Hier wird Künstliche Intelligenz erforscht – neue Professuren für Regensburg

In Sachen Künstlicher Intelligenz (KI) macht den Oberpfälzer Hochschulen so schnell niemand etwas vor: Beim KI-Wettbewerb des Freistaates Bayern gewinnen die OTH Regensburg und die Uni Regensburg jeweils drei neue Professuren für KI.

Die Oberpfalz wird zu einem wichtigen Forschungsstandort wenn es um KI geht: In Regensburg gibt es nun sechs neue Professuren. Foto: TheDigitalArtist | Pixabay

Insgesamt 175 Anträge reichten bayerische Hochschulen aus allen sieben Regierungsbezirke bei einem wissenschaftsgeleiteten KI-Wettbewerb des Freistaates Bayern ein. Die besten 50 Konzepte wurden mit jeweils einer Professur ausgezeichnet. Sie bilden alle vier fachlich-thematischen Schwerpunktbereiche des bayerischen KI-Netzwerks – Intelligente Robotik, Mobilität, Gesundheit sowie Data Science – in ihrer ganzen Breite ab. Sechs dieser prämierten Papers kommen aus Regensburg, drei von der OTH Regensburg und drei von der Universität Regensburg.

An der OTH gehen die zusätzlichen Stellen an die Bereiche „Technikfolgenabschätzung für KI-gestützte Mobilität“, „Künstliche Intelligenz für Infrastruktur und Stadtentwicklung“ sowie „Edge AI und Kooperative Systeme“. OTH-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier zeigt sich erfreut: „Mit diesen drei Professuren können wir den Fortschritt und die Innovationen in dem wichtigen Zukunftsfeld der Künstlichen Intelligenz entscheidend mitgestalten und für die Region deutliche Impulse setzen.“ Außerdem könne so der Ausbau des Regensburg Center of Artificial Intelligence (RCAI) der OTH Regensburg deutlich beschleunigt sowie die KI als definierter Forschungsschwerpunkt entscheidend gestärkt und auf ein neues Niveau gehoben werden, so Baier.

Auch die Universität Regensburg erhält neue Professuren für „Computational Immunology“, „KI in der IT-Sicherheit“ sowie für „Maschinelles Lernen, insbesondere Uncertainty Quantification“. UR-Präsident Prof. Dr. Udo Hebel dazu: „Dieser große Erfolg unterstreicht, wie wichtig die Gründung der Fakultät für Informatik und Data Science gewesen ist. Die zusätzlichen KI-Professuren sind ein wesentlicher Baustein für die Zukunftsfähigkeit und innovative Vernetzung der Universität Regensburg.“