Ferientipp: Märchen- und Gespensterschloss Lambach

Es war einmal eine alte Villa im Landkreis Cham. In der wurden die phantastischen Figuren der Gebrüder Grimm wieder zum Leben erweckt. Kleine Entdecker können hier tief in die Märchenwelt eintauchen.

Im Märchenschloss wurden auf insgesamt vier Etagen zahlreiche Märchenszenen der verschiedensten berühmten Schriftsteller für eine Besichtigung nachgestellt. Foto: Märchenschloss Lambach

Das Märchen- und Gespensterschloss Lambach ist genau das Richtige für kleine Prinzessinnen, Könige und Hexen. In der ehemaligen Willmannvilla, der letzten Glashütten-Herrenvilla des Landkreises Cham, werden Märchenfiguren lebendig. Die Geschichten von den Gebrüdern Grimm, Hans Christian Andersen und vielen anderen großen Erzählern haben hier ihren Platz gefunden. Auf vier Ebenen können die Kinder verschiedene Märchenszenen entdecken und erleben.

 

 

GEÖFFNET: TÄGLICH VON 10 BIS 17 UHR

EINTRITT: ERWACHSENE 4 EURO/PERSON, KINDER UND JUGENDLICHE (bis 18 Jahre) 3,50 EURO/PERSON

Weitere Infos unter: www.maerchenschloss-lambach.de