"KuFü-Advent" - Der besondere Adventskalender in der Vorweihnachtszeit im Kurfürstenbad Amberg

Einen Adventskalender der besonderen Art gibt es dieses Jahr im Kurfürstenbad Amberg. Die Gäste haben an ausgewählten Tagen in der Vorweihnachtszeit die Gelegenheit, "Türchen" zu öffnen und sich ihren Aufenthalt mit kleinen Geschenken zu versüßen.

Baden wie im Freien - einzigartig im Kurfürstenbad, das UV-durchlässige Dach, hier können sich die Badegäste selbst im Winter bei Sonne bräunen Foto: Stadtwerke Amberg

Das Kurfürstenbad Amberg hat sich für die Adventszeit etwas Besonderes überlegt. An bestimmten Tagen können die Gäste des Bades ein paar extra "Türchen" eines Adventskalenders öffnen und sich über kleine Geschenke freuen. 

Am 1. Dezember startet der Kufü-Advent mit einem kleinen wärmenden Dankeschön, einem "Wärmeherz" (solange der Vorrat reich), für die Kufü-Gäste. 

Zwischen dem 4. und 11. Dezember  jeweils von 13 bis 15 Uhr können sich die Bade-und Saunagäste eine kostenlose Wellnessmassage von den Profis der Döpfer Schulen Schwandorf gönnen. Lediglich ein großes Handtuch ist für die Massage mitzubringen. 

Ab 17 Uhr am 7. Dezember sorgt eine Wasserwippe unter der Aufsicht der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft DLRG Ortsverband Amberg in Amberger Freizeitbad für Spaß im Wasser. 

Am 15. Dezember gibt es kleine Geschenke von dem Kurfürstenbad Amberg-Partner AOK - Die Gesundheitskasse Amberg.

Für Entspannung mit Klangschalen am 20. Dezember 2018 sorgt der Kurfürstenbad Amberg-Schwimmmeister Reinhard Orywol in der Aqua-Fit-Halle. 

Zusätzliche Advents-Aufgüsse gibt es für die Saunagäste vom 17. bis 23. Dezember um 11 Uhr, 15 Uhr und 19 Uhr und am Wochenende um 18 Uhr. 

Natürlich können Eltern mit ihren Kindern auch einfach so in der Vorweihnachtszeit das Amberger Kurfürstenbad zum Entspannen oder austoben nutzen und genießen. 

Wenn Du noch mehr zu weiteren Veranstaltungen im Kurfürstenbad wissen möchtest, dann lies hier weiter. 

 

 

Aktuelle Nachrichten aus Amberg bekommst Du jetzt auch über WhatsApp. Gleich hier anmelden: www.oberpfalz.de/messenger!