Ferientipp: Regensburgs erster Bauspielplatz

Hier ist hämmern, werklen und sägen ausdrücklich erlaubt! Auf Regensburgs erstem Bauspielplatz können Kinder zwischen acht und 14 Jahren zu kleinen Handwerkern werden! Das Beste: Eltern müssen draußen bleiben...

Der Bauspielplatz der Regensburger Eltern lädt Kinder zum Handwerken ein. Foto: Regensburger Eltern e.V.

Auf dem Areal der ehemaligen Nibelungenkaserne kommen kleine Baumeister auf ihre Kosten! Die Grundidee des Bauspielplatzes der Regensburger Eltern e. V.: die Kinder können hier ohne Begleitung der Eltern mit Holz, ausgeliehenem Werkzeug und Nägeln werkeln. Die Betreuung der Kinder wird von handwerklich und pädagogisch geschulten Erwachsenen übernommen. Der Phantasie sind beim Bauen von Hütten und Gebrauchsgegenstände keine Grenzen gesetzt. 

 

 

 

GEÖFFNET: donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr sowie jeden ersten Samstag im Monat 13 bis 18 Uhr

EINTRITT: frei! Eine Anmeldung ist nicht nötig!

AANFAHRT: Gelände neben dem Jugendzentrum Arena, Zufahrt hinter dem Papier Liebl, dann in die Fort-Skelly-Straße, nach ca. 200 m Parkplatz auf der linken Seite (beschildert) 

Weitere Informationen unter: www.regensburger-eltern.de

 

Einen Überblick über alle unsere Ferientipps für die Oberpfalz gibt es hier!