Further Drachenstich ist Kulturerbe

Der Further Drachenstich erhält den Titel „Immaterielles Kulturerbe Deutschlands“. Mit seiner fast 500-jährigen Tradition ist er das älteste Volksschauspiel Deutschlands.

Der Drache Tradinno beim Further Drachenstich in Aktion. Foto: Fred Wutz

Das Festspiel „Der Drachenstich“ aus Furth im Wald ist Kult! Und steht seit Kurzem auf der Bundesliste des Immateriellen Kulturerbes. Der Drachenstich ist einer von sieben neuen Kulturerbeträgern, die von der deutschen UNESCO-Kommission und der Kultusminister-Konferenz ausgezeichnet wurden. 

Infos zum Festspiel

Mit seiner fast 500-jährigen Tradition ist der Further Drachenstich das älteste Volksschauspiel Deutschlands. Jedes Jahr begeistert es tausende Besucher. Für zwei Wochen im August herrscht dann mittelalterliche Stimmung in Furth im Wald. Dafür sorgen 14 Festspielaufführungen, der große Historische Festzug, das Cave Gladium, eines der größten deutschen Mittelalterlager mit Marktgeschehen, und das Volksfest. Der berühmteste Darsteller ist und bleibt der Further Drache. Mit seinen 11 Tonnen Gewicht und 16 Metern Länge ist er der größte vierbeinige Schreitroboter der Welt. Die rund 1500 Mitwirkenden beweisen, dass „Furth lebt, solange der Drache stirbt“.

Wer den Drachenstich live erleben will, kann sich unter www.drachenstich.de Eintrittskarten sichern.

Noch mehr Festspiele in der Oberpfalz gibt es hier!