Hochschulgründertag in Regensburg erstmals online

Innovative Gründer:innen aus den Hochschulen der Oberpfalz standen im Mittelpunkt des Gründertags der OTH Regensburg. Innovativ war nicht nur der Inhalt der Veranstaltung, sondern auch das Format. Denn erstmals fand der Gründertag online statt.

Digital ein großer Erfolg: Beim Hochschulgründertag an der OTH Regensburg waren bis zu 168 Teilnehmer:innen online dabei. Bild: Dagmar Schmiedl, OTH Regensburg.

Coronabedingt musste das start-up-center der Ostbayerischen Teschnischen Hochschule Regensburg (OTH) in diesem Jahr improvisieren. Anstatt analog ging der Hochschulgründertag erstmals digital über die Bühne, und das mit großem Erfolg. 

"Wir hatten bis zu 168 Teilnehmende. Etliche davon aus dem ganzen Bundesgebiet und sogar aus dem Ausland, darunter Venture-Capital-Investoren und Angehörige anderer Hochschulen, die offenbar die Gelegenheit genutzt haben, sich unser Konzept eines online durchgeführten Hochschulgründertags näher anzusehen. Wir sind hier durchaus ein Impulsgeber, resümiert Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Entrepreneurship sowie Leiter des start-up centers der OTH Regensburg.

Am wichtigsten ist aber, dass auch sehr viele Studierende und Gründungsinteressierte an der zweistündigen Veranstaltung teilnahmen. "Dass wir unsere Zielgruppe erreichen konnten, ist doch der Kern unseres Anliegens", so Saßmannshausen.

Hochschulen bauen Gründungsförderung aus

Beim Hochschulgründertag wurden nicht nur Unternehmensgründer:innen ausgezeichnet, es wurde auch die neue Marschroute der Gründungsförderung an den Hochschulen in der Oberpfalz deutlich. Denn die Gründungsförderung an den drei Hochschulen der Oberpfalz, also OTH Regensburg, Universität Regensburg und OTH Amberg-Weiden, werde derzeit strukturell und inhaltlich neu ausgerichtet, berichtete Saßmannshausen.

Hintergrund ist das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte EXIST-Projekt "O/HUB", das Oberpfälzer Startup-Hub der drei Hochschulen. "Die Förderung erlaubt uns, die etablierte Gründungsberatung an allen drei Hochschulen zu einem umfassenden Coaching auszubauen und bei der Ausbildung und Unterstützung zukünftiger unternehmerischer Talente noch eine Schippe oben draufzupacken", freut sich Saßmannshausen.

Hier kannst Du den ganzen Bericht zum digitalen Hochschulgründertag nachlesen.

Du möchtest die neusten Nachrichten aus der Oberpfalz direkt auf Dein Handy geschickt bekommen? Dann melde Dich jetzt für unseren Kanal bei der WhatsApp-Alternative Telegram an. Alternativ kannst Du dir einmal im Monat alles Wichtige aus der Region kompakt in unserem Newsletter in Dein E-Mail-Postfach liefern lassen. Hier geht's zur Anmeldung >>>