"Mensch Ärgere Dich Nicht" ist für alle da

Alea iacta est: Die 1. Deutsche INKLUSIVE „Mensch Ärgere Dich Nicht“-Meisterschaft findet in der Oberpfalz statt. Im Amberger Congress Centrum (ACC) würfeln und werfen Brettspiel-Fans am Samstag, 5. Oktober, um den Sieg. Das Ziel der Organisatoren: die 1. INKLUSIVE Weltmeisterschaft nach Amberg holen.

Der Erfinder des beliebten Brettspiels "Mensch ärgere dich nicht" Josef Friedrich Schmidt war ein gebürtiger Amberger.

Eigentlich müssten die Amberger extrem entspannte Menschen sein, bedenkt man, wie viel hier „Mensch Ärgere Dich Nicht“ gespielt wird. Vor zwei Jahren etwa zockten 1692 Menschen gleichzeitig am Marktplatz der Vilsstadt das berühmte Brettspiel aus dem Hause Schmidt Spiele – und holten sich so den Weltrekord. Außerdem stammt der Erfinder des Kultspiels, Josef Friedrich Schmidt, aus Amberg. 

Nun wird die Vilsmetropole erneut zur „Mensch Ärgere Dich Nicht“-Hauptstadt. Am Samstag, 5.Oktober, findet im Amberger Congress Centurm (ACC) die 1. Deutsche INKLUSIVE „Mensch Ärgere Dich Nicht“-Meisterschaft statt. Soll heißen, der Wettbewerb ist für alle Menschen offen.

„Das Mensch-Ärgere-Dich-Nicht verbindet Menschen, Generationen und Kulturen – und das greifen wir auf“, erklärt Organisatorin Brigitte Netta den Grundgedanken der Veranstaltung. Damit diese Idee, eine Spielemeisterschaft für alle Menschen, so unterschiedlich sie sein mögen oder welche Sprache sie auch sprechen mögen, umgesetzt werden konnte, war im Vorfeld Erfindergeist und Kreativität gefordert.

So etwa wurden Spielfelder mit Einkerbungen und Figuren mit Magneten für Menschen mit Koordinierungsschwierigkeiten entwickelt. Unterschiedlich geformte Figuren sollen Sehbehinderten das Spiel erleichtern. Für Menschen, die gerade erst die deutsche Sprache lernen, haben die Veranstalter extra leicht verständliche Spielregeln getextet.

Für das Orga-Team soll es aber nicht bei einer einmaligen Veranstaltung bleiben. Wenn die Meisterschaft am Samstag gut ankommt, könne sich Brigitte Netta vorstellen, das Event in zwei Jahren zu wiederholen. So der der Plan. Das Ziel aber: eine 1. INKLUSIVE Weltmeisterschaft. 

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, schreibt sich am Samstag zwischen 14 und 15 Uhr beim Check-in im ACC-Foyer ein. Die Meisterschaft ist auf 160 Teilnehmer begrenzt, Beginn ist um 15.30 Uhr.