Handwerkskammer baut Rakete für neues Bayern-Museum

Entwerfen, Planen, Fräsen, Drehen, Schleifen, Bohren, Schweißen – Viele einzelne Arbeitsschritte liegen hinter den Schülern und ihren Ausbildern. Nun fehlt nur noch die Lackierung. Foto: Frank Huebler

Eine Rakete für das Museum der Bayerischen Geschichte: 30 Fachoberschul-Praktikanten haben im Bildungszentrum in Cham ein Modell der Mondrakete des bayerischen Komikers Karl Valentin gebaut. Die Anfertigung hat zwei Monate gedauert. Bei ihrer Arbeit wurden die Praktikanten von Schreiner- und Metall-Ausbildern der FOS angeleitet. Die Mondrakete wird Teil der Dauerausstellung im Bayern, das im Herbst 2018 in Regensburg eröffnen soll.

„Wir sind wahnsinnig dankbar für die Unterstützung und die Kooperation mit der Handwerkskammer“, sagt Dr. Andreas Kuhn, Projektkoordinator vom Haus der Bayerischen Geschichte. Das Mitmach-Modell sei eine Bereicherung für das Museum und werde sicher ein beliebtes Fotomotiv.