Internationale Kurzfilmwoche Regensburg: Online-Edition

Es flimmert wieder in Regensburg. Denn ab 21. Mai öffnet die Internationale Kurzfilmwoche Regensburg in diesem Jahr ihre Tore. Besser gesagt, ihre Streaming-Kanäle, denn das Event wird diesemal bis 6. Juni online stattfinden.

Das Orga-Team der Kurzfilmwoche stellt eine virtuelle Plattform für Gespräche mit den Filmemacher:innen zur Verfügung.

Sträubend, hitzig oder gar sinnlos? Was haben diese Begriffe mit der Kurzfilmwoche Regensburg zu tun? Zunächst sind dies Filmtitel im aktuellen Programm des Festivals. Dann beschreiben diese Wörter aber auch ziemlich genau die Orga und die Hoffnung, zumindest Teile des Festivals analog abzuhalten. Doch Corona ist auch für Cineasten kein Wunschkonzert: "Aufgrund der Pandemiesituation und der aktuellen Inzidenzen ist das Planen von Präsenzveranstaltungen unmöglich geworden", erklärt Festivalleiterin Insa Wiese. "Deshalb wird die Kurzfilmwoche nun doch als als reines Online-Event stattfinden." Von 21. Mai bis 6. Juni werden insgesamt 191 Shorts aus 47 Ländern von Algerien, über Jordanien und Qatar bis nach Vietnam verteilt auf 27 Programme online zu sehen sein.

Skepsis weicht Vorfreude

Nach anfänglicher Skepsis Filme zu streamen, ist eine Neugierde und Begeisterung ob der Möglichkeiten bei Insa und ihrem Team gewachsen: "Die Kurzfilmwoche wäre nicht die Kurzfilmwoche, wenn wir nicht trotzdem versuchen würden, unsern Besucher:innen ein tolles Event mit kreativen Momenten und innovativen Möglichkeiten des Austausches zu bieten." So habe man die Herausforderung voller Spannung angenommen, außerhalb des analogen Raums zusammenwachsen und eine Festivalstimmung zu erzeugen. Gespräche mit Filmemacher:innen, Talks oder Workshops wurden kurzerhand einfach in den virtuellen Raum mit all seinen Möglichkeiten verlegt.

Einen weiteren Pluspunkt für die Online-Edition sieht Insa Wiese in der deutschlandweiten Abrufbarkeit der Filme: "Wer Regensburg noch nicht kennt, kann so in den Talks den Zauber der Stadt und ihrer Bewohner:innen kennenlernen". Weitere Informationen siehe www.kurzfilmwoche.de

In eigener Sache

Auch das Oberpfalz Marketing ist in diesem Jahr bei der Kurzfilmwoche dabei. Zum einen zeigt das internationale Festival unsere Rückkehrer-Filme (Infos zum Stream folgen) und zum anderen laden wir am 23. Mai um 15 Uhr zum virtuellen Kaffeeklatsch – und zwar zum Thema Kultur und Netzwerke in der Oberpfalz mit Expertin Maria Rammelmeier.  

 

 

Du möchtest die neusten Nachrichten aus der Oberpfalz direkt auf Dein Handy geschickt bekommen? Dann melde Dich jetzt für unseren Kanal bei der WhatsApp-Alternative Telegram an. Alternativ kannst Du dir einmal im Monat alles Wichtige aus der Region kompakt in unserem Newsletter in Dein E-Mail-Postfach liefern lassen. Hier geht's zur Anmeldung >>>