Ferientipp: Maximiliansgrotte

Im Veldensteiner Winkel an der Grenze zum Landkreis Amberg-Sulzbach könnt Ihr die Unterwelt erkunden. Neben dem größten Tropfstein Deutschlands gibt es in der Maximiliansgrotte auch den leckersten Grottenkäse der Welt zu kosten.

Die Orgel in der Maximiliansgrotte. Foto: Maximiliansgrotte

Hier könnt Ihr einmal in die Unterwelt abtauchen und den größten Tropfstein Deutschlands bewundern: In der Maximiliansgrotte im Veldensteiner Winkl an der Grenze zwischen Franken und dem Landkreis Amberg-Sulzbach geht es bis zu 70 Meter tief durch die über 1200 Meter lange Grotte in die Erde. Dort gibt es in der bizarren Kalksteinwelt so einiges zu bestaunen. Und als Stärkung könnt Ihr am Ende noch einen "Grottenkäse" verputzen ...

 

 

GEÖFFNET: Die Maximiliansgrotte ist von April oder Ostern bis 1. November Mittwoch bis Sonntag geöffnet. 

FÜHRUNGEN: Führungen finden statt Mittwoch bis Samstag von 10 Uhr bis 17 Uhr zur vollen Stunde außer um 13 Uhr, Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr durchgehend. (Montag und Dienstag Ruhetag, außer an Feiertagen, Anmeldungen für Gruppen ab ca. 10 Personen immer möglich) 

EINTRITT: Erwachsene: 4,50 Euro, Kinder: 3,50 Euro

Weitere Informationen unter www.maximilansgrotte.de

 

Einen Überblick über alle unsere Ferientipps für die Oberpfalz gibt es hier!

 

Weitere Freizeitaktivitäten mit Kindern im Landkreis Amberg-Sulzbach findest Du hier!