Medical Valley Center in Weiden verspricht bessere medizinische Versorgung

Die Gründung des neuen Medical Vally Center an der Ostbayrischen Technischen Hochschule (OTH) in Weiden soll die medizinische Versorgung in der Region maßgeblich verbessern. Auf dem Campus soll ein Kompetenzzentrum für Gesundheit in ländlichen Räumen entstehen.

Die OTH in Weiden wird mit dem Medical Valley Center weiter ausgebaut. Foto: OTH Amberg-Weiden

Der Spitzencluster Medical Valley baut seine Präsenz weiter aus. Mit der Gründung des Medical Valley Center in Weiden kommt in der nördlichen Oberpfalz ein weiterer Knotenpunkt zum Netzwerk hinzu. Wirtschaft, Wissenschaft und Politik legen bei der Gründung ihren Fokus auf die Digitalisierung und wollen gemeinsam die Region als Kompetenzzentrum für Gesundheit in ländlichen Räumen etablieren. 

Das Medical Valley ist ein international führender Cluster im Bereich Medizintechnik. Als Clustermanagement-Organisation fungiert der Medical Valley EMN e.V. seit 2007 als Zusammenschluss von aktuell mehr als 200 Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheitsversorgung und Politik. 

Laut Prof. Dr. med. Clemens Bulitta, Leiter des Instituts für Medizintechnik an der OTH Amberg-Weiden, hat das Medical Valley Center in Weiden eine konkrete Aufgabe: Die Entwicklung neuer Technologien und Versorgungsmodellen, die sich am tatsächlichen Bedarf orientieren und unmittelbar in die Gesundheitswirtschaft und -versorgung überführt werden sollen. So soll gemeinsam an Lösungen aus der Region für die Region gearbeitet werden und die Etablierung zum "Think Tank" für das Thema der ländlichen Gesundheitsversorgung gefördert werden. 

Wenn Du noch mehr über das neuen Medical Valley in Weiden erfahren möchtest, dann lies hier weiter. 

Aktuelle Nachrichten aus Amberg-Weiden bekommst Du jetzt auch über WhatsApp und Co. Melde Dich gleich hier für unseren Messengerdienst an.