren möchten. Die Beratungsangebote, Kurse, Gruppen oder Einzelangebote - online oder als Präsenzveranstaltungen - sind in den Bereichen „Schwangerschaft und Geburt“, „Babys und Kleinkinder“, „Kids und Teens“, „Ehe und Partnerschaft“, „Senioren“ sowie „Besondere Lebenslagen“ zusammengefasst.

Beteiligung möglich

Auch gemeinnützige Einrichtungen, freie Träger der Jugendhilfe, Vereine und Verbände, die im Bayerischen Jugendring organisiert sind, sowie kommunale Einrichtungen und Zusammenschlüsse können sich kostenlos auf „menschenskind.de“ registrieren und ihre Angebote präsentieren. Voraussetzung dafür ist, dass mindestens eines der folgenden Kriterien zutrifft:

  • Die Einrichtung arbeitet gemeinnützig.
  • Es besteht die Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe. Das sind in der Regel alle Wohlfahrtsverbände und alle im Bayerischen Jugendring organisierten Vereine und Verbände.
  • Es handelt sich um eine kommunale Einrichtung.
  • Die Einrichtung ist einem medizinischen Bereich wie Ärzten, Therapeuten, Heilpädagogen, Hebammen, Krankenhäuser etc. zuzuordnen.
  • Dienstleister für das Stadtjugendamt oder das Kreisjugendamt.

 

Du möchtest die neusten Nachrichten aus der Oberpfalz direkt auf Dein Handy geschickt bekommen? Dann melde Dich jetzt für unseren Kanal bei der WhatsApp-Alternative Telegram an. Alternativ kannst Du dir einmal im Monat alles Wichtige aus der Region kompakt in unserem Newsletter in Dein E-Mail-Postfach liefern lassen. Hier geht's zur Anmeldung >>>