Ferientipp: Figurentheater Regensburg

Ein heißer Tipp, nicht nur für regnerische Ferientage: In Ostbayerns einzigem professionellen Marionettentheater lassen liebevolle Inszenierungen Kinderherzen seit mehr als 100 Jahren höher schlagen.

Szenenfoto aus "Wer hat die Kokosnuss geklaut?" mit Handstandlucki und Bananenwilli. Foto: Regensburger Figurentheater

Das Figurentheater blickt in Regensburg auf eine über 100-jährige Tradition zurück. Die Aufführungen des einzigen professionellen Marionettentheaters in Ostbayern ziehen im Regensburger Stadtpark vor allem junge Gäste in ihren Bann. Am Sonntag, den 27. Mai, findet die letzte öffentliche Vorstellung für diese Saison statt. Gezeigt wird "Die Insel der Pinguine", ein Musical für Marionetten, geeignet für Kinder zwischen 4 und 13 Jahren. Los geht es um 15 Uhr.

 

SPIELPLAN: Vom 24. Oktober 2017 bis 13. Juli 2018 finden im Regensburger Figurentheater im Stadtpark täglich Vorstellungen statt. Gespielt wird für Gruppen ab mindestens 25 bis ca. 99 Personen. Die jeweils zuerst buchende Gruppe wählt den Tag, die Uhrzeit und das Theaterstück. Kleinere Gruppen können sich gerne anschließen. Alle 99 Plätze sind im Parkett und bieten optimale Sicht.

EINTRITT: Einzelkarte für alle Märchen sowie "Das Traumfresserchen" und "Der kleine Eisbär" 9 Euro,  Einzelkarte Schauspiel mit Musik, Musical, Kinderbuch und Plays in English 9,50 Euro. Erwachsene zahlen Kinderpreis!

Weitere Informationen unter Telefon (0941) 28 3 28 sowie www.regensburgerfigurentheater.de